Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Buch: «Netzpolitik & Sicherheit» - Jetzt lieferbar

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Buch: «Netzpolitik & Sicherheit» - Jetzt lieferbar

31.03.14  09:00 | Artikel: 961352 | Proteus Direkt

Buch: «Netzpolitik & Sicherheit» - Jetzt lieferbar

  • Proteus Solutions GbR veröffentlicht Buch zum Thema Netzpolitik und Sicherheit
  • 128 Seiten, 52 Abbildungen, Illustrationen und Diagramme
  • Veröffentlichung ab heute, 31.3.2014 - Ab sofort lieferbar

Die Überwachungspraktiken des US-amerikanischen Geheimdienstes NSA, die durch Edward Snowden bekannt wurden, haben das Thema Netzpolitik und Datenschutz wieder in die Öffentlichkeit gebracht. Doch bereits vor diesem Skandal wurde das Thema in Fachkreisen heftig diskutiert.

Kameraüberwachung öffentlicher Plätze, die sog. Vorratsdatenspeicherung, Erfassung von Kfz-Kennzeichen und Mobilfunkdaten ... Die Reihe der Themen ist lang und kaum ein Bürger kann so recht nachvollziehen, was die Politik beabsichtigt und welche Gefahren daraus entstehen können. "Ich habe ja nichts zu verheimlichen" erklären Facebook-User beim posten Ihrer persönlichen Nachrichten. Dass diese Daten jedoch für Nachrichtendienste, Politik und Wirtschaft Grundlage für Manipulationen oder den geschäftlichen Erfolg sind, bedenken nur wenige.

Seit dem Anschlag auf das World Trade Center werden immer mehr persönliche Daten von Bürgern erfasst und ausgewertet - und das zum Großteil ohne gesetzliche Grundlage. Unter dem Deckmantel der Terrorismus- oder Verbrechensprävention wird der deutsche Michel zum gläsernen Bürger. Doch trotz Facebook, Twitter und Co sollte ein Rest an Privatsphäre gewahrt bleiben.

Nahezu täglich wird in den Medien über neue Entwicklungen in diesem Bereich berichtet. Viele, teilweise gravierende, gesetzliche Änderungen schaffen es jedoch erst gar nicht in die Medien oder sind zu komplex, um sofort die daraus resultierenden Gefahren erkennen zu können.

"Ich habe in den letzten zwei Jahren ausführlich über den Themenkomplex Netzpolitik und Sicherheit berichtet und von verschiedenen Seiten beleuchtet oder erklärt", sagt Kuhn. Dieses Buch enthält eine Auswahl an Artikeln, die in das Thema einführen, eine Entwicklung aufzeigen und Grundlagen vermitteln.

Im Tagesverlauf gehen diese Texte meist im Nachrichtenstrom unter. Deshalb stellt Autor und Inhaber der Proteus Solutions GbR Björn-Lars Kuhn zum Anfang des Jahres ein Buch zur Verfügung, in dem die erfolgreichsten Artikel offline nachgelesen werden können. Als Dokumentation des Zeitgeschehens oder als Informationsquelle zum Nachschlagen. Die im Buch enthaltenen Artikel stellen eine Auswahl aus dem umfassenden Nachrichtenarchiv der Redaktion dar.

Vorratsdatenspeicherung, Online-Banking und Kreditkarten, Bundestrojaner, staatliche Überwachung, Cybersicherheit ... sind nur einige der Themen, die im Buch in diversen Artikeln aufgegriffen werden.

Das aktuelle Buch «Netzpolitik & Sicherheit» ist ab sofort für 12,00 EUR zzgl. Versandkosten bestellbar (http://px.ag/Pub2). Die Auslieferung und Veröffentlichung erfolgt ab 31.3.2014. Diverse Auskoppelungen als eBook im Kindle-Format sind auf Amazon verfügbar und werden kontinuierlich erweitert.

«Netzpolitik & Sicherheit» ist das zweite Buch von Björn-Lars Kuhn. Bereits im Januar wurde der Titel «Herausforderung Energiewende 2013» (http://px.ag/Pub1) veröffentlicht. In diesem Buch dreht sich alles um die Erneuerbaren Energien.




(Quelle: Proteus Solutions GbR)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Internet | Sicherheit | Datenschutz | Netzpolitik | Spionage

Schlagworte:

Netzpolitik (34) | Sicherheit (137) | Buch (14) | 978-3-9816443-1-9 (2) | Vorratsdatenspeicherung (40) | Online-Banking (11) | Kreditkarten (11) | Bundestrojaner (3) | staatliche Überwachung (2) | Cybersicherheit (8)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@961352







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
3.8.16 | Artikel: 970070
Telekom-Umfrage: Internetnutzer wollen Datenhoheit zurück

Die Menschen trauen dem Schutz ihrer Daten im Internet nicht. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung zur digitalen Selbstbestimmung, die das Cologne Center for ethics, rights, economics, and social sciences of health (ceres) unter Leitung von Prof.

4.8.16 | Artikel: 970071
PIRATEN: Fluggastdaten: Wir brauchen endlich sicheren Datenschutz

Nicole Britz, Vorsitzende der Piratenpartei Bayern, zum Skandal um die öffentlich einsehbaren Fluggastdaten:…

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
19.1.17 | Artikel: 980001
PIRAT erreicht besseren Schutz vor Internet-Tracking

«Beim vermeintlich anonymen Surfen im Netz ermöglicht die übermittelte Internetkennung (IP-Adresse) eine Rückverfolgung jedes Klicks zum genutzten Anschluss – beispielsweise zur Versendung von Abmahnungen oder für polizeiliche Ermittlungen.

29.11.16 | Artikel: 970095
Cyber-Angriffe auf Telekom: BSI fordert Umsetzung geeigneter Schutzmaßnahmen

Am 27. und 28. November 2016 sind über 900.000 Kundenanschlüsse der Deutschen Telekom von Internet- und Telefonieausfällen betroffen gewesen.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
3.3.17 | Artikel: 980005
Frühjahrsputz für das Smartphone

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat eine Checkliste für mehr Sicherheit bei der Nutzung von Smartphones veröffentlicht.

9.8.16 | Artikel: 970073
Peter Schaar: Soziale Netzwerke sind keine Hilfsorgane der Sicherheitsbehörden

Innenpolitiker verschiedener Parteien, Vertreter des Bundesinnenministeriums und der Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz fordern dieser Tage einen verbesserten Zugriff auf Daten aus sozialen Netzwerken.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
8.9.16 | Artikel: 970081
Peter Schaar: ABDSG-Entwurf: Gesetz zur Aufweichung des Bundesdatenschutzgesetzes?

Der Blog «Netzpolitik» hat gestern den Entwurf eines vom Bundesinnenministerium (BMI) erarbeiteten «ABDSG» veröffentlicht. Schon vor Wochen geisterten entsprechende Meldungen durch Blogs wirtschaftsnaher Anwaltskanzleien und Unternehmensberatungen …

28.12.16 | Artikel: 970103
Unglaublich leichtsinnig: Wenn der elektronische Datenschutz unterschätzt wird

Bei dem Begriff Compliance denken die meisten Menschen an Korruptionsaffären, unlautere Geschäfte und Verwicklungen von Politik und Wirtschaft, die hierzulande eigentlich verpönt sind.