Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Erstes Solarkraftwerk Europas erbringt Regelenergie in der Hochspannungsebene

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Erstes Solarkraftwerk Europas erbringt Regelenergie in der Hochspannungsebene

27.11.14  09:15 | Artikel: 962111 | News-Artikel (e)

Erstes Solarkraftwerk Europas erbringt Regelenergie in der HochspannungsebeneBELECTRIC weiht Stromspeicher am brandenburgischen Solarkraftwerk Alt Daber ein

Die BELECTRIC GmbH hat gestern seinen hochmodernen, kosteneffizienten Stromspeicher Energy Buffer Unit an das Solarkraftwerk Alt Daber in Brandenburg angeschlossen. Damit ist es das erste Solarkraftwerk Europas, das Regelenergie in der Hochspannungsebene analog zu konventionellen Großkraftwerken erbringen kann.

Der innovative Blei-Säure-Speicher mit einer Kapazität von 2.000 kWh ist für den Einsatz in erneuerbaren und konventionellen Kraftwerken vorgesehen. Mit dem Speicher wird die Leistungsbereitstellung der Kraftwerke flexibler und das Stromnetz aktiv stabilisiert. Durch die lange Lebensdauer und niedrige Zyklenkosten seiner Energie Buffer Unit setzt die BELECTRIC GmbH einen Meilenstein bei der kosteneffizienten und nachhaltigen Erbringung von Systemdienstleistungen.

"Solarkraftwerke übernehmen zukünftig Funktionen der anspruchsvollsten Netzsteuerung. In Verbindung mit einem Speicher leisten sie einen wichtigen Beitrag, die Energieversorgung und Netzstabilität an die Erfordernisse der Energiewende anzupassen", erklärt Bernhard Beck, Geschäftsführer der BELECTRIC GmbH.

Solarkraftwerk Alt Daber

Verbunden mit einer Energy Buffer Unit 'Made in Germany' werden Solar- und Windparks zu Hybridkraftwerken, indem volatile Energieträger Systemverantwortung übernehmen und zum Fluktuationsausgleich beitragen. Die must-run-Kapazitäten konventioneller Kraftwerke können gesenkt und durch so ausgestattete erneuerbare Energien ersetzt werden. Zudem können dezentrale Energiesysteme gerade in Verbindung mit Speicherlösungen den Ausbaubedarf der Übertragungs- und Verteilnetze reduzieren, und damit Kosten der Energiewende reduzieren. Damit ebnet der Stromspeicher den Weg in eine regenerative Zukunft.

Der Stromspeicher wird von Vattenfall am Primärregelleistungsmarkt vermarktet. Damit unterstreicht Vattenfall seine Vorreiterrolle bei der integrierten Vermarktung von erneuerbaren und konventionellen Kraftwerken sowie von Speichertechnologien: "Speicher werden ein wesentlicher Baustein der Energiewende sein und unterstützen unseren Anspruch, eine perfekte Marktintegration der Erneuerbaren Energien sicher zu stellen", so Alfred Hoffmann, Vice President Portfolio Management von Vattenfall.

Energy Buffer Unit

Die Entwicklung der Energy Buffer Unit wurde gefördert von der Speicherinitiative des brandenburgischen Wirtschaftsministeriums. Der Speicher ist eine leicht zu transportierende Fertiglösung und wird in Serie für Energieversorger hergestellt. "Das ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg, Strom aus erneuerbaren Energien zuverlässig zur Verfügung stellen zu können.

Die Entwicklung von Speichertechnologien ist eine zentrale Voraussetzung dafür, dass die Energiewende gelingt. Hier ist weitere Forschung dringend notwendig. Mit unserer Speicherinitiative wollen wir die Erprobung von Speichertechnologien vorantreiben", erklärte Albrecht Gerber, Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, in Potsdam anlässlich der Einweihung.

Bilder: Belectric




(Quelle: BELECTRIC Solarkraftwerke GmbH)


1 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben

Miro Klischewski Mittwoch, 10. Dezember 2014 um 14:51

Ich schreibe meine Studienarbeit zum Thema Regelleistungsbereitstellung durch Photovoltaikanlagen. Daher habe ich einige Fragen zu dem Artikel. Wenn Sie mir einen Ansprechpartner nennen könnten wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

per Mail beantwortet.


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Photovoltaik | Unternehmen

Schlagworte:

BELECTRIC (3) | Solarkraftwerk (7) | Stromspeicher (16) | Brandenburg (5) | Alt Daber | Primärregelleistungsmarkt | Energy Buffer Unit | Vattenfall (23)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@962111







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
22.3.17 | Artikel: 980007
Energieversorger: Bitte aufwachen! Stromkunden wünschen sich neue Produkte und Dienstleistungen

Fragt man die Verbraucher, stehen die Türen für neue Geschäftsmodelle auf dem Energiemarkt weit offen. Ein großer Teil der Stromkunden zeigt sich bereit, innovative Angebote der Energieversorger zu nutzen.

13.10.16 | Artikel: 970089
EEG-Umlage steigt: Handwerkstag sieht Akzeptanz der Energiewende auf der Kippe

Die EEG-Umlage steigt erneut auf Rekordniveau, kein Ende der Kostenspirale in Sicht. Angesichts der für Freitag angekündigten Bekanntgabe der Erhöhung übt Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold drastische Kritik…

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
7.2.17 | Artikel: 980004
Bundesbürger wünschen sich innovative Strom-Angebote

Tarife, bei denen Strom weniger kostet, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, intelligente Geräte, die sich dann einschalten, wenn Strom günstig ist und bessere Informationen über den eigenen Energieverbrauch - eine Mehrheit der Bundesbürger interessiert sich für innovative Stromangebote, die durch die Digitalisierung der Energienetze möglich werden. …

7.2.17 | Artikel: 980004
Bundesbürger wünschen sich innovative Strom-Angebote

Tarife, bei denen Strom weniger kostet, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, intelligente Geräte, die sich dann einschalten, wenn Strom günstig ist und bessere Informationen über den eigenen Energieverbrauch - eine Mehrheit der Bundesbürger interessiert sich für innovative Stromangebote, die durch die Digitalisierung der Energienetze möglich werden. …

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
1.10.16 | Artikel: 970088
Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu automatisiertem Fahren

Es ist eine verführerische Vision: Vollautomatische Autos chauffieren uns sicher ans Ziel, während wir Passagiere uns anderen Dingen zuwenden.

4.11.16 | Artikel: 970091
Stromanbieter sind nur die Monetarisierung des Marketing-Mix

Wirtschaftsunterricht, 11. Klasse, auf dem Lehrplan seht das Geheimnis, wie aus Marketingstrategien konkrete Aktionen abgeleitet werden können. Die Schüler lernen, dass man scheinbar überhaupt nichts produzieren muss, um am Markt erfolgreich zu sein.