Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Solarstrom vom eigenen Dach speichern? Entscheidungshilfe für private PV-Anlagen-Betreiber erschienen

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Solarstrom vom eigenen Dach speichern? Entscheidungshilfe für private PV-Anlagen-Betreiber erschienen

07.03.13  09:30 | Artikel: 955243 | News-Artikel (e)

Solarstrom vom eigenen Dach speichern? Entscheidungshilfe für private PV-Anlagen-Betreiber erschienenWer sich in der Vergangenheit eine Photovoltaikanlage auf sein Hausdach gebaut hat, wird sich die Frage bereits gestellt haben. Ebenso wie all jene, die noch keine Photovoltaikanlage haben und über eine Anschaffung nachdenken. «Macht ein Stromspeicher für mich Sinn?»

Während Experten und Wirtschaftsverbände dieser Tage den volkswirtschaftlichen Nutzen privater Solarstromspeicher heiß diskutieren, kursiert das Thema auch schon in privaten Haushalten. Doch wo Rat holen? Bislang gibt es wenig Erfahrungswerte mit dieser neuen Technologie, da die Geräte noch recht teuer sind. Mit der aktuellen Diskussion um eine staatliche Förderung wächst indes das Interesse an privaten Stromspeichern, wie eine Branchenumfrage des Bundesverband Solarwirtschaft kürzlich ergab. So spielen in zwei von drei Verkaufsgesprächen für eine private PV-Anlage Stromspeicher bereits eine Rolle.

Das unabhängige Internetportal Solaranlagen-Portal.com, auf dem Beratungsleistungen von Solarteuren verglichen werden können, hat jetzt den ersten umfassenden Leitfaden für Solarstromspeicher herausgebracht. In diesem widmen sich die Autoren aus der Sicht des Endkunden Schritt für Schritt dem Thema. Er beleuchtet zunächst, welchen Nutzen ein Stromspeicher in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage haben kann, um direkt im Anschluss die zunächst wichtigste Frage zu beantworten, für wen solch ein Gerät sinnvoll sein kann.

Denn nicht jede Photovoltaikanlage braucht auch einen Stromspeicher. Angesichts der Kosten und eventuellen Fördermöglichkeiten, die im Anschluss beleuchtet werden, ist die Wirtschaftlichkeit einer Investition oft noch fraglich. Davon unabhängig sind bereits eine Reihe von Stromspeichern am Markt erhältlich, auf die eine Marktübersicht im Leitfaden näher eingeht. In dieser haben die Autoren wertvolle Tipps und Hinweise herausgearbeitet, woran der Endkunde einen guten Speicher von einem schlechten Speicher unterscheiden kann. Damit ist dieser Leitfaden die erste unabhängige Entscheidungshilfe für - oder eben auch gegen - einen Stromspeicher für die eigene PV-Anlage.

Der Leitfaden ist hier kostenfrei erhältlich: http://www.solaranlagen-portal.com/...




(Quelle: Solaranlagen Portal)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Photovoltaik | Speicher

Schlagworte:

Leitfaden (15) | Solarstrom (62) | Speichersysteme (7) | Stromspeicher (16) | eBook (6)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955243







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.7.16 | Artikel: 970061
SolarContact-Index: Photovoltaik-Nachfrage stürzt ins Sommerloch

Das Interesse an PV-Anlagen ist im zurückliegenden Juni ins Sommerloch gefallen. Mit rund 90 Punkten verharrt der Index unter seinem 12-Monats-Durchschnitt.

25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
7.7.16 | Artikel: 970060
6 Millionen Euro für neues Forschungsprogramm zur Energiewende

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat ein neues Forschungsprogramm namens «Transformation des Energiesystems in Baden-Württemberg – Trafo BW» gestartet.

25.8.16 | Artikel: 970080
Fell: Bundessicherheitskonzept bringt keine neuen Lösungen

Die Bundesregierung nutzt in ihrem neuen Bundessicherheitskonzept «Konzeption zur Zivilen Verteidigung (KZV)» nicht die Chance neuer Technologien, um gravierende Probleme bei großen gesellschaftlichen Ereignissen zu vermeiden.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
7.2.17 | Artikel: 980004
Bundesbürger wünschen sich innovative Strom-Angebote

Tarife, bei denen Strom weniger kostet, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, intelligente Geräte, die sich dann einschalten, wenn Strom günstig ist und bessere Informationen über den eigenen Energieverbrauch - eine Mehrheit der Bundesbürger interessiert sich für innovative Stromangebote, die durch die Digitalisierung der Energienetze möglich werden. …

20.10.16 | Artikel: 970090
Wie Tesla die Autobranche das Fürchten lehrt

Während sich die großen Automobilkonzerne weiterhin schwer tun, den großen Wurf im Bereich der E-Mobilität zu landen, feiert Tesla mit seinen reinen Elektrofahrzeugen weltweit Erfolge.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

13.10.16 | Artikel: 970089
EEG-Umlage steigt: Handwerkstag sieht Akzeptanz der Energiewende auf der Kippe

Die EEG-Umlage steigt erneut auf Rekordniveau, kein Ende der Kostenspirale in Sicht. Angesichts der für Freitag angekündigten Bekanntgabe der Erhöhung übt Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold drastische Kritik…