Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Unternehmertag des BEE: E.ON trifft Greenpeace

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Unternehmertag des BEE: E.ON trifft Greenpeace

19.12.14  08:00 | Artikel: 962207 | News-Artikel (e)

Unternehmertag des BEE: E.ON trifft Greenpeace
So schlimm wird es nicht
werden. Beide Unternehmen
sind Energieversorger.
Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) startet ein ganz neues Kongressformat: Am 14. Januar 2015 um 10 Uhr kommen in Berlin hochrangige Unternehmer und Manager aus der Erneuerbaren-Branche zum BEE-Unternehmertag zusammen.

"Auf diesem Kongress geben wir ganz konkrete Antworten auf die Fragen, die sich in der neuen Energiewelt stellen", sagt BEE-Geschäftsführer Dr. Hermann Falk. "Hier können Vertreterinnen und Vertreter innovativer Unternehmen sich mit Kollegen auf Augenhöhe austauschen und dadurch neue Impulse und Problemlösungen bekommen."

Auf dem BEE-Unternehmertag diskutiert beispielsweise Eckhardt Rümmler, CEO von E.ON Climate and Renewables, mit Matthias Willenbacher, Gründer und Vorstand der juwi AG, sowie Clemens Triebel, CTO der Younicos AG, über neue Geschäftsmodelle für die Erneuerbaren. Mehrere Expertinnen und Experten der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) informieren aus erster Hand über Exportchancen in Asien, Lateinamerika und Afrika.

Dr. Sebastian Bolay vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) leitet einen Workshop über die Eigenstromerzeugung mittelständischer Unternehmen. Fachleute von Clean Energy Sourcing, Naturstrom und Greenpeace Energy geben Einblick in neue Wege der Grünstromvermarktung.

Am 14. Januar können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Unternehmertages tagsüber konkrete betriebswirtschaftliche und technische Themen diskutieren. Am Abend können sie auf dem BEE-Neujahrsempfang mit Hauptrednerin Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel politische Kontakte knüpfen, wenn sie ein Kombiticket für beide Veranstaltungen erwerben.

Kombitickets und Karten für die beiden Einzelveranstaltungen sind über die BEE-Website bee-ev.de erhältlich.

Als Dachverband der Erneuerbare-Energien-Branche in Deutschland bündelt der BEE die Interessen von 29 Verbänden und Organisationen mit 30 000 Einzelmitgliedern, darunter mehr als 5 000 Unternehmen. Wir vertreten auf diese Weise 371 400 Arbeitsplätze und mehr als 3 Millionen Kraftwerksbetreiber. Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Verkehr.




(Quelle: Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE))


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Veranstaltung

Schlagworte:

Unternehmertag | E.ON (22) | Greenpeace (29) | Berlin (23) | DIHK (3) | Matthias Willenbacher (5)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@962207







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
4.11.16 | Artikel: 970091
Stromanbieter sind nur die Monetarisierung des Marketing-Mix

Wirtschaftsunterricht, 11. Klasse, auf dem Lehrplan seht das Geheimnis, wie aus Marketingstrategien konkrete Aktionen abgeleitet werden können. Die Schüler lernen, dass man scheinbar überhaupt nichts produzieren muss, um am Markt erfolgreich zu sein.

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
29.9.16 | Artikel: 970086
GrünStromJetons digitalisieren die Energiewende

Dass der persönliche Ökostromtarif am tatsächlichen Strommix aus der Steckdose nichts ändert, hat sich herumgesprochen. Dieser Umstand sorgt bei vielen umweltbewussten Verbrauchern für Ernüchterung.

29.9.16 | Artikel: 970086
GrünStromJetons digitalisieren die Energiewende

Dass der persönliche Ökostromtarif am tatsächlichen Strommix aus der Steckdose nichts ändert, hat sich herumgesprochen. Dieser Umstand sorgt bei vielen umweltbewussten Verbrauchern für Ernüchterung.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
20.10.16 | Artikel: 970090
Wie Tesla die Autobranche das Fürchten lehrt

Während sich die großen Automobilkonzerne weiterhin schwer tun, den großen Wurf im Bereich der E-Mobilität zu landen, feiert Tesla mit seinen reinen Elektrofahrzeugen weltweit Erfolge.

7.2.17 | Artikel: 980004
Bundesbürger wünschen sich innovative Strom-Angebote

Tarife, bei denen Strom weniger kostet, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, intelligente Geräte, die sich dann einschalten, wenn Strom günstig ist und bessere Informationen über den eigenen Energieverbrauch - eine Mehrheit der Bundesbürger interessiert sich für innovative Stromangebote, die durch die Digitalisierung der Energienetze möglich werden. …