Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Intersolar-Telegramm: erster Tag

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Intersolar-Telegramm: erster Tag

20.06.13  05:30 | Artikel: 955671 | News-Artikel (Red)

Intersolar-Telegramm: erster Tag Die Intersolar ist definitiv kleiner geworden. Die Anzahl der Hallen ist reduziert und einige Hallen sind in der Mitte abgetrennt, so dass es nicht auffallen soll, dass es wesentlich weniger Aussteller sind, als in den Jahren zuvor. Trotzdem zeigten sich die anwesenden Unternehmen vorsichtig optimistisch.

Die Intersolar ist definitiv kleiner geworden. Die Anzahl der Hallen ist reduziert und einige Hallen sind in der Mitte abgetrennt, so dass es nicht auffallen soll, dass es wesentlich weniger Aussteller sind, als in den Jahren zuvor.

Trotzdem zeigten sich die anwesenden Unternehmen vorsichtig optimistisch. Die Resonanz wäre gut und die Besucherzahlen seien bisher zufriedenstellend. Wie schon gestern angesprochen, hat sich die Intersolar in einigen Bereichen zu einer Speichermesse entwickelt. So stehen dann auch die Themen Speichersysteme und Eigenverbrauch bei vielen Firmen ganz oben auf der Liste.

Die Goldgräberzeiten der großen Freilandparks sind vorbei und man merkt deutlich, dass die Unternehmen ihre Hausaufgaben gemacht haben und nun mit neuen Geschäftsmodellen aufwarten können. Neben den verschiedenen Speicherlösungen stehen denn auch entsprechende Smart-Systeme zur Ladungs- und Eigenverbrauchsregelung zur Verfügung. Die Lieferfähigkeit wird von nahezu allen Unternehmen als gut angegeben, wobei solche Vertriebsaussagen natürlich immer mit Vorsicht zu genießen sind.

Die chinesische Phono Solar und das deutsche Unternehmen Gildemeister aus Bielefeld stellen auf der Messe auch Kleinwindkraftanlagen aus. Laut Energieblogger Patrick Jüttemann sind Windgeneratoren mit horizontaler Rotorachse Stand der Technik - Gildemeisters WindCarrier hat eine vertikale Achse - aber Kleinwindkraftanlagen werden wohl in Zukunft mehr in den Vordergrund rücken, das diese in Kombination mit Solaranlagen eine optimale Ergänzung für die private Autarkie darstellen.

Für den heutigen Donnerstag werden erfahrungsgemäß noch einmal mehr Besucher erwartet. Besonderes Highlight wird heute auch ein weiteres Treffen der Energieblogger auf der Intersolar sein.

Nach gefühlten 30 km Fußmarsch freue ich mich trotzdem auf den zweiten Tag.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Messe | Proteus | Energiewende | Veranstaltung

Schlagworte:

Intersolar (35) | Konsolidierung (3) | Speichersysteme (7) | Eigenverbrauch (37) | Smart (122) | Kleinwindkraftanlagen (2)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955671







© by Proteus Solutions GbR 2018


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.