Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Bayrische Staatskanzlei mit neuem Solardach (Video)

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Bayrische Staatskanzlei mit neuem Solardach (Video)

07.02.13  06:30 | Artikel: 955124 | News-Artikel (e)

Bayrische Staatskanzlei mit neuem Solardach (Video)
Projekte der Energiewende lassen
sich nahezu überall verwirklichen –
wenn man es nur will


Horst Seehofer, Ministerpräsident
Freistaat Bayern | Bild: csu.de
Das Solardach der Bayerischen Staatskanzlei ist in Betrieb und ab heute auch im Internet zu betrachten. Ministerpräsident Horst Seehofer erinnerte aus diesem Anlass an "die Entschlossenheit der Bayerischen Staatsregierung bei der Umsetzung der Energiewende". Seehofer: "Die Solaranlage auf dem Dach unserer Staatskanzlei ist ein klares Bekenntnis dafür, dass die Energiewende heute überall und von jedem im Land mitgestaltet werden kann – auch wenn die Hürden zunächst hoch erscheinen. Der Umstieg ins Zeitalter erneuerbarer Energien kann nur gelingen, wenn sich alle gesellschaftlichen Gruppen daran beteiligen, wenn jeder sich in seinem Bereich aktiv dafür einsetzt."

Die Solaranlage auf dem Dach der Bayerischen Staatskanzlei ist seit November 2012 am Netz. Sie erstreckt sich über 800 Quadratmeter Dachfläche und stellt rein rechnerisch knapp 70 Megawatt-Stunden Strom pro Jahr bereit. Planung und Ausführung des Solardachs auf dem historischen Gebäude der Staatskanzlei erforderten einen engen Schulterschluss aller beteiligten staatlichen und kommunalen Stellen ebenso wie der auch an der Planung beteiligten Solarinitiative München.

Seehofer: "Die Planung und Errichtung des Solardachs auf einem in Teilen denkmalgeschützten Gebäude wie der Staatskanzlei war eine große Herausforderung, die alle Beteiligten mit Bravour gemeistert haben. Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der staatlichen und kommunalen Stellen sowie den beauftragten Firmen und Ingenieurbüros für Einsatzbereitschaft und Engagement für eine nachhaltige und dezentrale Energieversorgung in der Bayerischen Staatskanzlei. So sind wir auf einem guten Weg ins Zeitalter der erneuerbaren Energien."




(Quelle: Bayrische Staatskanzlei)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Photovoltaik

Schlagworte:

Bayerische Staatskanzlei | Solardach (2) | Horst Seehofer (7) | erneuerbare Energien (146) | Horst Seehofer (7)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955124







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.7.16 | Artikel: 970061
SolarContact-Index: Photovoltaik-Nachfrage stürzt ins Sommerloch

Das Interesse an PV-Anlagen ist im zurückliegenden Juni ins Sommerloch gefallen. Mit rund 90 Punkten verharrt der Index unter seinem 12-Monats-Durchschnitt.

7.7.16 | Artikel: 970060
6 Millionen Euro für neues Forschungsprogramm zur Energiewende

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat ein neues Forschungsprogramm namens «Transformation des Energiesystems in Baden-Württemberg – Trafo BW» gestartet.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
15.7.16 | Artikel: 970062
Fell: Deutsche Bank steigt aus der Kohle aus

Seit einiger Zeit findet ein starkes Divestment großer Banken aus der Kohle statt. Getrieben von Verlusten und dem Druck von Umweltorganisationen verlassen immer mehr Unternehmen das umweltschädliche Geschäft.

23.6.16 | Artikel: 970054
Energiewende wird digitalisiert

Stromnetze, Erzeugung und Verbrauch sollen miteinander verknüpft werden. Die Voraussetzungen dafür sollen mit dem am Mittwoch vom Ausschuss für Wirtschaft und Energie beschlossenen Entwurf eines Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende (18/7555) geschaffen werden, der von der Bundesregierung eingebracht worden war. …

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
10.6.16 | Artikel: 970049
Stromliefervertrag in der Blockchain

Im letzten Beitrag ging es darum, wie man einen SmartMeter in eine Blockchain bekommt. Dies ist wichtig, aber nur der Anfang einer ganzen Kette von Abläufen, die letztendlich die Wertschöpfung zwischen Stromerzeugung, Verteilung und Verbrauch ausmachen.

6.7.16 | Artikel: 970059
Smart-Meter: Energieversorger tasten sich langsam ran

Im Rahmen der vom SmartGridsBW e.V. initiierten Bloggertour nutzen die Teilnehmer die Möglichkeit, etwas über verschiedene Themen im Rahmen der Energiewende zu erfahren.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
23.6.16 | Artikel: 970054
Energiewende wird digitalisiert

Stromnetze, Erzeugung und Verbrauch sollen miteinander verknüpft werden. Die Voraussetzungen dafür sollen mit dem am Mittwoch vom Ausschuss für Wirtschaft und Energie beschlossenen Entwurf eines Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende (18/7555) geschaffen werden, der von der Bundesregierung eingebracht worden war. …

18.7.16 | Artikel: 970064
Umsatzeinbruch in der Solarbranche: Rückgang von 2011 bis 2014 um 74%

Im Jahr 2014 erzielten Betriebe in Deutschland mit Waren und Leistungen der Solarbranche 3,7 Milliarden Euro Umsatz. …