Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Aufklärung durch Experten - Barcamp Renewables hilft weiter

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Aufklärung durch Experten - Barcamp Renewables hilft weiter

09.09.14  10:15 | Artikel: 961901 | News-Artikel (Red)

Aufklärung durch Experten - Barcamp Renewables hilft weiter
Bild: Hartl Haus, Österreich
Beim Barcamp Renewables geht es um die Energiewende. Aber eigentlich auch nicht.

Es geht, wenn man es richtig übersetzt um Erneuerbare Energien, den Einsatz derer und um die angrenzenden Themengebiete; und diese sind vielfältig.
Ein eigenes Beispiel.

Gestern Abend schlägt mein Sohn zu Hause auf, mitsamt Schwiegertochter. Und legt mir einen Prospekt von einem Fertighausanbieter hin.

Angebot, knapp 200.000 Euronen für so eine Bude plus Grundstück. Dann der Prospekt für so ein Smart-Home-System (Gekko glaub ich war das), gefolgt von einem Prospekt mit einer Solaranlage samt Speicher. Große Baustelle.

Dann die Frage, was ich davon halte: Fünf Stunden Diskussion über diverse Möglichkeiten.

Welches Heizungssystem mit welchem Energieträger? Energieeffizienzhaus - bedeutet jetzt genau was? PV-Anlage mit elektrischem Speicher (5 kW). Ist das sinnvoll?

Dämmwerte. Stromkosteneinsparungen. Wärmepumpen, Geothermie, Solarthermie, Pufferspeicher, Fussbodenheizung, Smart-Home-Konzepte und Sicherheit, Ausblicke über Zeit- und Leistungsabhängige Stromtarife. Darstellung von Energiekurven mit und ohne Speicher. Erklärungen. Finanzierungsbedarf.

Erneuerbare Energien: Irgendwie schon mein Thema. Aber in vielen Fachbereichen hab ich einfach zu wenig Ahnung von der Materie. Ich kennen die Themen; weiß in vielen Fällen, dass es da was gibt. Mehr aber auch nicht.

Wer kann informieren? Der Heizungsinstallateur oder Solarteur im Ort? Verkaufen die nicht die Produkte, die am meisten Gewinn versprechen oder bei denen die sich am besten auskennen?

Also unabhängige Leute fragen, die Ahnung haben in Ihrem Fachbereich. Heizungssysteme, Wärmepumpen, Solaranlagen, Smart-Home, Energieeffizienz von Gebäuden.

Kam mir dann irgendwie bekannt vor diese Liste. Solche Leute tummeln sich am 19./20. September in Kassel. Beim Barcamp Renewables 2014 der Energieblogger.

- Werbung -
Mein Rat nach Stunden der Diskussion:
«Geh da hin. Rede mit unseren Experten. Du kommst nicht mit fertigen Konzepten zurück, aber du weist, was möglich ist oder was gar nicht geht. Wo es sich dann lohnt Angebote einzuholen.»

Und ich war ein kleines bisschen stolz, dass ich Teil der Energieblogger bin und wir diese ganzen Experten dabei haben, die sich mit solchen Problematiken auskennen.

Jetzt gibt es für mich einen klaren Anwendungsfall. Nicht nur Gerede über Politik und Gesetze.
Einen Mehrwert für Endkunden, die noch nie mit solchen Themen konfrontiert worden sind, sich aber jetzt damit auseinandersetzen müssen.

Liebe Kollegen - bekommen wir das hin?

In Verbindung stehende Artikel:

03.07.14: Barcamp Renewables 2014: «Unkonferenz» zum Thema Energiewende startet in die dritte Runde
08.09.14: Themenvielfalt zur Energiewende: Finanzierung der Mitmach-Konferenz «Barcamp Renewables» gesichert



Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



1 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben

Jürgen Eiselt Dienstag, 9. September 2014 um 12:40

Die abgebildeten Experten sind in ihren Fachgebieten kompetent. Sie lösen aber nicht das Energieberatungsproblem, welches hier im Artikel angesprochen wurde. Denn eine Steigerung der Sanierungsquote im Bestand ist nur mit einer radikalen Umstrukturierung unserer Energieberatungssysteme und einer Neuausrichtung der Energieberatung vor Ort zu erreichen.
Zertifizierte Energieberater überschwemmen die Laien meist mit Fachausdrucken. Oder Energieberater beraten nicht neutral und unqualifiziert. Dafür aber viel zu teuer.
Alle Einsparpotentiale und deren Wirtschaftlichkeitswerten klar verständlich und realistisch dem Laien vorzustellen, sind die absolute Ausnahme. Auch wirbeln fast alle Energieberater die Ablaufschritte einer Beratung gründlich durcheinander.
Die niederschmetternden Ergebnisse eines Beratungstest der Stiftung Warentest spiegeln die völlig indiskutable Energieberatungsrealität wieder. Die hier im Artikel beschriebenen energetischen Fragen stellen exakt die Informationsdefizite dar, welche die meisten der ca. 19. Mio. Bewohner von Mietwohnungen und von ca. 12,7 Mio. Eigentumsbesitzer auch beschäftigt.
Hierzu halte ich beim Renewables-Meeting ein Impulsreferat und stelle Lösungsansätze vor, wie eine deutschlandweite Kampagne die Strukturen dahin ändert, dass die Hauptfrage beantwortet wird:
„Welche technisch ausgereiften und wirtschaftlich sinnvollen Einsparmaßnahmen erbringen optimale Doppeleinsparquoten von Heizungswärme, Strom, Energiekosten und Schadstoffe?“.


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Veranstaltung

Schlagworte:

Barcamp Renewables (12) | Experten (14) | Hausbau | Smart-Home (3) | Energieeffizienz (46)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@961901







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

7.2.17 | Artikel: 980004
Bundesbürger wünschen sich innovative Strom-Angebote

Tarife, bei denen Strom weniger kostet, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, intelligente Geräte, die sich dann einschalten, wenn Strom günstig ist und bessere Informationen über den eigenen Energieverbrauch - eine Mehrheit der Bundesbürger interessiert sich für innovative Stromangebote, die durch die Digitalisierung der Energienetze möglich werden. …

29.9.16 | Artikel: 970086
GrünStromJetons digitalisieren die Energiewende

Dass der persönliche Ökostromtarif am tatsächlichen Strommix aus der Steckdose nichts ändert, hat sich herumgesprochen. Dieser Umstand sorgt bei vielen umweltbewussten Verbrauchern für Ernüchterung.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
4.11.16 | Artikel: 970091
Stromanbieter sind nur die Monetarisierung des Marketing-Mix

Wirtschaftsunterricht, 11. Klasse, auf dem Lehrplan seht das Geheimnis, wie aus Marketingstrategien konkrete Aktionen abgeleitet werden können. Die Schüler lernen, dass man scheinbar überhaupt nichts produzieren muss, um am Markt erfolgreich zu sein.

22.3.17 | Artikel: 980007
Energieversorger: Bitte aufwachen! Stromkunden wünschen sich neue Produkte und Dienstleistungen

Fragt man die Verbraucher, stehen die Türen für neue Geschäftsmodelle auf dem Energiemarkt weit offen. Ein großer Teil der Stromkunden zeigt sich bereit, innovative Angebote der Energieversorger zu nutzen.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
28.9.16 | Artikel: 970085
Vollständige Erdverkabelung in Baden-Württemberg

«Energiepolitisch vernünftig und nachvollziehbar», nannte Umweltminister Franz Untersteller die heute bekannt gewordenen Netzausbaupläne des baden-württembergischen Netzbetreibers TransnetBW.

4.11.16 | Artikel: 970091
Stromanbieter sind nur die Monetarisierung des Marketing-Mix

Wirtschaftsunterricht, 11. Klasse, auf dem Lehrplan seht das Geheimnis, wie aus Marketingstrategien konkrete Aktionen abgeleitet werden können. Die Schüler lernen, dass man scheinbar überhaupt nichts produzieren muss, um am Markt erfolgreich zu sein.