Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Bayrische Staatskanzlei mit neuem Solardach (Video)

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Bayrische Staatskanzlei mit neuem Solardach (Video)

07.02.13  06:30 | Artikel: 955124 | News-Artikel (e)

Bayrische Staatskanzlei mit neuem Solardach (Video)
Projekte der Energiewende lassen
sich nahezu überall verwirklichen –
wenn man es nur will


Horst Seehofer, Ministerpräsident
Freistaat Bayern | Bild: csu.de
Das Solardach der Bayerischen Staatskanzlei ist in Betrieb und ab heute auch im Internet zu betrachten. Ministerpräsident Horst Seehofer erinnerte aus diesem Anlass an "die Entschlossenheit der Bayerischen Staatsregierung bei der Umsetzung der Energiewende". Seehofer: "Die Solaranlage auf dem Dach unserer Staatskanzlei ist ein klares Bekenntnis dafür, dass die Energiewende heute überall und von jedem im Land mitgestaltet werden kann – auch wenn die Hürden zunächst hoch erscheinen. Der Umstieg ins Zeitalter erneuerbarer Energien kann nur gelingen, wenn sich alle gesellschaftlichen Gruppen daran beteiligen, wenn jeder sich in seinem Bereich aktiv dafür einsetzt."

Die Solaranlage auf dem Dach der Bayerischen Staatskanzlei ist seit November 2012 am Netz. Sie erstreckt sich über 800 Quadratmeter Dachfläche und stellt rein rechnerisch knapp 70 Megawatt-Stunden Strom pro Jahr bereit. Planung und Ausführung des Solardachs auf dem historischen Gebäude der Staatskanzlei erforderten einen engen Schulterschluss aller beteiligten staatlichen und kommunalen Stellen ebenso wie der auch an der Planung beteiligten Solarinitiative München.

Seehofer: "Die Planung und Errichtung des Solardachs auf einem in Teilen denkmalgeschützten Gebäude wie der Staatskanzlei war eine große Herausforderung, die alle Beteiligten mit Bravour gemeistert haben. Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der staatlichen und kommunalen Stellen sowie den beauftragten Firmen und Ingenieurbüros für Einsatzbereitschaft und Engagement für eine nachhaltige und dezentrale Energieversorgung in der Bayerischen Staatskanzlei. So sind wir auf einem guten Weg ins Zeitalter der erneuerbaren Energien."




(Quelle: Bayrische Staatskanzlei)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Photovoltaik

Schlagworte:

Bayerische Staatskanzlei | Solardach (2) | Horst Seehofer (7) | erneuerbare Energien (146) | Horst Seehofer (7)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955124







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
20.10.16 | Artikel: 970090
Wie Tesla die Autobranche das Fürchten lehrt

Während sich die großen Automobilkonzerne weiterhin schwer tun, den großen Wurf im Bereich der E-Mobilität zu landen, feiert Tesla mit seinen reinen Elektrofahrzeugen weltweit Erfolge.

29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
7.2.17 | Artikel: 980004
Bundesbürger wünschen sich innovative Strom-Angebote

Tarife, bei denen Strom weniger kostet, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, intelligente Geräte, die sich dann einschalten, wenn Strom günstig ist und bessere Informationen über den eigenen Energieverbrauch - eine Mehrheit der Bundesbürger interessiert sich für innovative Stromangebote, die durch die Digitalisierung der Energienetze möglich werden. …

24.3.17 | Artikel: 980008
Klimaneutral Drucken - immer mehr Unternehmen zeigen Engagement

Im Pariser Klimaabkommen hat sich die EU verpflichtet, seinen Ausstoß an Kohlendioxid bis 2030 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn alle Einsparmöglichkeiten genutzt werden.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
22.3.17 | Artikel: 980007
Energieversorger: Bitte aufwachen! Stromkunden wünschen sich neue Produkte und Dienstleistungen

Fragt man die Verbraucher, stehen die Türen für neue Geschäftsmodelle auf dem Energiemarkt weit offen. Ein großer Teil der Stromkunden zeigt sich bereit, innovative Angebote der Energieversorger zu nutzen.

29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.