Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Juwi in Schwierigkeiten dank Banken?

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Juwi in Schwierigkeiten dank Banken?

12.07.14  11:30 | Artikel: 961726 | News-Artikel (Red)

Juwi in Schwierigkeiten dank Banken?
Matthias Willenbacher
Gründer und Vorstand
der juwi Holding AG
Vor einem Jahr wollte Mitgründer Matthias Willenbacher noch seine Anteile am Unternehmen Juwi an die Kanzlerin verschenken. Jetzt droht ein zweistelliges Millionenminus, welches mehr als ein Viertel und bis zu einem Drittel die Belegschaft des Windkraft-Pioniers kosten wird. Nach einem Roulette auf den Vorstandsposten sucht man nun auch händeringend nach Investoren.

Als Gründe für die Schwierigkeiten im Unternehmen wird ein massiver Einbruch im Bereich der PV-Großanlagen in Deutschland angegeben. Nach Angaben des EE-Magazins will sich das Unternehmen aus der Vermarktung von Windstrom zurückziehen.

Ob damit auch die Versorgersparte “Juwi-Strom” auf dem Prüfstand steht bleibt unklar. Erst im vergangen Jahr wurde dieser Teilbereich des Unternehmens eröffnet und liefert aktuell einen Tarif für Privatkunden von unter 25 Cent/kWh bei 7,80€ Grundkosten im Monat.

Wie die Allgemeine Zeitung meldet, sind die massiven Einschnitte bei Juwi offenbar die Folge eines Zahlungstops der Banken an das Unternehmen:

Nach Informationen dieser Zeitung hat der Umsatzeinbruch 2013 und der Absturz in die roten Zahlen das Banken-Konsortium derart in Alarmstimmung versetzt, dass es ab diesem Frühjahr mehrfach den Geldfluss an Juwi stoppte.

Erst als man Roland Berger als Unternehmensberater ins Boot geholt hatte, haben auch die Banken wieder an Juwi Geld ausgezahlt. Eventuell hat auch die EEG-Novelle der Bundesregierung zu einer Verunsicherung der Zukunftsfähigkeit von Erneuerbarer Energie Made-In-Germany bei den Banken beigetragen.




Autor: Thorsten Zoerner

blog.stromhaltig.de

Thorsten Zoerner betreibt den Blog stromhaltig.de. Einen Großteil seiner Fachartikel veröffentlichen wir regelmäßig auch hier auf unserer Seite. Thorsten Zoerner ist Gründungsmitglied der Energieblogger.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Photovoltaik | Unternehmen

Schlagworte:

Matthias Willenbacher (8) | Juwi (13) | Banken (10) | Windstrom (12) | Zahlungstop




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@961726







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.7.16 | Artikel: 970061
SolarContact-Index: Photovoltaik-Nachfrage stürzt ins Sommerloch

Das Interesse an PV-Anlagen ist im zurückliegenden Juni ins Sommerloch gefallen. Mit rund 90 Punkten verharrt der Index unter seinem 12-Monats-Durchschnitt.

7.7.16 | Artikel: 970060
6 Millionen Euro für neues Forschungsprogramm zur Energiewende

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat ein neues Forschungsprogramm namens «Transformation des Energiesystems in Baden-Württemberg – Trafo BW» gestartet.

25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

11.8.16 | Artikel: 970075
Börsen-Zeitung: Doppelter Milliardenschock - Kommentar zu Eon

Die Verwerfungen der Energiewende treffen Eon mit voller Wucht. Der Energiekonzern wähnte den Kapitalmarkt gut vorbereitet auf den Milliardenschock in der Bilanz.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
6.7.16 | Artikel: 970059
Smart-Meter: Energieversorger tasten sich langsam ran

Im Rahmen der vom SmartGridsBW e.V. initiierten Bloggertour nutzen die Teilnehmer die Möglichkeit, etwas über verschiedene Themen im Rahmen der Energiewende zu erfahren.

15.7.16 | Artikel: 970062
Fell: Deutsche Bank steigt aus der Kohle aus

Seit einiger Zeit findet ein starkes Divestment großer Banken aus der Kohle statt. Getrieben von Verlusten und dem Druck von Umweltorganisationen verlassen immer mehr Unternehmen das umweltschädliche Geschäft.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
18.7.16 | Artikel: 970063
Wer will ein Wasserwerk fernsteuern? Jeder kann!

Zwei Sicherheitsleute der Webseite Internetwache.org untersuchten Milliarden Internet-Adressen und haben dabei allein 80 ungeschützte Anlagen des gleichen Herstellers ausfindig gemacht.

11.8.16 | Artikel: 970078
Kommentar zu den Aktivitäten der Deutschen Umwelthilfe

Endlich hat ein Verein mal genügend Arsch in der Hose und geht so einige Missstände in unserem Land an. Die Rede ist von der Deutschen Umwelthilfe (DUH).