Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Nordex liefert erste N117-Turbinen nach Irland

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Nordex liefert erste N117-Turbinen nach Irland

12.04.13  15:30 | Artikel: 955397 | News-Artikel (e)

Nordex liefert erste N117-Turbinen nach IrlandNordex liefert erste N117-Turbinen nach Irland

Die Nordex-Gruppe hat einen weiteren wichtigen Erfolg in Irland erzielt. Ihr Neukunde, der international tätige Projektentwickler Element Power, hat sich beim Bau des Windparks «Monaincha» für 15 Anlagen vom Typ N117/2400 entschieden. Zudem haben Element Power und der Eigentümer des Windkraftwerks, der Finanzinvestor BlackRock, einen Premium Servicevertrag mit einer Laufzeit von zehn Jahren unterzeichnet. "Das ist nicht nur der Auftakt einer hoffentlich erfolgreichen Zusammenarbeit mit Element Power, sondern knüpft auch an unseren Vertriebserfolg an, den wir mit dieser Anlage in Europa erleben", so Nordex-Vorstand Lars Bondo Krogsgaard.

Die N117/2400 zählt zu den derzeit effizientesten Turbinen für schwächere Windstandorte, hier kommt die Anlage durch ihren großen Rotordurchmesser von 117 Meter auf einen überdurchschnittlich hohen Kapazitätsfaktor von über 35 Prozent. Das gilt auch für den Windpark "Monaincha" in der Grafschaft Tipperary, wo der Wind im Mittel mit 7 Meter pro Sekunde weht. So ist das Projekt in der Lage den Stromverbrauch von 30.000 irischen Haushalten zu decken.

Die Errichtung des Park im Flachland nahe der Stadt Roscrea soll im April 2013 starten. Krogsgaard: "Mit den derzeit im Aufbau befindlichen Projekten wird Nordex in Kürze in Irland auf eine Kapazität von 427 MW kommen. Das ist eine stolze Bilanz und unterstreicht, dass unsere Entscheidung richtig war, im Jahr 2010 eine Tochtergesellschaft in Irland zu etablieren".

Mike O´Neill, der Vorsitzender von Element Power, freut sich über die Zusammenarbeit: "Unsere Entscheidung für Nordex basiert auf dem Vertrauen, dass wir in ihre Technologie und Leistungskraft setzen. Das Gleiche hat sich auch in der erfolgreichen Finanzierung des Projekts gespiegelt".

Typ N117/2400
Nordex Typ N117/2400 Windenergieanlage




(Quelle: Nordex SE)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Unternehmen | Windkraft

Schlagworte:

Nordex | Park (4) | Projektentwickler (2) | Element Power | Irland (3)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955397







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
7.7.16 | Artikel: 970060
6 Millionen Euro für neues Forschungsprogramm zur Energiewende

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat ein neues Forschungsprogramm namens «Transformation des Energiesystems in Baden-Württemberg – Trafo BW» gestartet.

12.7.16 | Artikel: 970061
SolarContact-Index: Photovoltaik-Nachfrage stürzt ins Sommerloch

Das Interesse an PV-Anlagen ist im zurückliegenden Juni ins Sommerloch gefallen. Mit rund 90 Punkten verharrt der Index unter seinem 12-Monats-Durchschnitt.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
11.8.16 | Artikel: 970075
Börsen-Zeitung: Doppelter Milliardenschock - Kommentar zu Eon

Die Verwerfungen der Energiewende treffen Eon mit voller Wucht. Der Energiekonzern wähnte den Kapitalmarkt gut vorbereitet auf den Milliardenschock in der Bilanz.

8.6.16 | Artikel: 970046
Heizungsbauer und Installateure: Nur Dilettanten oder Abzocker unterwegs

Mit dem Kauf der neuen Immobilie blieb es nicht aus, dass man des öfteren auf Handwerker angewiesen war. Doch schnell merkt sogar der Endkunde, dass es mit dem Wissenstand dieser Zunft wohl nicht zum Besten steht.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
6.7.16 | Artikel: 970059
Smart-Meter: Energieversorger tasten sich langsam ran

Im Rahmen der vom SmartGridsBW e.V. initiierten Bloggertour nutzen die Teilnehmer die Möglichkeit, etwas über verschiedene Themen im Rahmen der Energiewende zu erfahren.

1.6.16 | Artikel: 970042
Klimawandel verstärkt Risiko lokaler Starkregenereignisse

Umweltminister Franz Untersteller bekräftigte angesichts der Überflutungen vom Wochenende die Notwendigkeit für einen vorausschauenden Hochwasserschutz und zur Identifizierung möglicher Starkregenrisiken vor Ort.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
23.6.16 | Artikel: 970056
Fell: EnKLIP Gutachten: Kritik am EEG wenig belastbar und zu pauschal

Im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung haben die Autoren Uwe Nestle, Gründer von EnKLIP, Luca Brunsch und Craig Morris Aspekte, die angeblich gegen das EEG sprechen, kritisch beleuchtet.

13.9.16 | Artikel: 970082
Trendmonitor: 68 Prozent der Deutschen kennen Energieverbrauch im eigenen Haushalt nicht

Den Bundesbürgern fehlt elementares Wissen, wenn es um den Energieverbrauch zuhause geht: 68 Prozent haben den eigenen Heizungskeller als größten privaten Energieschlucker nicht auf der Rechnung.