Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

«Die BürgerEnergie»: RWE initiiert Genossenschaft

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










«Die BürgerEnergie»: RWE initiiert Genossenschaft

02.05.13  08:30 | Artikel: 955480 | News-Artikel (e)

«Die BürgerEnergie»: RWE initiiert GenossenschaftBürger können gemeinsam mit RWE aktiv zum Ausbau der erneuerbaren Energien beitragen

RWE ist Gründungsmitglied der Energiegenossenschaft «Die BürgerEnergie e.G.» mit Sitz in Dortmund. Sie bietet Bürgern die direkte Beteiligung am Ausbau der erneuerbaren Energien und strebt eine attraktive Rendite von 3,0 Prozent pro Jahr an. Die Mindesteinlage beträgt 50 Euro. Bei den ersten Projekten handelt es sich um drei Fotovoltaikanlagen in Trier, Siegen und Saffig. Das Investitionsvolumen beträgt rund 250.000 Euro, die installierte Leistung 150 kWp. Mit 135 MWh, die jährlich erzeugt werden, können rund 40 Haushalte versorgt werden. Weitere Beteiligungen an Fotovoltaikanlagen und Windparks sind geplant.

"Bei uns stehen die Mitglieder im Mittelpunkt, nicht die Kosten. Daher haben wir uns gemeinsam für ein Beteiligungsmodell mit einer schlanken Verwaltung und einer niedrigen finanziellen Einstiegshöhe entschieden", sagte Dietrich Gemmel, Vorsitzender der Geschäftsführung der RWE Effizienz, in Essen vor Journalisten. "Die Genossenschaft investiert ausschließlich in Anlagen für Ökostrom, denn wir wollen gemeinsam mit unseren Kunden die Energieversorgung der Zukunft gestalten."

"Damit baut RWE sein Engagement für mehr Bürgerbeteiligung und den erfolgreichen Umbau der Energiewirtschaft weiter aus", sagte Arndt Neuhaus, Vorsitzender des Vorstands der RWE Deutschland. So hat RWE gemeinsam mit Bürgern und der Stadt Kerpen für 2,5 Mio. Euro eine große Fotovoltaikanlage realisiert und eine umfangreiche Studie veröffentlicht, mit der das Unternehmen zur Akzeptanz von Großprojekten beitragen möchte. Ein Ergebnis: Die Menschen möchten bei Planung und Bau von Energieanlagen mitentscheiden. Nur mit erfolgreich praktizierter Bürgerteilhabe und Vertrauen in die Unternehmen kann die notwendige Energieinfrastruktur für mehr Klimaschutz geschaffen werden.

rwe fotovoltaikanlage
Die Fotovoltaikanlage auf dem Dach des RWE Aus- und Weiterbildungszentrums in Trier hat eine Leistung von 73 kWp und besteht aus 308 Modulen. Anteile an dieser und zwei weiteren Anlagen können über die Genossenschaft "Die BürgerEnergie" ab Ende Mai 2013 erworben werden. Interessenten wenden sich bitte per E-Mail an: genossenschaft@rwe.com. | Bild: obs/RWE Deutschland AG




(Quelle: RWE Deutschland AG)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik | Unternehmen

Schlagworte:

Genossenschaft (25) | RWE (55) | BürgerEnergie (15) | Investitionsvolumen | Fotovoltaikanlage (2)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955480







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

4.11.16 | Artikel: 970091
Stromanbieter sind nur die Monetarisierung des Marketing-Mix

Wirtschaftsunterricht, 11. Klasse, auf dem Lehrplan seht das Geheimnis, wie aus Marketingstrategien konkrete Aktionen abgeleitet werden können. Die Schüler lernen, dass man scheinbar überhaupt nichts produzieren muss, um am Markt erfolgreich zu sein.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
7.2.17 | Artikel: 980004
Bundesbürger wünschen sich innovative Strom-Angebote

Tarife, bei denen Strom weniger kostet, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, intelligente Geräte, die sich dann einschalten, wenn Strom günstig ist und bessere Informationen über den eigenen Energieverbrauch - eine Mehrheit der Bundesbürger interessiert sich für innovative Stromangebote, die durch die Digitalisierung der Energienetze möglich werden. …

20.10.16 | Artikel: 970090
Wie Tesla die Autobranche das Fürchten lehrt

Während sich die großen Automobilkonzerne weiterhin schwer tun, den großen Wurf im Bereich der E-Mobilität zu landen, feiert Tesla mit seinen reinen Elektrofahrzeugen weltweit Erfolge.