Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Spurlos durchs Netz? Neuer Ratgeber zum Thema Datenschutz im Internet

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Spurlos durchs Netz? Neuer Ratgeber zum Thema Datenschutz im Internet

10.01.14  07:00 | Artikel: 961114 | News-Artikel (e)

Spurlos durchs Netz? Neuer Ratgeber zum Thema Datenschutz im InternetBayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und Initiative D21 geben Ratgeber-Broschüre zum Datenschutz im Internet heraus

Surfen ist heutzutage eine Selbstverständlichkeit. Einkaufen, Nachrichtenlesen, Wegbeschreibungen suchen – alles kein Problem im Internet. Doch nur wenigen Nutzerinnen und Nutzern ist bewusst, dass viele Online-Anbieter persönliche Informationen von ihnen speichern. Ob Suchmaschinen, Online-Verkäufer oder soziale Netzwerke: unbemerkt erheben sie Daten. Diese nutzen die Unternehmen dann für individualisierte Werbung oder die Erstellung von User-Profilen. Das ist aber kein Grund, um auf die Vorteile und Chancen, die das Internet bietet, zu verzichten. Wichtig ist dabei nur, im Blick zu haben, wie und wofür die Daten gesammelt werden und mit welchen Vorkehrungen man das verhindern kann. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, die Datenerhebung online einzuschränken.

Mit dem neuen Flyer "Gut zu wissen! Datenschutz im Internet" stellen das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und die Initiative D21 den Verbrauchern einen Ratgeber zur Seite, der ihnen hilft, die eigenen Daten im Internet zu schützen und über Gefahren aufklärt. Tipps zum Einrichten eines "Trackingschutzes" und Links zu datenschutzfreundlichen Suchmaschinen finden sich dort ebenso wie Erklärungen zur aktuellen Rechtslage. Auch über Widerspruchsmöglichkeiten erhalten die Leser wichtige Informationen.

Mit dem Datenschutz-Ratgeber wird die "Gut zu wissen!"-Serie des Bayerischen Verbraucherschutzministeriums und der Initiative D21 um eine weitere Publikation erweitert. Die Broschüren sind kostenlos über das Ministerium und über die Initiative D21 zu beziehen und können im Internet unter www.verwaltung.bayern.de/.../Broschuerenbestellen oder www.vis.bayern.de sowie unter www.initiatived21.de/publikationen heruntergeladen werden.

Anmerkung der Redaktion:
Einziger Nachteil des Ratgebers ist, dass die Version zum Herunterladen im Druckformat 44 x 11 cm zur Verfügung steht und so kaum von Endkunden mit dem Standarddrucker ausgedruckt werden kann. Hier hätten die Macher eine wenig mehr nachdenken sollen.




(Quelle: Initiative D21 e.V.)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Sicherheit | Datenschutz

Schlagworte:

Verbraucherschutz (12) | Ratgeber (2) | Datenschutz (151) | Internet (138)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@961114







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.6.17 | Artikel: 980013
Studie: Daten auf dem Handy oder Sex - wo ist den Deutschen Schutz wichtiger?

E-Mails, Kontakte, private Fotos, Passwörter - viele dieser hochsensiblen Daten finden sich auf dem Smartphone. Dennoch ist den Deutschen die Sicherheit ihrer Daten auf dem Handy nicht wichtig, wie eine Umfrage zeigt.

19.1.17 | Artikel: 980001
PIRAT erreicht besseren Schutz vor Internet-Tracking

«Beim vermeintlich anonymen Surfen im Netz ermöglicht die übermittelte Internetkennung (IP-Adresse) eine Rückverfolgung jedes Klicks zum genutzten Anschluss – beispielsweise zur Versendung von Abmahnungen oder für polizeiliche Ermittlungen.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
13.6.17 | Artikel: 980015
Ransomware: Früher, jetzt und künftig

Alleine im Jahr 2016 erpressten Hacker über eine Milliarde US-Dollar durch Ransomware-Angriffe. Die Angriffe zielten zumeist auf kleinere und größere Unternehmen und Organisationen ab.

3.3.17 | Artikel: 980005
Frühjahrsputz für das Smartphone

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat eine Checkliste für mehr Sicherheit bei der Nutzung von Smartphones veröffentlicht.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
24.8.17 | Artikel: 980022
Übersichtlich, intuitiv und sicher: Online-Banking-Nutzer sind zufrieden

Die Bankgeschäfte bequem vom heimischen Sofa aus erledigen, per Video-Chat über die Finanzen beraten lassen und unterwegs schnell eine Überweisung tätigen: 73 Prozent der Internetnutzer setzen auf Online-Banking (2016: 70 Prozent).

14.3.17 | Artikel: 980006
Welcome to the State of Emergency!

Wenn Angela Merkel am 13. März 2017 in die USA reist, betritt sie ein Land im Ausnahmezustand. Im Ausnahmezustand sind die USA nicht erst seit dem Amtsantritt Donald Trumps, sondern seit dem 11.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
28.12.16 | Artikel: 970103
Unglaublich leichtsinnig: Wenn der elektronische Datenschutz unterschätzt wird

Bei dem Begriff Compliance denken die meisten Menschen an Korruptionsaffären, unlautere Geschäfte und Verwicklungen von Politik und Wirtschaft, die hierzulande eigentlich verpönt sind.

2.12.16 | Artikel: 970096
EAID wendet sich gegen die Aufweichung des Europäischen Datenschutzes durch deutsche Gesetze

Die Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID) befürchtet eine deutliche Verschlechterung des Datenschutzes …