Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

In 80 Tagen ins Kanzleramt - Ein Buch geht auf die Reise

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










In 80 Tagen ins Kanzleramt - Ein Buch geht auf die Reise

23.07.13  14:00 | Artikel: 955772 | News-Artikel (Red)

In 80 Tagen ins Kanzleramt - Ein Buch geht auf die ReiseEinige Energieblogger schicken Matthias Willenbachers Buch «Mein unmoralisches Angebot an die Kanzlerin» auf eine große Reise. Rechtzeitig zur Bundestagswahl am 22. September soll es die Bundeskanzlerin persönlich in Berlin erreichen. 80 Tage vorher entstand diese Idee – und wir bitten unsere Leser heute, sich mit uns und mit dem Buch für die Energiewende einzusetzen.

Matthias Willenbacher macht in seinem Buch «Mein unmoralisches Angebot an die Kanzlerin» unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel tatsächlich ein unmoralisches Angebot:

Er verschenkt alle seine Anteile an juwi, mittlerweile ein Weltunternehmen mit 1.800 Mitarbeitern, an die mehr als 500 Bürgerenergiegenossenschaften in Deutschland, wenn die Bundesregierung beschließt, bis 2020 Energie ausschließlich aus sauberen und dezentralen Energiequellen gewinnen zu wollen.

Das klingt zunächst nach einem Versprechen mit einem unrealistischen Wetteinsatz. Ist es aber nicht, wenn man die Energiewende auch politisch konsequent umsetzen würde.

Einzelheiten zur Aktion, bei der das Buch von vielen Personen gelesen werden und dann weiter versendet werden soll, gibt es auf der Seite von Robert Dölling (energie-experten.org).

Folgende Energieblogger sind aktuell an der Ation beteiligt:

Robert Doelling (energie-experten.org) verschickt Bücher von Hamburg aus. Cornelia Daniel-Gruber (dachgold.eu) startet sogar im österreichischen Wien. Erhard Renz (sonnenfluesterer.de) startet im hessischen Bürstadt bei Worms, Kilian Rüfer (sustainment.de) im niedersächsischen Wedemark bei Hannover und Thorsten Zörner (blog.stromhaltig.de) in Mauer bei Heidelberg. Insgesamt sind so schon bereits mehr als 50 Bücher unterwegs!
Wir sind natürlich auch mit dabei!

Verfolgen Sie die Spur der Bücher.






(Autor: Energieblogger | Björn-Lars Kuhn)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik | Aktion | Energieblogger

Schlagworte:

unmoralisches Angebot (3) | Energieblogger (33) | Kanzleramt (9) | Matthias Willenbacher (5) | juwi (13) | Energiewende (372)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955772







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
7.7.16 | Artikel: 970060
6 Millionen Euro für neues Forschungsprogramm zur Energiewende

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat ein neues Forschungsprogramm namens «Transformation des Energiesystems in Baden-Württemberg – Trafo BW» gestartet.

12.7.16 | Artikel: 970061
SolarContact-Index: Photovoltaik-Nachfrage stürzt ins Sommerloch

Das Interesse an PV-Anlagen ist im zurückliegenden Juni ins Sommerloch gefallen. Mit rund 90 Punkten verharrt der Index unter seinem 12-Monats-Durchschnitt.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
11.8.16 | Artikel: 970075
Börsen-Zeitung: Doppelter Milliardenschock - Kommentar zu Eon

Die Verwerfungen der Energiewende treffen Eon mit voller Wucht. Der Energiekonzern wähnte den Kapitalmarkt gut vorbereitet auf den Milliardenschock in der Bilanz.

25.8.16 | Artikel: 970080
Fell: Bundessicherheitskonzept bringt keine neuen Lösungen

Die Bundesregierung nutzt in ihrem neuen Bundessicherheitskonzept «Konzeption zur Zivilen Verteidigung (KZV)» nicht die Chance neuer Technologien, um gravierende Probleme bei großen gesellschaftlichen Ereignissen zu vermeiden.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
23.6.16 | Artikel: 970054
Energiewende wird digitalisiert

Stromnetze, Erzeugung und Verbrauch sollen miteinander verknüpft werden. Die Voraussetzungen dafür sollen mit dem am Mittwoch vom Ausschuss für Wirtschaft und Energie beschlossenen Entwurf eines Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende (18/7555) geschaffen werden, der von der Bundesregierung eingebracht worden war. …

6.5.16 | Artikel: 970036
DENA Analyse nimmt Netzfrequenz 2030 unter die Lupe

Eine aktuelle Analyse der DENA untersucht die Momentanreserve im Jahr 2030. Ein sehr schwieriges Unterfangen, welches inhaltlich durch die ef.Ruhr GmbH eingegangen wurde.

18.7.16 | Artikel: 970063
Wer will ein Wasserwerk fernsteuern? Jeder kann!

Zwei Sicherheitsleute der Webseite Internetwache.org untersuchten Milliarden Internet-Adressen und haben dabei allein 80 ungeschützte Anlagen des gleichen Herstellers ausfindig gemacht.

1.10.16 | Artikel: 970088
Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu automatisiertem Fahren

Es ist eine verführerische Vision: Vollautomatische Autos chauffieren uns sicher ans Ziel, während wir Passagiere uns anderen Dingen zuwenden.