Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Infografik: Daten zur Energiewende

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Infografik: Daten zur Energiewende

14.06.13  09:45 | Artikel: 955635 | News-Artikel (Red)

Infografik: Daten zur EnergiewendeSolarstrom, Solarwärme und Pellets ermöglichen Haushalten die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Dass dies auch gewollt ist zeigt eine aktuelle Umfrage von infratest/dimap, die im Auftrag des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar) erstellt wurde.

Demnach möchten sich 81 Prozent der Hausbesitzer persönlich für die Energiewende engagieren. 65 Prozent der Hausbesitzer halten sogar eine stärkere Verpflichtung der Gebäudeeigentümer hinsichtlich des Einsatzes von erneuerbaren Energien für wichtig. Trotz der hohen Motivation der Hausbesitzer gibt es wesentliche Hinderungsgründe bei der Investition in erneuerbare Energien im Eigenheim.

Neben der privaten Finanzierbarkeit nennen 59 Prozent der befragten Hausbesitzer die wechselnden Förderbedingungen als Hinderungsgrund für eine private Investition. 32 Prozent der Hausbesitzer geben an, dass sie sich nicht ausreichend über Förderprogramme informiert fühlen.


Infografik Energiewende | CC-BY-SA

Die Original-Studie steht als PDF-Download auf der Seite www.woche-der-sonne.de zur Verfügung. Sämtliches Zahlenmaterial konnte nicht eingearbeitet werden, das die Ergbnisse zu umfangreich sind. Die wichtigsten Erkenntnisse der Umfrage sind jedoch in unserer Infografik enthalten.

Die Grafik steht unter Creative Commons Lizenz (CC-BY-SA) und darf gerne für eigene Zwecke verwendet werden.

Tipp: Weitere Diagramme und Inforgrafiken finden Sie auch auf unserer speziellen Seite. Ist das gewünschte nicht dabei, so nutzen Sie doch unsere Suche. Wir haben mittlerweile fast 200 Diagramme erstellt und veröffentlicht. Alternativ: Fragen Sie uns.

Andreas Kühl von Energynet.de hat diese Grafik bereits verwendet.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Studie

Schlagworte:

Solarstrom (81) | Solarwärme (3) | Pellets | Infografik (7) | Studie (123) | infratest/dimap | BSW-Solar (11)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955635







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
7.7.16 | Artikel: 970060
6 Millionen Euro für neues Forschungsprogramm zur Energiewende

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat ein neues Forschungsprogramm namens «Transformation des Energiesystems in Baden-Württemberg – Trafo BW» gestartet.

12.7.16 | Artikel: 970061
SolarContact-Index: Photovoltaik-Nachfrage stürzt ins Sommerloch

Das Interesse an PV-Anlagen ist im zurückliegenden Juni ins Sommerloch gefallen. Mit rund 90 Punkten verharrt der Index unter seinem 12-Monats-Durchschnitt.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
23.6.16 | Artikel: 970056
Fell: EnKLIP Gutachten: Kritik am EEG wenig belastbar und zu pauschal

Im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung haben die Autoren Uwe Nestle, Gründer von EnKLIP, Luca Brunsch und Craig Morris Aspekte, die angeblich gegen das EEG sprechen, kritisch beleuchtet.

2.8.16 | Artikel: 970068
30 Prozent Zuschuss für Heizungsoptimierung seit 1. August

Das Bundeswirtschaftsministerium bezuschusst mit einem neuen Förderprogramm den Einbau effizienter Pumpen und die Optimierung der Heizungsanlage.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
3.6.16 | Artikel: 970044
Franz Alt: Deutschland bremst bei der Energiewende

In Paris wurde im Dezember 2015 von 195 Regierungen endlich beschlossen, den Klimawandel ernsthaft zu bekämpfen und eine weltweite Energiewende einzuleiten.

13.6.16 | Artikel: 970050
Braucht der Stromanbieter die Postanschrift des Kunden? Muss ich einen Namen angeben? #Datenschmutz

Wechselt man den Stromanbieter, so wird als erstes beim Ausfüllen des Vertrages nach der Postanschrift gefragt. Warum? Für eine Stromlieferung ist diese Information nicht notwendig – bezahlen könnte man auch im Voraus in Bar.

4.11.16 | Artikel: 970091
Stromanbieter sind nur die Monetarisierung des Marketing-Mix

Wirtschaftsunterricht, 11. Klasse, auf dem Lehrplan seht das Geheimnis, wie aus Marketingstrategien konkrete Aktionen abgeleitet werden können. Die Schüler lernen, dass man scheinbar überhaupt nichts produzieren muss, um am Markt erfolgreich zu sein.

11.8.16 | Artikel: 970075
Börsen-Zeitung: Doppelter Milliardenschock - Kommentar zu Eon

Die Verwerfungen der Energiewende treffen Eon mit voller Wucht. Der Energiekonzern wähnte den Kapitalmarkt gut vorbereitet auf den Milliardenschock in der Bilanz.