Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Energiewende in Deutschland - Informieren und Mitreden beim «Barcamp Renewables 2013»

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Energiewende in Deutschland - Informieren und Mitreden beim «Barcamp Renewables 2013»

09.08.13  13:30 | Artikel: 955819 | News-Artikel (Red)

Energiewende in Deutschland - Informieren und Mitreden beim «Barcamp Renewables 2013»Konferenzen und Veranstaltungen im Bereich der erneuerbaren Energien sind meist immer nach dem gleichen Schema aufgebaut: Vorträge, Kaffepause, Vorträge, Mittagessen, Vorträge, Abreise. Hauptsächlich die weit im voraus geplante Agenda bestimmt Inhalte, Themen und Verlauf solcher Veranstaltungen. Dass es durchaus auch anders geht, zeigt das «Barcamp Renewables 2013» am 7./8. September in Kassel.

Laut Wikipedia ist ein Barcamp "eine offene Tagung mit offenen Workshops, deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern zu Beginn der Tagung selbst entwickelt und im weiteren Verlauf gestaltet werden. Barcamps dienen dem inhaltlichen Austausch und der Diskussion, können teilweise aber auch bereits am Ende der Veranstaltung konkrete Ergebnisse vorweisen."

Oft genug entwickeln sich gerade in den Kaffe- bzw. Netzwerkpausen der etablierten Veranstaltungen die interessanten Gespräche. Teilweise werden da Themen diskutiert, die in der offiziellen Agenda nicht vorgesehen sind, jedoch für viele der Teilnehmer durchaus interessant sind. Beim Barcamp lassen sich solche Themen auch ad hoc in die Planung einbringen und diskutieren.

Das Barcamp im September, das in den Räumlichkeiten der SMA Solar Academy stattfindet, gibt den Besuchern wieder einen unfassenden Einblick in die Welt der erneuerbaren Energien. Welche Themen tatsächlich diskutiert werden, wird man sehen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass aktuelle und wichtige Trends immer auch eine Gesprächsgrundlage sind. Insbesondere Personen, die direkt nichts mit der Energiewende zu tun haben, sind herzlich zu der kostenlosen Veranstaltung eingeladen.

Wer über die Energiewende reden möchte, interessante Konzepte oder Ideen hat oder einfach einen Informationsaustausch mit Beteiligten oder Experten sucht, der sollte sich den 7. und 8. September freihalten und nach Kassel kommen.

Weitere, ausführliche Informationen zum Barcamp finden Sie im SMA Blog oder auf der Seite des «Barcamp Renewables 2013».

Da die Veranstaltung für die Teilnehmer völlig kostenfrei ist, werden noch Sponsoren gesucht. Hier gibt es weitere Infos.

Bis jetzt sind von den Energiebloggern Robert Doelling, Daniel Bönninghausen und Kilian Rüfer mit dabei.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik | Veranstaltung

Schlagworte:

Barcamp Renewables 2013 (3) | Energiewende (372) | Agenda (6) | Veranstaltung (22) | SMA Solar Academy (3) | kostenlos (29)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955819







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
7.7.16 | Artikel: 970060
6 Millionen Euro für neues Forschungsprogramm zur Energiewende

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat ein neues Forschungsprogramm namens «Transformation des Energiesystems in Baden-Württemberg – Trafo BW» gestartet.

12.7.16 | Artikel: 970061
SolarContact-Index: Photovoltaik-Nachfrage stürzt ins Sommerloch

Das Interesse an PV-Anlagen ist im zurückliegenden Juni ins Sommerloch gefallen. Mit rund 90 Punkten verharrt der Index unter seinem 12-Monats-Durchschnitt.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
25.8.16 | Artikel: 970080
Fell: Bundessicherheitskonzept bringt keine neuen Lösungen

Die Bundesregierung nutzt in ihrem neuen Bundessicherheitskonzept «Konzeption zur Zivilen Verteidigung (KZV)» nicht die Chance neuer Technologien, um gravierende Probleme bei großen gesellschaftlichen Ereignissen zu vermeiden.

3.8.16 | Artikel: 970069
Preise für Strom, Gas, Heizöl und Kraftstoffe auf breiter Front gesunken

Das Jahr 2015 war gekennzeichnet durch sinkende Preise an den Energiemärkten. Davon konnten sowohl die privaten Haushalte als auch die Unternehmen profitieren.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
8.8.16 | Artikel: 970072
neues deutschland: zum Erdüberlastungstag

Auf Mallorca sind die Trinkwasserreservoirs stark geschrumpft. Die Behörden haben den Verbrauch in einigen Gegenden rationiert - für Bewohner.

6.7.16 | Artikel: 970059
Smart-Meter: Energieversorger tasten sich langsam ran

Im Rahmen der vom SmartGridsBW e.V. initiierten Bloggertour nutzen die Teilnehmer die Möglichkeit, etwas über verschiedene Themen im Rahmen der Energiewende zu erfahren.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
8.6.16 | Artikel: 970046
Heizungsbauer und Installateure: Nur Dilettanten oder Abzocker unterwegs

Mit dem Kauf der neuen Immobilie blieb es nicht aus, dass man des öfteren auf Handwerker angewiesen war. Doch schnell merkt sogar der Endkunde, dass es mit dem Wissenstand dieser Zunft wohl nicht zum Besten steht.

18.7.16 | Artikel: 970063
Wer will ein Wasserwerk fernsteuern? Jeder kann!

Zwei Sicherheitsleute der Webseite Internetwache.org untersuchten Milliarden Internet-Adressen und haben dabei allein 80 ungeschützte Anlagen des gleichen Herstellers ausfindig gemacht.