Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

BELECTRIC präsentiert Meilenstein im Solarkraftwerksbau

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










BELECTRIC präsentiert Meilenstein im Solarkraftwerksbau

14.06.13  11:20 | Artikel: 955649 | News-Artikel (e)

BELECTRIC präsentiert Meilenstein im Solarkraftwerksbau3.0 MegaWattBlock® wird auf der Intersolar 2013 der Öffentlichkeit vorgestellt

Hocheffizient, standardisiert und netzintegriert. BELECTRIC untermauert mit der Präsentation des 3.0 MegaWattBlock seine Position als weltweiter Technologie- und Innovationsführer im Solarkraftwerksbau. Mit dem neuen Kraftwerkstyp erreicht die Produktion von Solarstrom erstmals das Kosten- und Funktionalitätsniveau von großen konventionellen Kraftwerkseinheiten.

So arbeitet der 3.0 MegaWattBlock mit einer maximalen DC-Spannung von 1500 Volt. Das in Kooperation mit PADCON und GE entwickelte Wechselrichtersystem auf 1500V-Basis, reduziert die System- und Instandhaltungskosten in erheblichem Umfang. Geringer Materialeinsatz, höchste Qualität und überragende Flächeneffizienz machen den neuen 3.0 MegaWattBlock zum globalen Benchmark bei der Solarstromerzeugung.

Die weiterentwickelte Systembauweise ist das Ergebnis langjähriger Markterfahrung beim Bau von Freiflächen-Solarkraftwerken und intensiver Forschungsarbeit bei den Komponenten und dem Design der Anlagen. Das erste Kraftwerk im 3.0 MegaWattBlock-Standard wurde vor kurzem von BELECTRIC in Bayern fertig gestellt.

BELECTRIC 3.0 MegaWattBlock
BELECTRIC 3.0 MegaWattBlock

"Das weltweit modernste und effizienteste Freiflächen-Solarkraftwerk steht nun in Bayern. Evolution in der Bauweise trifft hier Revolution in der Kraftwerkstechnik. Konzipiert wurde er jedoch für den globalen Markt. Die Blockbauweise ist für jedes Land und jeden Energiemarkt geeignet. Damit hat BELECTRIC seine Technologieführerschaft wieder unter Beweis gestellt und hat eine auf die weltweiten Erfordernisse und Ansprüche von Energieversorgungsunternehmen angepasste Lösung entwickelt", erläutert BELECTRIC Geschäftsführer Bernhard Beck die intelligente Kraftwerkstechnik.

Die neue Kraftwerkseinheit produziert Strom zu den niedrigsten Gestehungskosten auf der Basis heute verfügbarer Materialien und Technologie. Für die Kraftwerksdesigner standen bei der Entwicklung die Anlageneffizienz, die schnelle Realisierbarkeit und die Zuverlässigkeit der Systemtechnik im Fokus. Eine zuverlässige, kostengünstige und umweltfreundliche Energieversorgung wird durch den neuen 3.0 MegaWattBlock-Standard von BELECTRIC auf ein neues Niveau gehoben.

Sie finden BELECTRIC auf der INTERSOLAR Europe 2013 vom 19.06. bis zum 21.06.2013 in München in Halle A6, Stand 460.




(Quelle: BELECTRIC Solarkraftwerke GmbH)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Photovoltaik | Unternehmen

Schlagworte:

Kraftwerkseinheiten | Solarkraftwerke (3) | BELECTRIC (2) | Bernhard Beck (2) | Flächeneffizienz




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955649







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
24.3.17 | Artikel: 980008
Klimaneutral Drucken - immer mehr Unternehmen zeigen Engagement

Im Pariser Klimaabkommen hat sich die EU verpflichtet, seinen Ausstoß an Kohlendioxid bis 2030 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn alle Einsparmöglichkeiten genutzt werden.

29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
24.3.17 | Artikel: 980008
Klimaneutral Drucken - immer mehr Unternehmen zeigen Engagement

Im Pariser Klimaabkommen hat sich die EU verpflichtet, seinen Ausstoß an Kohlendioxid bis 2030 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn alle Einsparmöglichkeiten genutzt werden.

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.