Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Fell: Windenergie und Tourismus im Einklang

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Fell: Windenergie und Tourismus im Einklang

02.09.13  07:35 | Artikel: 955898 | News-Artikel (Red)

Fell: Windenergie und Tourismus im Einklang
Hans-Josef Fell, MdB
Sprecher für Energiepolitik
der Bundestagsfraktion
Bündnis 90/Die Grünen
Windenergieanlagen und Tourismus passen zusammen, auch wenn Anti-Windkraftinitiativen das Gegenteil behaupten. Auf eine Anfrage vom energiepolitischen Sprecher der Grünen Landtagsfraktion Ludwig Hartmann zitiert das Bayrische Wirtschaftsministerium zwei Studien zum Thema Windenergie und Tourismus.

Nach einer Studie der Universität Passau gaben mehr als 60 Prozent der Befragten an, dass sie neue Windenergieanlagen in ihrer Urlaubsregion akzeptieren würden oder sogar gut fänden. Lediglich 26 Prozent der Befragten würden sich gestört fühlen, wenn Windenergieanlagen an Aussichtspunkten oder Rad- und Wanderwegen aufgestellt würden.

Zudem konnte in den Landkreisen, in denen schon eine größere Zahl Windenergieanlagen aufgestellt wurde kein Rückgang der Übernachtungszahlen festgestellt werden. So folgert das Wirtschaftsministerium auch, dass kein Konflikt aus der Errichtung von Windkraftanlagen mit dem Tourismus, weder aus den empirischen Befragungen noch aus der Übernachtungsstatistik abgeleitet werden könne.

Außerdem weisen die Studien darauf hin, dass die Windenergie das Potential habe, positiv auf den Tourismus zu wirken. So schreibt das Bayrische Wirtschaftsministerium zusammenfassend: "Auf der anderen Seite können Windkraftanlagen auch Chancen beinhalten. Als sichtbare Zeichen der Energiewende können sie in der touristischen Vermarktung Berücksichtigung finden, da es viele Urlauber befürworten, wenn ihr Urlaubsort aktiven Umweltschutz praktiziert. Verbunden mit Informationen über eine nachhaltige Energieerzeugung können sie im Rahmen der Gästebetreuung in Angebote aufgenommen und touristisch nutzbar gemacht werden. Zudem können sie als Aussichtsplattformen genutzt werden."

Nur warum dann bei so hoher Akzeptanz selbst von Touristen Ministerpräsident Seehofer mit seinem neuen Abstandserlass den Ausbau der Windkraft zum Erliegen bringen will, bleibt sein Rätsel.

Zur schriftlichen Frage von Ludwig Hartmann




Autor: Hans-Josef Fell, MdB

www.hans-josef-fell.de

Hans-Josef Fell ist energiepolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied des Bundestages seit 1998. Wir veröffentlichen regelmäßig einen Teil der wöchentlichen Infobriefe.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik | Windenergie

Schlagworte:

Windenergieanlagen (31) | Tourismus (2) | Windenergie (93)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955898







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

13.10.16 | Artikel: 970089
EEG-Umlage steigt: Handwerkstag sieht Akzeptanz der Energiewende auf der Kippe

Die EEG-Umlage steigt erneut auf Rekordniveau, kein Ende der Kostenspirale in Sicht. Angesichts der für Freitag angekündigten Bekanntgabe der Erhöhung übt Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold drastische Kritik…

1.10.16 | Artikel: 970088
Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu automatisiertem Fahren

Es ist eine verführerische Vision: Vollautomatische Autos chauffieren uns sicher ans Ziel, während wir Passagiere uns anderen Dingen zuwenden.

20.10.16 | Artikel: 970090
Wie Tesla die Autobranche das Fürchten lehrt

Während sich die großen Automobilkonzerne weiterhin schwer tun, den großen Wurf im Bereich der E-Mobilität zu landen, feiert Tesla mit seinen reinen Elektrofahrzeugen weltweit Erfolge.