Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Buchbesitzer Deutschlands vereinigt euch!

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Buchbesitzer Deutschlands vereinigt euch!

18.09.13  06:30 | Artikel: 955966 | News-Artikel (e)

Buchbesitzer Deutschlands vereinigt euch!Am 19. September 2013 um 10:15 Uhr treffen sich vor dem Brandenburger Tor alle Buchbesitzer und Fans des Energiewende-Thrillers «Mein unmoralisches Angebot an die Kanzlerin» von Matthias Willenbacher. Dies ist außerdem der Abschluss der Aktion «In 80 Tagen ins Kanzleramt», bei der in ganz Deutschland von einigen Energiebloggern dazu aufgerufen wurde, das Buch von juwi-Inhaber Matthias Willenbacher an andere Leser weiterzugeben, damit das «unmoralische Angebot» 80 Tage später an die Kanzlerin übergeben wird: Willenbacher würde sein Unternehmen an Energiegenossenschafften verschenken, wenn sich Kanzlerin Merkel für eine schnelle dezentrale Bürger-Energiewende einsetzen würde.

Bücher bereits beim Kanzlerpförtner abgeliefert
Durch die Aktion waren in den vergangenen Wochen mehr als 100 Bücher im Umlauf. Mehrere Abgeordnete erhielten auf diesem Weg das Buch. Unter anderem die hessische Umweltministerin Lucia Puttrich und der hessische SPD-Politiker Thorsten Schäfer-Gümbel

Über den Kurznachrichtendienst Twitter wurde bekannt, dass davon bereits einige im Kanzleramt abgegeben wurden. Dies lässt sich auf Twitter mit dem Hashtag #80tage nachverfolgen. Einer der Teilnehmer wurde sogar von den Pförtnern "empfangen”

https://twitter.com/tektur/status/377409812398866432

Massenbuchlieferung zum Brandenburger Tor
Damit die Aktion nun einen würdigen Abschluss findet, werden Inhaber des Buches und Kämpfer für die Energiewende eingeladen, sich am Donnerstag, 19. September 2013, um 10.15 Uhr, am Brandenburger Tor zu einer bildstarken Aktion zu treffen.

Vor dem Brandenburger Tor startet juwi ein Kunstaktion und um 11 Uhr wollen die Veranstalter ein provokantes Motiv enthüllen, das Angela Merkel und Peer Steinbrück in seltener Einigkeit zeigt und halten ihre eigenen unmoralischen Angebote an die Kanzlerin fest. Diese und die Bücher bringen sie anschließend ins Kanzleramt.

Abschluss beim Kanzleramt
Anschließend gehen die Aktionsteilnehmer geschlossen zum Kanzleramt und übergeben die Bücher sowie die zu enthüllenden Bilder nochmal persönlich im Kanzleramt ab. Auf eine Überraschung vor dem Kanzleramt darf man gespannt sein. Alle Teilnehmer werden gebeten sich hier hier anzumelden.

Teilnehmer 80Tage-Aktion

Weitere Informationen finden sich auch auf der Event-Seite der Energie-Experten..

23.07.13: In 80 Tagen ins Kanzleramt - Ein Buch geht auf die Reise
13.08.13: 60 Bücher auf dem Weg ins Kanzleramt



(Quelle: Kilian Rüfer (Energieblogger))


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik | Aktion | Energieblogger

Schlagworte:

unmoralisches Angebot (3) | Energieblogger (33) | Kanzleramt (9) | Matthias Willenbacher (5) | juwi (13) | Energiewende (372)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@955966







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

7.7.16 | Artikel: 970060
6 Millionen Euro für neues Forschungsprogramm zur Energiewende

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat ein neues Forschungsprogramm namens «Transformation des Energiesystems in Baden-Württemberg – Trafo BW» gestartet.

12.7.16 | Artikel: 970061
SolarContact-Index: Photovoltaik-Nachfrage stürzt ins Sommerloch

Das Interesse an PV-Anlagen ist im zurückliegenden Juni ins Sommerloch gefallen. Mit rund 90 Punkten verharrt der Index unter seinem 12-Monats-Durchschnitt.

3.8.16 | Artikel: 970069
Preise für Strom, Gas, Heizöl und Kraftstoffe auf breiter Front gesunken

Das Jahr 2015 war gekennzeichnet durch sinkende Preise an den Energiemärkten. Davon konnten sowohl die privaten Haushalte als auch die Unternehmen profitieren.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
13.9.16 | Artikel: 970082
Trendmonitor: 68 Prozent der Deutschen kennen Energieverbrauch im eigenen Haushalt nicht

Den Bundesbürgern fehlt elementares Wissen, wenn es um den Energieverbrauch zuhause geht: 68 Prozent haben den eigenen Heizungskeller als größten privaten Energieschlucker nicht auf der Rechnung.

15.7.16 | Artikel: 970062
Fell: Deutsche Bank steigt aus der Kohle aus

Seit einiger Zeit findet ein starkes Divestment großer Banken aus der Kohle statt. Getrieben von Verlusten und dem Druck von Umweltorganisationen verlassen immer mehr Unternehmen das umweltschädliche Geschäft.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
6.7.16 | Artikel: 970059
Smart-Meter: Energieversorger tasten sich langsam ran

Im Rahmen der vom SmartGridsBW e.V. initiierten Bloggertour nutzen die Teilnehmer die Möglichkeit, etwas über verschiedene Themen im Rahmen der Energiewende zu erfahren.

13.10.16 | Artikel: 970089
EEG-Umlage steigt: Handwerkstag sieht Akzeptanz der Energiewende auf der Kippe

Die EEG-Umlage steigt erneut auf Rekordniveau, kein Ende der Kostenspirale in Sicht. Angesichts der für Freitag angekündigten Bekanntgabe der Erhöhung übt Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold drastische Kritik…