Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Statistik: E-Government rückläufig

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Statistik: E-Government rückläufig

30.12.13  15:00 | Artikel: 956248 | News-Artikel (Red)

Statistik: E-Government rückläufig36 Prozent der deutschen Onliner nutzen laut einer Studie der Initiative D21 das E-Government deutscher Behörden. Doch es werden immer weniger und im internationalen Vergleich wird in Deutschland noch wenig elektronisch gemacht. Eine Statistik.

Unter E-Government (deutsch: E-Regierung) im weiteren Sinn versteht man die Vereinfachung und Durchführung von Prozessen zur Information, Kommunikation und Transaktion zwischen staatlichen, kommunalen und sonstigen behördlichen Institutionen mit Bürgern bzw. Unternehmen durch den Einsatz von digitalen Informations- und Kommunikationstechniken.

36 Prozent der deutschen Onliner nutzen laut einer Studie der Initiative D21 die elektronischen Angebote und Dienste von Behörden und öffentlichen Einrichtungen, die über das Internet genutzt werden können, wie z.B. die elektronische Steuererklärung.

Damit ist die Aufgeschlossenheit gegenüber solchen E-Government-Angeboten gegenüber der Vorjahresumfrage deutlich rückläufig. Außer in Deutschland wurden auch noch in fünf weiteren Ländern Internet-Nutzer befragt. Demnach ist die Begeisterung für E-Government in Österreich oder der Schweiz deutlich ausgeprägter als hierzulande, bei Briten und US-Amerikaner ist das Interesse offenbar geringer. Generell gilt, dass die E-Government-Nutzung zurück geht.

eGovernment-Nutzung 2012-2013

Quelle: Statista

Die Entwicklung ist nicht verwunderlich, da viele z.B. viele Behörden in Deutschland noch nicht einmal eMails digital signieren können. Häufig werden eMails sogar per Briefpost beantwortet und Faxe benötigen Tage für die Zustellung über den zentralen Posteingang. Über Hundert Jahre Beamtentum können nicht in einer Dekade umgekrempelt werden. Man reiche Formblatt 24/1 IV.




(Autor: Statista | BLK)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Statistik | E-Government | Internet

Schlagworte:

E-Government (4) | Statistik (102) | Onliner (3) | Initiative D21 (3) | Behörden (5)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@956248







© by Proteus Solutions GbR 2018


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.9.17 | Artikel: 980023
Kunden zahlen lieber an der Kasse als im Online-Shop

Ob Fernseher, Bücher oder Schuhe: Die meisten Verbraucher können sich ein Leben ohne Online-Shopping nicht mehr vorstellen. Schließlich ist das Angebot riesig und störende Öffnungszeiten gibt es nicht.

18.7.17 | Artikel: 980020
BITKOM: GPS-Tracker erreichen den Massenmarkt

Wo ist das geklaute Fahrrad und wo der ausgebüxte Hund? Dank GPS-Trackern lässt sich heute vieles verfolgen und wiederfinden. Fahrräder, Autos, Gepäckstücke, Haustiere oder auch Kinder und Demenzkranke können mit den kleinen Sendern geortet werden.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
23.6.17 | Artikel: 980018
Bitkom zum so genannten «Staatstrojaner»

Zur Gesetzesänderung, die den Einsatz von so genannten «Staatstrojanern» zur Überwachung der verschlüsselten Messenger-Kommunikation auf Smartphones erlauben soll, erklärt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr.

25.12.17 | Artikel: 980032
Alle Jahre wieder: «Ich mag Schnee» - eine lustige Geschichte

Das Jahr ist fast vorbei und die Feiertage geben die Gelegenheit mal ein wenig auszuspannen. Grund genug nicht nur Artikel über Tagesgeschehen und Fachtehmen zu veröffentlichen.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
16.5.17 | Artikel: 980012
Peter Schaar: Das neue Big Brother-Gesetz

In dieser Woche, am 18. Mai 2017 wird der Deutsche Bundestag unter Tagesordnungspunkt 23 über ein höchst problematisches Gesetz entscheiden, das am 27.

20.6.17 | Artikel: 980016
Grundrechtsbeschränkung im Schnelldurchgang: Quellen-Telekommunikations-Überwachung und Online-Durchsuchung

Die Fraktionen der CDU/CSU und SPD im Deutschen Bundestag haben am Freitag, dem 16. Juni 2017 im Rechtsausschuss einen Antrag zur Änderung der Strafprozessordnung eingebracht …

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
14.10.17 | Artikel: 980025
Studie: Jeder dritte Deutsche lehnt Kartenzahlung ab

30 Prozent der Bundesbürger lehnen Kartenzahlung eher ab und zahlen bevorzugt in bar. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage (n=1018) von TNS Kantar im Auftrag des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.

20.10.17 | Artikel: 980028
Kommentar: Programmierkenntnisse in Deutschland

Erst gestern veröffentlichte der Digitalverband Bitkom eine Studie über die Programmierkenntnisse von Jugendlichen. «Gerade einmal jeder zehnte Jugendliche (11 Prozent) kann eigene Programme schreiben oder Webseiten erstellen lautet die Kernaussage dort.