Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

in eigener Sache: Entwickler für Visual Basic .NET (w/m) gesucht

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










in eigener Sache: Entwickler für Visual Basic .NET (w/m) gesucht

17.04.14  13:00 | Artikel: 961398 | Proteus Direkt

in eigener Sache: Entwickler für Visual Basic .NET (w/m) gesuchtWebbasierte Anwendungsentwicklungen reichen im Zeitalter von Web 2.0 nicht mehr in allen Bereichen aus, um Kundenanforderungen gerecht zu werden. Individuelle und kundenspezifische Lösungen sind daher mittlerweile zur Praxis geworden.

Um in verschiedenen Projekten unseren Kunden eine Auswahl an Möglichkeiten bieten zu können, suchen wir auf Basis einer projektbezogenen, freiberuflichen Tätigkeit einen erfahrenen

Entwickler für Visual Basic .NET (w/m)

Durch temporäre Engpässe kommt es auch oft vor, dass Sie bestehende Programmierungen kurzfristig anpassen müssen.

Sie haben optimalerweise schon Programmiererfahrung können entsprechende Referenzen vorweisen.

Datenbanksysteme, HTML, JavaScript und Ajax sollten rudimentär beherrscht werden.

Ihr hoher Anspruch an Qualität zeichnet Sie ebenso aus, wie Ihre Zuverlässigkeit, Ihr Teamgeist und kundenorientiertes Denken.

Sollten Sie sich angesprochen fühlen und Lust haben, bei gelegentlichen Projekten interessante Aufgabenstellungen zu realisieren, dann würden wir uns über einen Kontakt freuen.

Rufen Sie uns einfach und unkompliziert an.
Optimal wäre im Vorfeld eine kurze Email mit Ihren Referenzprojekten.

Dieses Stellenangebot und unsere Kontaktdaten finden Sie HIER




(Quelle: Proteus Solutions GbR)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

intern | Stellenangebot

Schlagworte:

Anwendungsentwicklung | Entwickler (2) | Visual Basic .NET | Programmierungen




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@961398







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

22.3.17 | Artikel: 980007
Energieversorger: Bitte aufwachen! Stromkunden wünschen sich neue Produkte und Dienstleistungen

Fragt man die Verbraucher, stehen die Türen für neue Geschäftsmodelle auf dem Energiemarkt weit offen. Ein großer Teil der Stromkunden zeigt sich bereit, innovative Angebote der Energieversorger zu nutzen.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

22.3.17 | Artikel: 980007
Energieversorger: Bitte aufwachen! Stromkunden wünschen sich neue Produkte und Dienstleistungen

Fragt man die Verbraucher, stehen die Türen für neue Geschäftsmodelle auf dem Energiemarkt weit offen. Ein großer Teil der Stromkunden zeigt sich bereit, innovative Angebote der Energieversorger zu nutzen.