Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

DSC: Strombürger fordern Beteiligung ein

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










DSC: Strombürger fordern Beteiligung ein

11.06.13  14:00 | Artikel: 955629 | News-Artikel (e)

DSC: Strombürger fordern Beteiligung ein Bis heute sind die privaten Stromerzeuger und die Erzeugergemeinschaften kleinerer und mittlerer Größe nicht an den energiepolitischen Entscheidungen beteiligt - das soll sich mit dem Deutschen Solarbetreiber Club e.V. (DSC) ändern. Solarbetreiber sind eine tragende Säule der Energiewende. Von den über 1,3 Millionen Anlagen sind rund 95 % in privater oder genossenschaftlicher Hand. Rund 60 % werden von Hausbesitzern und Landwirten betrieben.

Der DSC hat sich gegründet, um den vielen Solarbetreibern in Deutschland eine Stimme zu geben. In diese Anlagen wurden bis heute weit über 100 Milliarden Euro aus privater Tasche investiert. Der Umbau unserer Stromversorgung, hin zu mehr dezentralen und privaten Strukturen, ist eine gewaltige Aufgabe. Über die Medien werden immer wieder Fehlinformationen verbreitet und Verbraucher wie Investoren verunsichert. Der DSC will gemeinsam mit seinen Partnern durch sachliche Information für eine faktenbasierte öffentliche Diskussion sorgen und sich für die Belange der Betreiber einsetzen.

Der DSC fordert:

  • Mehr Solarstrom von deutschen Dächern
  • Selbst Stromerzeuger werden -Photovoltaik ist die Energie aller Bürger
  • Behutsame und sinnvolle Anpassung des EEG
  • Überprüfung der Vergünstigungen für stromintensive Unternehmen


Einladung
Im Rahmen der Intersolar laden wir Sie herzlich zu zwei Terminen ein:
Donnerstag, 20.6., 10 - 11:30 Uhr, Halle A6, Stand 152:
Unterzeichnung der Energiewende-Charta der Kampagne Bürgerenergiewende und anschließende Diskussionsrunde mit Hans-Josef Fell (MdB), der Arbeitsgemeinschaft der Bayerischen Solarinitiativen, Fabian Zuber (Bürgerenergiewende) und Erhard Renz (DSC e.V.).
Diskutieren Sie mit!

Freitag, 21.6., 13:30 - 15:00 Uhr, PV ENERGY WORLD - Kommunale Initiativen, Halle B5, Stand B5.680, Messe München:
Session "Energiegenossenschaften" mit einem Vortrag von Erhard Renz zum Thema "Solarstrom ist Bürgerenergie".

weitere Infos auf: www.solarbetreiber.de

Anmerkung der Redaktion: die Vorstände Erhard Renz und Jürgen Haar sind beide auch Mitgleid bei den Energiebloggern.




(Quelle: Deutscher Solarbetreiber Club e.V.)


1 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben

Erhard Dienstag, 11. Juni 2013 um 14:47

Power to the People!

Sonne für die Menschen!

Keine Kohle für Konzerne!


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik | Energieblogger

Schlagworte:

Stromerzeuger (18) | Bürgerenergie (15) | Solarstrom (62) | Intersolar (25) | Energiewende-Charta | Erzeugergemeinschaften




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955629







© by Proteus Solutions GbR 2018


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.