Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Sunny Boy Smart Energy von SMA mit dem Intersolar AWARD 2013 ausgezeichnet

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Sunny Boy Smart Energy von SMA mit dem Intersolar AWARD 2013 ausgezeichnet

21.06.13  06:00 | Artikel: 955672 | News-Artikel (e)

Sunny Boy Smart Energy von SMA mit dem Intersolar AWARD 2013 ausgezeichnetDie SMA Solar Technology AG (SMA) hat auf der Intersolar Europe 2013 in München den Intersolar AWARD erhalten. Die Jury zeichnete den Sunny Boy Smart Energy von SMA als bestes Produkt in der Kategorie «Photovoltaics» aus. Der erste wandmontierbare Großserien-PV-Wechselrichter mit integriertem Speicher kann den Eigenverbrauch von Solarstrom in Privathaushalten um bis zu 50 Prozent erhöhen. Mit der Auszeichnung beweist SMA erneut ihre Technologieführerschaft und unterstreicht die Bedeutung intelligenter Systemtechnik für die künftige dezentrale und erneuerbare Energieversorgung. SMA erhielt den Intersolar AWARD bereits zum dritten Mal.

Wichtiger Baustein für die künftige Energieversorgung

"Der Preis für den Sunny Boy Smart Energy ist eine eindeutige Bestätigung unseres Ansatzes", erklärt SMA Technologievorstand Roland Grebe. "Die vollständige Energieversorgung durch dezentrale, erneuerbare Erzeuger ist nur möglich durch den breiten Einsatz von dezentralen Batteriespeichern, die nicht nur die lokale Versorgung optimieren, sondern auch das volatile Leistungsangebot im Netz ausgleichen und die Netzregelung unterstützen. Unverzichtbar für den Fortschritt der Energiewende sind daher erschwingliche, einfach zu installierende und intelligent vernetzte ‚Plug and Play‘-Systeme für nahezu jeden Haushalt. Als Kombination aus Batterie, moderner Leistungselektronik und intelligenter Regelung verleihen sie auch kleinen PV-Anlagen Kraftwerkseigenschaften wie die Fähigkeit zum Schwarzstart und zur Bereitstellung von Regelleistung, sie können die stabilisierende Wirkung rotierender Massen nachbilden, zur Stabilisierung der Netzspannung beitragen und so die konventionellen Must-run-Units Schritt für Schritt ersetzen."

Kleiner Speicher: wirtschaftlich und effizient

- Empfehlung -
Der Sunny Boy Smart Energy ist das Ergebnis intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Bereich des Speicher- und Energiemanagements im Hause SMA. Die nutzbare Kapazität der integrierten Lithium-Ionen-Batterie von rund zwei Kilowattstunden ermöglicht ihre wirtschaftlich optimale Betriebsweise in typischen Residential-Anlagen. Denn während die Eigenverbrauchserhöhung mit zunehmender Speicherkapazität nur unwesentlich steigt, nimmt der Speichernutzungsgrad ab. Die mit dem Sunny Boy Smart Energy gespeicherte Energie reicht aus, um eine vierköpfige Familie abends rund drei Stunden lang mit Strom zu versorgen. Insgesamt erhöht der neue Wechselrichter die Eigenverbrauchsquote um bis zu 50 Prozent. Darüber hinaus verringert die Auslegung der integrierten Li-Ionen-Batterie auf 90 Prozent Entladetiefe bei 10 Jahren Nutzungsdauer die Anfangsinvestition, die Gesamtkosten über 20 Jahre sowie den Platzbedarf.Durch die Konzeption als kompaktes und vollintegriertes Wandgerät ist der Sunny Boy Smart Energy so schnell und einfach zu installieren wie ein typischer PV-Wechselrichter und erfordert keinerlei zusätzliche Planung und Auslegung.

Einbindung in das künftige Smart Grid

Der Sunny Boy Smart Energy fügt sich nahtlos in die Systemlösung SMA Smart Home ein. In Verbindung mit Erzeugungs- und Verbrauchsprognosen des Sunny Home Managers können Haushaltsverbraucher und Speicher so gesteuert werden, dass einerseits die Strommenge, die im Netz transportiert werden muss, durch den Speicher reduziert und andererseits die fluktuierende PV-Erzeugungsleistung "geglättet" wird. Das erlaubt nicht nur eine noch effizientere Speichernutzung und damit mehr Unabhängigkeit der Anlagenbetreiber von steigenden Strompreisen, sondern auch die Teilhabe an kommenden Smart Grid-Geschäftsmodellen.

Besonderes Augenmerk auf der Sicherheit

Besonderes Augenmerk hat SMA bei der Entwicklung des Sunny Boy Smart Energy auf das Thema Sicherheit gelegt: Die gesamte Entwicklung wurde von VDE begleitet und sowohl Wechselrichter, als auch Batteriepackage werden VDE-geprüft. Darüber hinaus verfügen SMA sowie LG Chem als Batterieproduzent über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Speichersysteme. Die Markteinführung des Sunny Boy Smart Energy ist für die zweite Jahreshälfte 2013 geplant.




(Quelle: SMA Solar Technology AG)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Unternehmen

Schlagworte:

SMA Solar Technology AG (4) | Intersolar (25) | AWARD | PV-Wechselrichter | Energieversorgung (72) | Speicher (84) | Smart Grid (9)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955672







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

24.3.17 | Artikel: 980008
Klimaneutral Drucken - immer mehr Unternehmen zeigen Engagement

Im Pariser Klimaabkommen hat sich die EU verpflichtet, seinen Ausstoß an Kohlendioxid bis 2030 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn alle Einsparmöglichkeiten genutzt werden.

20.10.16 | Artikel: 970090
Wie Tesla die Autobranche das Fürchten lehrt

Während sich die großen Automobilkonzerne weiterhin schwer tun, den großen Wurf im Bereich der E-Mobilität zu landen, feiert Tesla mit seinen reinen Elektrofahrzeugen weltweit Erfolge.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
22.3.17 | Artikel: 980007
Energieversorger: Bitte aufwachen! Stromkunden wünschen sich neue Produkte und Dienstleistungen

Fragt man die Verbraucher, stehen die Türen für neue Geschäftsmodelle auf dem Energiemarkt weit offen. Ein großer Teil der Stromkunden zeigt sich bereit, innovative Angebote der Energieversorger zu nutzen.

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.