Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Kinder mit 8 Jahren schon mehrheitlich online

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Kinder mit 8 Jahren schon mehrheitlich online

24.05.14  14:10 | Artikel: 961467 | News-Artikel (Red)

Kinder mit 8 Jahren schon mehrheitlich online
Für viele Kinder und Jugendliche
fast schon unbekannt: das Buch
Erst das TV-Gerät, dann das Internet, als nächstes das Smartphone und schließlich Soziale Netzwerke: In dieser Reihenfolge stoßen Minderjährige offenbar aktuell auf die genannten Medien.

Laut einer Untersuchung des Industrieverbands Bitkom, für das 962 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren befragt wurden und dessen Ergebnisse die Herausgeber als repräsentativ bezeichnen, sind bereits bei den 8 bis 9 Jährigen mehr als die Hälfte – 76 Prozent – zumindest gelegentlich im Internet.

Die durchschnittliche Nutzungsdauer betrage hier jedoch nur 16 Minuten.

Bei den 10 bis 11 Jährigen sind schon 94 Prozent zumindest gelegentlich online. In dieser Altersgruppe nutzen auch mehr als die Hälfte zumindest "ab und zu" ein Smartphone. Soziale Netzwerke erreichen Deutschlands Kinder demnach etwas später.

Erst bei den 14 bis 15 Jährigen gibt eine Mehrheit an, diese zumindest "ab und zu" zu verwenden. Bei den 16 bis 18 Jährigen sind es dann schon 85 Prozent. Offenbar scheint die verstärkte Nutzung von Smartphones die von Sozialen Netzwerken zu begünstigen.

In der Altersgruppe der Kinder von 16 bis 18 Jahren ist das Smartphone der Untersuchung zufolge das bevorzugte Gerät, mit dem die Kinder das Internet nutzen. Die durchschnittliche Nutzungsdauer des Internets in dieser Altersgruppe erreicht 115 Minuten.



Quelle: Statista




(Autor: Statista)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

mobiles Internet | soziale Netze

Schlagworte:

Kinder (8) | Soziale Netzwerke (31) | TV-Gerät (2) | Internet (138) | Smartphone (66) | Nutzung (14)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@961467







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
22.12.16 | Artikel: 970102
Vorratsdatenspeicherung als grundgesetzwidrig erklärt - EuGH Urteil stärkt BITMi Position

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) begrüßt das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Vorratsdatenspeicherung, in dem dieser die anlasslose Vorratsdatenspeicherung als grundgesetzwidrig erklärt.

27.5.16 | Artikel: 970040
Katharina Nocun: Diese besorgten Bürger werden uns zugrunde richten

An der Uni habe ich gelernt was Leistungsgerechtigkeit heißt: Menschen, die auf Geld aufpassen bekommen mehr als Menschen, die auf Menschen aufpassen.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
30.5.16 | Artikel: 970041
Spezialdienste im Internet: Überholspur bleibt Überholspur

Die Telekom hat es schon wieder versucht. Ihr Deutschland-Chef warb am Wochenende für Spezialdienste im Internet. Also die, bei denen ein Anbieter (zum Beispiel für Onlinespiele) Geld an den Internetprovider (zum Beispiel die Telekom) zahlt …

23.6.16 | Artikel: 970055
Zahlungsbereitschaft für Online-Journalismus steigt

Die Zahlungsbereitschaft für journalistische Inhalte im Internet steigt. 36 Prozent der Internetnutzer haben in den vergangenen 12 Monaten für Nachrichten oder andere journalistische Inhalte im Internet Geld ausgegeben.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
30.9.16 | Artikel: 970087
Die EU-Datenschutz-Grundverordnung kommt!

Ab dem 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Betroffene müssen dann in einfacher Sprache bei der Erhebung von personenbezogenen Informationen transparent darüber aufgeklärt werden …

6.6.16 | Artikel: 970045
DJV begrüßt Initiative zum Schutz von Whistleblowern

Der Deutsche Journalisten-Verband sieht in dem aktuellen Beschluss der Justizministerkonferenz zum besseren Schutz von Whistleblowern einen Schritt in die richtige Richtung.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien