Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Praktische Tipps zum Energiesparen im Haushalt

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Praktische Tipps zum Energiesparen im Haushalt

29.10.13  08:16 | Artikel: 956067 | News-Artikel (e)

Praktische Tipps zum Energiesparen im Haushalt
«Energiesparen im Haushalt»
Broschüre des Umwelt-
ministeriums BW
Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat jetzt die aktualisierte Broschüre «Energiesparen im Haushalt – praktische Tipps für den Alltag» veröffentlicht. «Energiesparen ist oftmals mit ganz einfachen Maßnahmen möglich, die sofort umgesetzt werden können», erklärte Minister Franz Untersteller.

Wer zum Beispiel seine gefrorenen Speisen im Kühlschrank auftaut, spart gleich zweimal Energie: Denn zuerst kühlt das Gefriergut kostenlos das Kühlschrankinnere ab und danach benötigt die Speise auf dem Herd weniger Energie zum Aufwärmen als wenn sie im tiefgefrorenen Zustand in den Topf kommt. Auch wer seine Kühl- und Gefriergeräte, die direkt neben der Heizung oder dem Herd stehen, von diesen Wärmequellen wegrückt, spart bares Geld:

"Ein Grad weniger Umgebungstemperatur spart bei Kühlschränken etwa sechs Prozent und bei Gefriergeräten drei Prozent an Strom und damit auch an Stromkosten", betonte der Umweltminister. "Viele Haushalte können noch stille Reserven zum Energiesparen aktivieren", so Franz Untersteller weiter.

Mit der kostenlosen Broschüre wolle das Umweltministerium den Bürgerinnen und Bürgern dabei helfen, der Energieverschwendung mit einfachen Maßnahmen zu begegnen. Die 40-seitige Broschüre "Energiesparen im Haushalt – praktische Tipps für den Alltag" ist hier erhältlich oder als PDF-Download.




(Quelle: Umweltministerium Baden-Württemberg)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Energieeffizienz | Energiesparen

Schlagworte:

Energiesparen (6) | Haushalt (49) | Tipps (19) | Alltag (6) | Kühlschrank (2) | Franz Untersteller (34) | Energieverschwendung (2) | Maßnahmen (2)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@956067







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
20.10.16 | Artikel: 970090
Wie Tesla die Autobranche das Fürchten lehrt

Während sich die großen Automobilkonzerne weiterhin schwer tun, den großen Wurf im Bereich der E-Mobilität zu landen, feiert Tesla mit seinen reinen Elektrofahrzeugen weltweit Erfolge.

25.7.16 | Artikel: 970065
Wenn der Toaster seinen Strom selbst bestellt ...

Auf den Tag genau vor zwei Monaten war blog.stromhaltig auf einer Veranstaltung zum Thema Strommarkt und dessen Digitalisierung. Einer der Diskussionspunkte, die ein Besucher aufbrachte, war «Was ist eigentlich, wenn der Toaster seinen Strom selbst bestellt?».

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
28.9.16 | Artikel: 970085
Vollständige Erdverkabelung in Baden-Württemberg

«Energiepolitisch vernünftig und nachvollziehbar», nannte Umweltminister Franz Untersteller die heute bekannt gewordenen Netzausbaupläne des baden-württembergischen Netzbetreibers TransnetBW.

11.8.16 | Artikel: 970078
Kommentar zu den Aktivitäten der Deutschen Umwelthilfe

Endlich hat ein Verein mal genügend Arsch in der Hose und geht so einige Missstände in unserem Land an. Die Rede ist von der Deutschen Umwelthilfe (DUH).

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
18.7.16 | Artikel: 970064
Umsatzeinbruch in der Solarbranche: Rückgang von 2011 bis 2014 um 74%

Im Jahr 2014 erzielten Betriebe in Deutschland mit Waren und Leistungen der Solarbranche 3,7 Milliarden Euro Umsatz. …

13.9.16 | Artikel: 970082
Trendmonitor: 68 Prozent der Deutschen kennen Energieverbrauch im eigenen Haushalt nicht

Den Bundesbürgern fehlt elementares Wissen, wenn es um den Energieverbrauch zuhause geht: 68 Prozent haben den eigenen Heizungskeller als größten privaten Energieschlucker nicht auf der Rechnung.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien