Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Speicherkonferenz: Energy Storage - International Summit for the Storage of Renewable Energies

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Speicherkonferenz: Energy Storage - International Summit for the Storage of Renewable Energies

15.03.13  13:05 | Artikel: 955286 | News-Artikel (Red)

Speicherkonferenz: Energy Storage - International Summit for the Storage of Renewable EnergiesDie diesjährige Speicherkonferenz «Energy Storage» findet am 18. und 19. März erneut in Düsseldorf statt. Zahlreiche bekannte Branchengrößen und Politiker werden über den aktuellen Stand der Technik und über politische Rahmenbedingungen diskutieren.

Die Energieversorgung steht vor einem Wandel. Nicht zuletzt die Ereignisse in Japan im letzten Jahr und der deutsche Atomausstieg tragen dazu bei, die Energiewende in die nahe Zukunft zu rücken. Schon jetzt beträgt der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromversorgung 12,5 Prozent. Bis 2020 wird sich der Anteil fast verdreifachen. Um das zu erreichen, bedarf es jedoch mehr als nur einer Vision. Es braucht marktfähige Konzepte.

Um die Transformation des Energiesystems einzuleiten, bedarf es entsprechender Netze sowie effizienter und finanzierbarer Speichersysteme. Marktfähige Anwendungen und neue Konzepte sind Kern der in Düsseldorf statt findenden Konferenz "Energy Storage – International Summit for the Storage of Renewable Energies".

Die Veranstaltung bringt die wichtigsten Marktteilnehmer zusammen, um die nächsten Schritte zu gehen: Stadtwerke und Energieversorger treffen auf Industrie und Forschungseinrichtungen, um marktfähige Anwendungen zu optimieren und die Umsetzbarkeit innovativer Konzepte kritisch zu hinterfragen. Als Redner sind dieses Mal mit dabei:

  • Prof. Dr. Eicke R. Weber, Director Fraunhofer ISE,
  • Karl-Heinz Remmers CEO, Solarpraxis AG,
  • Peter Altmaier, Bundesumweltminister,
  • Hildegard Müller, BDEW,
  • Prof. Dr. Volker Quaschning, Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin,
  • Prof. Dr. Olav Hohmeyer, Universität Flensburg
um nur einige Beispiele zu nennen.

Ziel ist es, Ansätze, Konzepte und bereits verfügbare Anwendungen darzustellen und ihre Bedeutung für ein zukunftsfähiges Gesamtsystem zu diskutieren. Wir freuen uns auf ein Gespräch in Düsseldorf mit Ihnen.

Das komplette Veranstaltungsprogramm als PDF

Allgemeine Informationen über die Veranstaltung finden Sie unter:
www.energy-storage-online.de



weitere Artikel zum Thema:

12.03.12: Energy Storage Konferenz in Düsseldorf
14.03.12: Konferenz Energy Storage 2012: Branche diskutiert Lösungen zur Energiespeicherung; Röttgen wendet sich gegen PV-Subventionen
19.03.12: erneuerbare Energien: viele Speichersysteme schon marktreif
22.10.12: Erste Marktübersicht zu Batteriespeichersystemen für Solarstrom
04.03.13: Bundesverband Energiespeicher verzeichnet großen Mitgliederzuwachs – darunter Energieversorger Vattenfall



Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Veranstaltung | Energiespeicher | erneuerbare Energien

Schlagworte:

Konferenz (81) | Energy Storage (2) | Solarpraxis AG (6) | erneuerbare Energien (146) | Photovoltaik (210)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955286







© by Proteus Solutions GbR 2018


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
24.3.17 | Artikel: 980008
Klimaneutral Drucken - immer mehr Unternehmen zeigen Engagement

Im Pariser Klimaabkommen hat sich die EU verpflichtet, seinen Ausstoß an Kohlendioxid bis 2030 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn alle Einsparmöglichkeiten genutzt werden.