Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Strommarktdesign im Vergleich: Ausgestaltungsoptionen eines Kapazitätsmarkts

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Strommarktdesign im Vergleich: Ausgestaltungsoptionen eines Kapazitätsmarkts

12.06.13  06:45 | Artikel: 955639 | News-Artikel (Red)

Strommarktdesign im Vergleich: Ausgestaltungsoptionen eines KapazitätsmarktsDer Strommarkt steht im Zuge der Energiewende im Umbruch. Zentral ist dabei die Frage, wie die Versorgungssicherheit in Deutschland dauerhaft gewährleistet werden kann. In diesem Zusammenhang wird die Einführung eines Kapazitätsmarkts – wie er etwa in etlichen Regionen der USA bereits implementiert ist oder sich in Frankreich und Großbritannien derzeit in der Umsetzung befindet – intensiv diskutiert. Knapp 200 Teilnehmer waren bei der Veranstaltung der Agora Energiewende anwesend und verfolgten die Podiumsdiskussion zu möglichen Kapazitätsmarkt-Modellen am 10. Juni 2013.

Von verschiedenen Instituten liegen unterschiedliche Modelle vor (vgl. die Dokumentation Kapazitätsmarkt oder strategische Reserve: Was ist der nächste Schritt? von Agora Energiewende). Diese sind jedoch bisher noch relativ abstrakt ausgestaltet und auf einer sehr allgemeinen Ebene beschrieben und diskutiert worden.

Agora Energiewende und Energie&Management haben daher für den 10. Juni erneut zu einer Diskussionsveranstaltung eingeladen, um als nächsten Schritt zur Konkretisierung tatsächliche Implementierungssoptionen zu erörtern. Dazu haben drei Gutachter ihre Modelle "Umfassender Kapazitätsmarkt", "Fokussierter Kapazitätsmarkt" und "Leistungs­zertifikatemarkt" in ihrer konkreten Ausgestaltung vorgestellt. Anschließend wurden die Vorschläge mit Blick auf ihre praktischen Auswirkungen verglichen und diskutiert.

Das Programm von der Veranstaltung finden Sie hier (PDF-Download). Die Präsentationen, die während der Veranstaltung gezeigt wurden, können Sie nachfolgend als PDFs herunterladen:


Bestandteil der Veranstaltung war auch ein Reader (PDF-Download), in dem die Modelle anhand von zehn konkreten Ausgestaltungsfragen vergleichend dargestellt werden.

Die verschiedenen Modelle wurden gestern Abend bereits ausführlich auf Twitter diskutiert.
Insbesondere Dr. Fabio Longo (Vorstandsmitglied EUROSOLAR Deutschland / @LongoFL) beteiligte sich wieder rege an der Unterhaltung.

23:14: .@euleminerva @proteusnews #VKU-Auktions-Subventions-Modell ist ähnlich wie Quote bürokratisch, praxisfern & teurer als #EEG. #Energiewende

23:23: @euleminerva @proteusnews Bürgerschaftl, mittelständ & kommunale Initiative wird durch Auktion zugrunde liegende planwirts Quote abgewürgt.

23:47: @hstubner @euleminerva @proteusnews Begriff "wettbewerbl Fördersystem" ist absurd, weil erst #EEG Wettbewerb in Oligopol-Stromrzeugg bringt

00:08: Warum will #VKU #Erneuerbare wie schon im Wärmemarkt vom Stop-and-Go der Finanzpolitik abhängig machen? @hstubner @euleminerva @proteusnews

Weitere News sollen heute (12.6.13) im Laufe des Tages noch folgen.





(Autor: Agora Energiewende | Björn-Lars Kuhn)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Strommarktdesign | Veranstaltung

Schlagworte:

Strommarktdesign (17) | Kapazitätsmarkts | Energiewende (372) | Versorgungssicherheit (50) | strategische Reserve (3) | Agora Energiewende (6) | Twitter (15) | Dr. Fabio Longo




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955639







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
13.10.16 | Artikel: 970089
EEG-Umlage steigt: Handwerkstag sieht Akzeptanz der Energiewende auf der Kippe

Die EEG-Umlage steigt erneut auf Rekordniveau, kein Ende der Kostenspirale in Sicht. Angesichts der für Freitag angekündigten Bekanntgabe der Erhöhung übt Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold drastische Kritik…

27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
22.3.17 | Artikel: 980007
Energieversorger: Bitte aufwachen! Stromkunden wünschen sich neue Produkte und Dienstleistungen

Fragt man die Verbraucher, stehen die Türen für neue Geschäftsmodelle auf dem Energiemarkt weit offen. Ein großer Teil der Stromkunden zeigt sich bereit, innovative Angebote der Energieversorger zu nutzen.

7.2.17 | Artikel: 980004
Bundesbürger wünschen sich innovative Strom-Angebote

Tarife, bei denen Strom weniger kostet, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, intelligente Geräte, die sich dann einschalten, wenn Strom günstig ist und bessere Informationen über den eigenen Energieverbrauch - eine Mehrheit der Bundesbürger interessiert sich für innovative Stromangebote, die durch die Digitalisierung der Energienetze möglich werden. …

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
13.10.16 | Artikel: 970089
EEG-Umlage steigt: Handwerkstag sieht Akzeptanz der Energiewende auf der Kippe

Die EEG-Umlage steigt erneut auf Rekordniveau, kein Ende der Kostenspirale in Sicht. Angesichts der für Freitag angekündigten Bekanntgabe der Erhöhung übt Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold drastische Kritik…

22.3.17 | Artikel: 980007
Energieversorger: Bitte aufwachen! Stromkunden wünschen sich neue Produkte und Dienstleistungen

Fragt man die Verbraucher, stehen die Türen für neue Geschäftsmodelle auf dem Energiemarkt weit offen. Ein großer Teil der Stromkunden zeigt sich bereit, innovative Angebote der Energieversorger zu nutzen.