Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Stromnetz: Engpass in der Nacht zum 09.04.2014

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Stromnetz: Engpass in der Nacht zum 09.04.2014

19.04.14  12:00 | Artikel: 961429 | News-Artikel (Red)

Stromnetz: Engpass in der Nacht zum 09.04.2014
Karte - Redispatch
09.04.2014 01:00 Uhr
(Grün=Leistung senken,
Rot=Leistung erhöhen)
Am Mittwoch den 09.04.2014 kam es im Deutschen Stromnetz zu einem der größten Eingriffe der letzten Monate.

Über 4,7 GW Strom wurde nicht von den Kraftwerken, die im Handel den Zuschlag über den Preis bekommen hatten, erzeugt, sondern von Kraftwerken, die von den Übertragungsnetzbetreibern im Zuge eines Redispatch ausgewählt wurden.

Ein Netzeingriff zur Sicherstellung der Versorgungssicherheit, der auf den Zeitpunkt der meisten ungeplanten Kraftwerksausfälle gefallen ist. Eine Leistungseinschränkung von mindestens 3,2 GW hatte die Versorgung mit elektrischer Energie ohnehin schon zu kämpfen.

Gestützt wurde das Netz zeitgleich durch 14 GW Strom aus Windkraftanlagen, die allerdings den falschen Standort hatten.


Nicht verfügbare Kapazitäten

Erzeugung ausDatum BeginnDatum EndeEinschränkung
der Leistung (MW)
Grund
Pumpspeicher14.12.2013, 06:1915.04.2014, 19:52100.0Failure
Braunkohle05.04.2014, 18:2414.04.2014, 03:32289.0Failure
Steinkohle09.04.2014, 13:4512.04.2014, 14:45345.0Failure
Braunkohle03.04.2014, 07:4601.05.2014, 00:0090.0Failure
Pumpspeicher09.04.2014, 09:4409.04.2014, 12:15145.0
Braunkohle09.04.2014, 20:5010.04.2014, 06:5050.0Failure
Steinkohle06.04.2014, 21:1510.04.2014, 06:45345.0Failure
Braunkohle09.04.2014, 15:4509.04.2014, 20:5050.0Failure
Braunkohle08.04.2014, 20:3009.04.2014, 00:4560.0Failure
Steinkohle08.04.2014, 16:0010.04.2014, 00:00325.0
Uran18.03.2014, 17:4510.04.2014, 16:30360.0Failure
Saisonspeicher06.01.2014, 08:0030.05.2014, 17:0072.0Maintenance
Saisonspeicher06.01.2014, 08:0030.05.2014, 17:0072.0Maintenance
Saisonspeicher06.01.2014, 08:0030.05.2014, 17:0072.0Maintenance
Saisonspeicher06.01.2014, 08:0030.05.2014, 17:0072.0Maintenance
Saisonspeicher06.01.2014, 08:0030.05.2014, 17:0072.0Maintenance
Pumpspeicher05.03.2014, 12:4519.08.2014, 18:00240.0Other
Gas05.03.2014, 12:3001.04.2015, 01:30400.0Other
Gas14.03.2013, 03:1931.08.2015, 01:00112.0

Um welches Kernkraftwerke es sich bei der Nichtverfügbarkeit handelt bleibt offen, da keines der Kraftwerke, die aktuell am Netz sind vollständig vom Netz gegangen ist. Die Häufung der Erhöhungen auf dem Gebiet von Baden-Württemberg deuten allerdings darauf hin, dass es sich um Phillippsburg 2 handeln könnte (vergl. Seite der IAEA).

Der auffälligste Redispatch betraf das Kraftwerk Heilbronn, welches über den gesamten Tag des 09.04.2014 die Wirkleistungseinspeisung um 426 MW im Mittel (Maximum 700 MW) erhöhen musste. Angewiesen hatte diese Maßnahme die Tennet TSO wegen eines Engpasses in der Netzregion zu 50 Hertz.


Stromerzeugung aus Windkraft am 09.04.2014









Autor: Thorsten Zoerner

blog.stromhaltig.de

Thorsten Zoerner betreibt den Blog stromhaltig.de. Einen Großteil seiner Fachartikel veröffentlichen wir regelmäßig auch hier auf unserer Seite. Thorsten Zoerner ist Gründungsmitglied der Energieblogger.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Strom | Netze

Schlagworte:

Redispatch (14) | Stromspeichern (2) | Stromnetz (103) | Netzbetreiber (34) | Anlagenbetreiber (6) | Speicher (84) | Wirkleistungseinspeisung




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@961429







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

26.9.16 | Artikel: 970083
Tennet: «Strompreis Erhöhung von 80%»

Die Kollegen des Mediums «Die Zeit» haben eine beachtliche Meldung in Umlauf gebracht: «Stromanbieter Tennet erhöht Preise um 80 Prozent». Da bekommt man gleich Mut zum Lesen .

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
28.9.16 | Artikel: 970084
Südwest Presse: Kommentar zu Energienetz Unter Strom

Im Norden bläst der Wind, so kräftig, dass viel mehr Ökostrom produziert werden kann, als vor Ort benötigt wird. Im Süden dagegen droht elektrische Energie zur Mangelware zu werden, weil hier die letzten Kernkraftwerke 2022 abgeschaltet werden.

25.7.16 | Artikel: 970065
Wenn der Toaster seinen Strom selbst bestellt ...

Auf den Tag genau vor zwei Monaten war blog.stromhaltig auf einer Veranstaltung zum Thema Strommarkt und dessen Digitalisierung. Einer der Diskussionspunkte, die ein Besucher aufbrachte, war «Was ist eigentlich, wenn der Toaster seinen Strom selbst bestellt?».

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
7.7.16 | Artikel: 970060
6 Millionen Euro für neues Forschungsprogramm zur Energiewende

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat ein neues Forschungsprogramm namens «Transformation des Energiesystems in Baden-Württemberg – Trafo BW» gestartet.

12.7.16 | Artikel: 970061
SolarContact-Index: Photovoltaik-Nachfrage stürzt ins Sommerloch

Das Interesse an PV-Anlagen ist im zurückliegenden Juni ins Sommerloch gefallen. Mit rund 90 Punkten verharrt der Index unter seinem 12-Monats-Durchschnitt.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
13.10.16 | Artikel: 970089
EEG-Umlage steigt: Handwerkstag sieht Akzeptanz der Energiewende auf der Kippe

Die EEG-Umlage steigt erneut auf Rekordniveau, kein Ende der Kostenspirale in Sicht. Angesichts der für Freitag angekündigten Bekanntgabe der Erhöhung übt Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold drastische Kritik…

4.11.16 | Artikel: 970091
Stromanbieter sind nur die Monetarisierung des Marketing-Mix

Wirtschaftsunterricht, 11. Klasse, auf dem Lehrplan seht das Geheimnis, wie aus Marketingstrategien konkrete Aktionen abgeleitet werden können. Die Schüler lernen, dass man scheinbar überhaupt nichts produzieren muss, um am Markt erfolgreich zu sein.