Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Reife Leistung der Windkraft: Im dritten Quartal 2013 wurden 1,2 Millionen Haushalte rund um die Uhr versorgt

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Reife Leistung der Windkraft: Im dritten Quartal 2013 wurden 1,2 Millionen Haushalte rund um die Uhr versorgt

09.10.13  08:12 | Artikel: 956013 | News-Artikel (Red)

Reife Leistung der Windkraft: Im dritten Quartal 2013 wurden 1,2 Millionen Haushalte rund um die Uhr versorgtReife Leistung der Windkraft: Im dritten Quartal 2013 wurden 1,2 Millionen Haushalte rund um die Uhr versorgt

Täglich wertet blog.stromhaltig die Daten der Stromversorger und Netzbetreiber aus. Häufig ist dort von MWh oder sogar GW die Rede. Es fällt schwer sich etwas unter diesen Begriffen vorzustellen. Beim täglichen Leistungsbericht für Windenergie ist lediglich die eingesparten CO2 Mengen irgendwie erfassbar.

Nach Angaben der vier Übertragungsnetzbetreiber wurden im 3. Quartal 2013 rund 7.243.583 MWh Strom durch Windkraft in das Stromnetz eingespeist. Dies entspricht bei einem durchschnittlichen Haushaltsverbrauch von 3.800 kWh dem Jahresverbrauch von 1.906.206 privaten Haushalten.

In der Branchenzeitung BIZZ energy Today steht in der aktuellen Ausgabe im Beitrag “Das Jammern der Sieger”:

So soll zum Beispiel München weltweit die erste Millionenstadt werden, die den eigenen Strombedarf in Höhe von 7,5 Terrawattstunden vollständig mit erneuerbaren Energien deckt – zumindest rechnerisch.

Die Anmerkung “zumindest rechnerisch” ist begründet, denn bei vielen Angaben von Stromerzeugungsanlagen wird der Wert des Jahresverbrauchs lediglich betrachtet, nicht aber der Zeitpunkt an dem dieser Strom tatsächlich erzeugt wird und wie dieser Zeitpunkt mit dem Verbrauch zusammenkommt.

Im Zuge des weiteren Ausbau von Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien wird es viele Zeiten geben, bei denen sehr viel mehr Strom vorhanden ist, als tatsächlich benötigt wird. Wichtig ist aber die Flautezeiten, die auf sehr hohen Verbrauch treffen.

Um die Anzahl der sicher versorgten Haushalte zu ermitteln wurde das sogenannte Standard Lastprofil H0 (SLP H0-dyn) mit einem Jahresverbrauch von 3.800 kWh verwendet.


Versorgte Haushalte durch Windenergie im dritten Quartal 2013


Die wenigsten Haushalte (1,2 Millionen) konnten am Mittwoch den 04.09.2013 um 11:45 Uhr mit Windenergie versorgt werden. Grund hierfür waren das Zusammentreffen von wenig Wind bei zeitgleichem hohen Verbrauch der Lastprofilkunden.

Klammert man den 4. September 2013 aus, so war der zweit schlechteste Wert am Donnerstag den 22.8. um 9:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt konnten schon 200.000 Haushalte mehr mit Strom aus Windkraft versorgt werden.

Real dürften die sicher versorgten Haushalte deutlich höher ausfallen, da das Standard Lastprofil, welches vom VDEW (heute BDEW) vor über 10 Jahren entwickelt wurde nicht mehr dem typischen Haushalt entsprechen dürfte. Es wird von einem klassischen Familienmodell, bei dem es warmes Essen zur Mittagszeit auch unter der Woche gibt ausgegangen. Die Auswertung von etlichen Smart-Metern hat ergeben, dass sich der Lastverlauf mehr in die Abendstunden verlagert und in den Nachstunden, durch die Verbreitung besserer Kühlschränke, deutlicher abfällt.

Download der Rohdaten (via Google Drive/Tables)




Autor: Thorsten Zoerner

blog.stromhaltig.de

Thorsten Zoerner betreibt den Blog stromhaltig.de. Einen Großteil seiner Fachartikel veröffentlichen wir regelmäßig auch hier auf unserer Seite. Thorsten Zoerner ist Gründungsmitglied der Energieblogger.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Windkraft

Schlagworte:

Windkraft (99) | Übertragungsnetzbetreiber (58) | Haushaltsverbrauch | Leistungsbericht | Windenergie (93) | Stromerzeugung (91)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@956013







© by Proteus Solutions GbR 2018


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.