Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

28. Symposium Photovoltaische Solarenergie - Bad Staffelstein

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










28. Symposium Photovoltaische Solarenergie - Bad Staffelstein

05.03.13  09:20 | Artikel: 955228 | News-Artikel (Red)

28. Symposium Photovoltaische Solarenergie - Bad StaffelsteinDas 28. Symposium Photovoltaische Solarenergie in Bad Staffelstein ist eines der wichtigsten kontinuierlichen Termine für die Branche. Dieses Jahr findet das, vom Ostbayerischen Technologie-Transfer-Institut (OTTI) durchgeführte Symposium vom 6.3.2013 bis 8.3.2013 wieder vor der Kulisse des Klosters Banz statt.

In seinem Vorwort zur diesjährigen Veranstaltung schreibt Thomas Nordmann von der TNC Consulting AG und technischer Leiter des Symposiums:

"[...] 2013 ist die Photovoltaikbranche mit einer doppelten Herausforderung konfrontiert. Einerseits die einschneidenden Veränderungen im deutschen EEG, andererseits mit der neuen Ausgangssituation der kostengünstigen Module aus Fernost. Eine zweischneidige Herausforderung! Die überraschend schnell gesunkenen Investitionskosten erlauben für den Bau zusätzlicher Photovoltaikanlagen Projekte, die sich immer mehr der Kostenparität anpassen. Auf der anderen Seite scheint es den großen Stromversorgern und jetzt auch der deutschen Politik in Berlin mit dem Solarstrom definitiv zu schnell zu gehen. Unser Problem ist unser Erfolg!

Im März 2013 werden wir anlässlich des 28. Symposiums Photovoltaische Solarenergie erneut eine aktuelle Auslegeordnung der anstehenden Herausforderungen und Chancen vornehmen. Das gilt für die Energiepolitik, die aktuelle Weiterentwicklung der Photovoltaik und auch die Herausforderung bei der Netzeinbindung. Auf Kloster Banz treffen sich die Vertreter aus Industrie, Forschung und Politik, um gemeinsam die Situation zu würdigen und die bestmöglichen Strategien zu entwickeln.[...]"

Damit dürfte Nordmann die Schwerpunkte richtig eingeschätzt haben, denn Peter Altmaiers Strompreisbremse und dass EEG werden neben den geplanten Strafzöllen für chinesische Module wohl die dominierenden Themen sein, die aktuell die Branche beschäftigen.

Vertreter aus der Solarindustrie, Forschung und Politik haben in diesen Tagen die Gelegenheit, sich über aktuelle Trends und Entwicklungen der Branche zu informieren. Neben dem festen Rahmenprogramm ist der informelle Informationsaustausch auch immer eine Gelegenheit für alle Teilnehmer. Das Rahmenprogramm ist wie jedes Jahr vollgepackt mit den verschiedensten Themen und Informationsvorträgen.

Wir sind ab heute Abend in Bad Staffelstein und stehen Ihnen über die Tage gerne für Gespräche zur Verfügung. Am Freitag haben auch externe Gäste die Gelegenheit die Veranstaltung zu besuchen.

Ansicht Kloster Banz, Bad Staffelstein

Bild: © Hanns-Seidel-Stiftung.


Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

German Market Briefing 2013: Zahlen, Fakten und Analysen
Sascha Röber: Der Eine-Billion-Bierdeckel des Peter Altmaier
Buchempfehlung: Claudia Kemfert - «Kampf um Strom. Mythen, Macht und Monopole»




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Veranstaltung | Photovoltaik | erneuerbare Energien

Schlagworte:

Veranstaltung (35) | Termin (11) | 28. Symposium Photovoltaische Solarenergie (2) | Bad Staffelstein (6) | Photovoltaik (210) | erneuerbare Energien (146) | Kloster Banz (2)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955228







© by Proteus Solutions GbR 2018


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.