Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Juwi in Schwierigkeiten dank Banken?

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Juwi in Schwierigkeiten dank Banken?

12.07.14  11:30 | Artikel: 961726 | News-Artikel (Red)

Juwi in Schwierigkeiten dank Banken?
Matthias Willenbacher
Gründer und Vorstand
der juwi Holding AG
Vor einem Jahr wollte Mitgründer Matthias Willenbacher noch seine Anteile am Unternehmen Juwi an die Kanzlerin verschenken. Jetzt droht ein zweistelliges Millionenminus, welches mehr als ein Viertel und bis zu einem Drittel die Belegschaft des Windkraft-Pioniers kosten wird. Nach einem Roulette auf den Vorstandsposten sucht man nun auch händeringend nach Investoren.

Als Gründe für die Schwierigkeiten im Unternehmen wird ein massiver Einbruch im Bereich der PV-Großanlagen in Deutschland angegeben. Nach Angaben des EE-Magazins will sich das Unternehmen aus der Vermarktung von Windstrom zurückziehen.

Ob damit auch die Versorgersparte “Juwi-Strom” auf dem Prüfstand steht bleibt unklar. Erst im vergangen Jahr wurde dieser Teilbereich des Unternehmens eröffnet und liefert aktuell einen Tarif für Privatkunden von unter 25 Cent/kWh bei 7,80€ Grundkosten im Monat.

Wie die Allgemeine Zeitung meldet, sind die massiven Einschnitte bei Juwi offenbar die Folge eines Zahlungstops der Banken an das Unternehmen:

Nach Informationen dieser Zeitung hat der Umsatzeinbruch 2013 und der Absturz in die roten Zahlen das Banken-Konsortium derart in Alarmstimmung versetzt, dass es ab diesem Frühjahr mehrfach den Geldfluss an Juwi stoppte.

Erst als man Roland Berger als Unternehmensberater ins Boot geholt hatte, haben auch die Banken wieder an Juwi Geld ausgezahlt. Eventuell hat auch die EEG-Novelle der Bundesregierung zu einer Verunsicherung der Zukunftsfähigkeit von Erneuerbarer Energie Made-In-Germany bei den Banken beigetragen.




Autor: Thorsten Zoerner

blog.stromhaltig.de

Thorsten Zoerner betreibt den Blog stromhaltig.de. Einen Großteil seiner Fachartikel veröffentlichen wir regelmäßig auch hier auf unserer Seite. Thorsten Zoerner ist Gründungsmitglied der Energieblogger.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Photovoltaik | Unternehmen

Schlagworte:

Matthias Willenbacher (8) | Juwi (13) | Banken (10) | Windstrom (12) | Zahlungstop




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@961726







© by Proteus Solutions GbR 2018


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.