Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Kurzmeldung: Solar-Zubau im Mai 2014 erreicht 204 MW

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Kurzmeldung: Solar-Zubau im Mai 2014 erreicht 204 MW

30.06.14  07:30 | Artikel: 961674 | Proteus Direkt

Kurzmeldung: Solar-Zubau im Mai 2014 erreicht 204 MWHeute morgen hat die Bundesnetzagentur die aktuellen Daten zur installierten Leistung der PV-Anlagen in Deutschland veröffentlicht. Demnach sind für den Monat Mai 204,0 MW bei insgesamt 6.921 Anlagenmeldungen hinzugekommen.

Damit sind bis inkl. Mai 2014 insgesamt 36.518 MW Photovoltaik in Deutschland installiert
(2014: 827 MW).
Der Trend bei den Zubauwerten im Bereich 100 bis 200 kW bleibt bestehen.

Die Zahlen belegen weiterhin, dass zwar bei den größeren Anlagen der Zubau weiterhin stagniert; die Kleinanlagen - durch Privatpersonen gebaut - werden jedoch weiterhin für die Energiewende in Deutschland stehen.

Im Mai 2014 wurden bei den Großanlagen 28 Anlagen (99,5 MW) mit einer Leistung über 1 MW in Betrieb genommen. Im Segment 100 kW bis <1 MW waren es 135 Anlagen mit einer Leistung von 34 MW. Die Kleinanlagen unter 100 kW dominieren weiterhin mit 70 MW bei 6.758 Datenmeldungen.

Die kleinste registrierte Anlage bei den aktuellen Monatsdaten steht mit 0,23 kW in 591522 Ansbach (Bayern). Das dürfte dann eine Mini-PV-Anlage mit einem einzelnen 230 Watt-Modul sein. Viele Verkäufer von PV-Kleinanlagen geben ihren Kunden gegenüber an, dass auch solche Anlagen bei der BNetzA registriert werden müssen. Deshalb erscheint wohl diese Menge an Kleinanlagen mit ein bis zwei Modulen in den Datenmeldungen.

Die größte Anlage wurde in 89551 Königsbronn (Baden-Württemberg) mit 9,99 MW in Betrieb genommen.

In der aktuell veröffentlichten Version unserer Online-Datenbankabfrage sind die Daten aktualisiert.

Für den Monat Mai wurden weitere 6.921 Datenmeldungen in unseren Datenbestand aufgenommen. Damit sind nun insgesamt 988.420 Datenmeldungen verfügbar.

Im August 2014 dürften dann 1 Million Solaranlagen in Deutschland installiert sein.

Abfragen über unsere Website greifen ab sofort auf den aktualisierten Datenbestand zu.

Eine Auswahl verschiedener Diagramme, finden Sie auch in unserer Diagrammübersicht.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Anlagenleistung | Photovoltaik | Statistik

Schlagworte:

Photovoltaik (287) | Abfrage (36) | installierte Leitung (36) | Datenbestand (35) | Pressemitteilung (81) | Update (58)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@961674







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

7.2.17 | Artikel: 980004
Bundesbürger wünschen sich innovative Strom-Angebote

Tarife, bei denen Strom weniger kostet, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, intelligente Geräte, die sich dann einschalten, wenn Strom günstig ist und bessere Informationen über den eigenen Energieverbrauch - eine Mehrheit der Bundesbürger interessiert sich für innovative Stromangebote, die durch die Digitalisierung der Energienetze möglich werden. …

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…