Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

DSC: Strombürger fordern Beteiligung ein

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










DSC: Strombürger fordern Beteiligung ein

11.06.13  14:00 | Artikel: 955629 | News-Artikel (e)

DSC: Strombürger fordern Beteiligung ein Bis heute sind die privaten Stromerzeuger und die Erzeugergemeinschaften kleinerer und mittlerer Größe nicht an den energiepolitischen Entscheidungen beteiligt - das soll sich mit dem Deutschen Solarbetreiber Club e.V. (DSC) ändern. Solarbetreiber sind eine tragende Säule der Energiewende. Von den über 1,3 Millionen Anlagen sind rund 95 % in privater oder genossenschaftlicher Hand. Rund 60 % werden von Hausbesitzern und Landwirten betrieben.

Der DSC hat sich gegründet, um den vielen Solarbetreibern in Deutschland eine Stimme zu geben. In diese Anlagen wurden bis heute weit über 100 Milliarden Euro aus privater Tasche investiert. Der Umbau unserer Stromversorgung, hin zu mehr dezentralen und privaten Strukturen, ist eine gewaltige Aufgabe. Über die Medien werden immer wieder Fehlinformationen verbreitet und Verbraucher wie Investoren verunsichert. Der DSC will gemeinsam mit seinen Partnern durch sachliche Information für eine faktenbasierte öffentliche Diskussion sorgen und sich für die Belange der Betreiber einsetzen.

Der DSC fordert:

  • Mehr Solarstrom von deutschen Dächern
  • Selbst Stromerzeuger werden -Photovoltaik ist die Energie aller Bürger
  • Behutsame und sinnvolle Anpassung des EEG
  • Überprüfung der Vergünstigungen für stromintensive Unternehmen


Einladung
Im Rahmen der Intersolar laden wir Sie herzlich zu zwei Terminen ein:
Donnerstag, 20.6., 10 - 11:30 Uhr, Halle A6, Stand 152:
Unterzeichnung der Energiewende-Charta der Kampagne Bürgerenergiewende und anschließende Diskussionsrunde mit Hans-Josef Fell (MdB), der Arbeitsgemeinschaft der Bayerischen Solarinitiativen, Fabian Zuber (Bürgerenergiewende) und Erhard Renz (DSC e.V.).
Diskutieren Sie mit!

Freitag, 21.6., 13:30 - 15:00 Uhr, PV ENERGY WORLD - Kommunale Initiativen, Halle B5, Stand B5.680, Messe München:
Session "Energiegenossenschaften" mit einem Vortrag von Erhard Renz zum Thema "Solarstrom ist Bürgerenergie".

weitere Infos auf: www.solarbetreiber.de

Anmerkung der Redaktion: die Vorstände Erhard Renz und Jürgen Haar sind beide auch Mitgleid bei den Energiebloggern.




(Quelle: Deutscher Solarbetreiber Club e.V.)


1 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben

Erhard Dienstag, 11. Juni 2013 um 14:47

Power to the People!

Sonne für die Menschen!

Keine Kohle für Konzerne!


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik | Energieblogger

Schlagworte:

Stromerzeuger (18) | Bürgerenergie (15) | Solarstrom (62) | Intersolar (25) | Energiewende-Charta | Erzeugergemeinschaften




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955629







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
7.7.16 | Artikel: 970060
6 Millionen Euro für neues Forschungsprogramm zur Energiewende

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat ein neues Forschungsprogramm namens «Transformation des Energiesystems in Baden-Württemberg – Trafo BW» gestartet.

12.7.16 | Artikel: 970061
SolarContact-Index: Photovoltaik-Nachfrage stürzt ins Sommerloch

Das Interesse an PV-Anlagen ist im zurückliegenden Juni ins Sommerloch gefallen. Mit rund 90 Punkten verharrt der Index unter seinem 12-Monats-Durchschnitt.

23.6.16 | Artikel: 970054
Energiewende wird digitalisiert

Stromnetze, Erzeugung und Verbrauch sollen miteinander verknüpft werden. Die Voraussetzungen dafür sollen mit dem am Mittwoch vom Ausschuss für Wirtschaft und Energie beschlossenen Entwurf eines Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende (18/7555) geschaffen werden, der von der Bundesregierung eingebracht worden war. …

22.6.16 | Artikel: 970053
Solarspeicher-Preise um ein Drittel gefallen

Die Nachfrage nach Heimspeichern für die Rund-um-die-Uhr-Versorgung von Gebäuden mit Solarstrom wird sich mindestens bis 2020 im Zweijahresturnus verdoppeln.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
27.5.16 | Artikel: 970039
Weitere Stimmungsmache gegen die Erneuerbaren Energien als angeblicher Strompreistreiber

Bei anstehenden EEG-Novellen scheint es immer wieder systematische Aktionen zu geben, die Widerstände gegen diese Novelle zu brechen, um politische Akzeptanz für das vorgesehene Ausbremsen des Ökostromausbaus zu schaffen.

11.8.16 | Artikel: 970078
Kommentar zu den Aktivitäten der Deutschen Umwelthilfe

Endlich hat ein Verein mal genügend Arsch in der Hose und geht so einige Missstände in unserem Land an. Die Rede ist von der Deutschen Umwelthilfe (DUH).

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
13.6.16 | Artikel: 970050
Braucht der Stromanbieter die Postanschrift des Kunden? Muss ich einen Namen angeben? #Datenschmutz

Wechselt man den Stromanbieter, so wird als erstes beim Ausfüllen des Vertrages nach der Postanschrift gefragt. Warum? Für eine Stromlieferung ist diese Information nicht notwendig – bezahlen könnte man auch im Voraus in Bar.

6.7.16 | Artikel: 970059
Smart-Meter: Energieversorger tasten sich langsam ran

Im Rahmen der vom SmartGridsBW e.V. initiierten Bloggertour nutzen die Teilnehmer die Möglichkeit, etwas über verschiedene Themen im Rahmen der Energiewende zu erfahren.