Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

E-Commerce-Studie: Mehr als jeder zweite Deutsche kauft online ein

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










E-Commerce-Studie: Mehr als jeder zweite Deutsche kauft online ein

04.02.15  09:11 | Artikel: 962357 | News-Artikel (e)

E-Commerce-Studie: Mehr als jeder zweite Deutsche kauft online ein

  • 10 Milliarden mehr als 2013: E-Commerce erwirtschaftete 2014 fast 43 Milliarden Euro, 23,1 Prozent Wachstum für 2015 erwartet
  • Online wächst, Offline schrumpft: Fast 2 Prozent Umsatzrückgang beim Ladengeschäft prognostiziert
  • 1.211 Euro pro Kopf werden deutsche Online-Shopper 2015 ausgeben - 150 Euro mehr als im Vorjahr

Der deutsche E-Commerce boomt auch 2015: 52,8 Milliarden Euro sollen laut Experten dieses Jahr online in Deutschland umgesetzt werden und damit 23,1 Prozent bzw. fast 10 Milliarden Euro mehr als 2014. Das ergab eine internationale Untersuchung im Auftrag von deals.com . Und das Wachstum ist längst nicht am Ende: Für 2016 wird eine weitere Steigerung von 22,4 Prozent prognostiziert und damit ein Online-Handelsumsatz von 64,6 MilliardenEuro.

Parallel zu dieser Entwicklung kündigt die Studie einen leichten Rückgang des stationären Handels an: Über das Ladengeschäft wird der deutsche Einzelhandel demnach 2015 voraussichtlich etwa 1,8 Prozent weniger erwirtschaften.

Erfolgreiches 2014: E-Commerce wächst um 8,6 Milliarden Euro

Der Online-Handel übertraf 2014 in Deutschland alle Erwartungen: 42,9 Milliarden Euro wurden online umgesetzt - und damit 8,6 Milliarden Euro mehr als 2013 (34,3 Milliarden). Mit diesem Wachstum um 25 Prozent stieg der Online-Anteil im vergangenen Jahr auf zehn Prozent des deutschen Gesamthandelsvolumens. 2013 lag er noch bei 8,1 Prozent - für 2015 gehen die Experten von einem Anteil von 11,6 Prozent aus.

Deutsche Online-Shopper werden 2015 pro Kopf 1.200 Euro online ausgeben

Zum E-Commerce-Erfolg trägt natürlich die wachsende Online-Affinität der deutschen Konsumenten bei: Mehr als jeder Zweite hat 2014 online eingekauft (50,5 Prozent). Mit Pro-Kopf-Ausgaben von 1.054 Euro gehörten die deutschen Online-Käufer auch zu den eifrigsten Shoppern in Europa. In 2015 wird dieser Betrag nach Schätzung der Experten sogar um über 150 Euro auf 1.211 Euro steigen.

Nur die Briten weisen 2015 mit dem erwarteten Topwert von 1.389 Euro pro Kopf mehr Ausgaben auf. Frankreich folgt knapp dahinter mit 1.002 Euro - deutlich abgeschlagen liegen Polen, Italien und Spanien mit 244, 574 und 590 Euro. Der europäische Durchschnitt lag 2014 bei 874 Euro und wird für 2015 auf 970 Euro prognostiziert.

"Die kontinuierlich hohen Wachstumsraten im E-Commerce zeigen deutlich, dass sich die Investitionen der Händler in ein verbessertes Einkaufserlebnis im Internet und ein differenzierteres Targeting auszahlen. Deutsche Verbraucher kaufen häufiger online ein und geben dabei immer mehr aus, wodurch der Marktanteil der Onlinehändler am Einzelhandel wächst", sagt Giulio Montemagno, Senior Vice President International bei RetailMeNot, Inc.

"Dieser Effekt wird natürlich zusätzlich verstärkt durch die wachsende Zahl der Online-Shopper - 40,7 Millionen Deutsche, und damit jeder zweite Bundesbürger, kaufen mittlerweile im Internet ein."


Ausführliche Ergebnisse der Umfrage




(Quelle: deals.com)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Statistik | eCommerce | Internet | Handel

Schlagworte:

E-Commerce (7) | Wachstum (12) | Online-Shopper | Ladengeschäft | Online-Handelsumsatz




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@962357







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
18.7.17 | Artikel: 980020
BITKOM: GPS-Tracker erreichen den Massenmarkt

Wo ist das geklaute Fahrrad und wo der ausgebüxte Hund? Dank GPS-Trackern lässt sich heute vieles verfolgen und wiederfinden. Fahrräder, Autos, Gepäckstücke, Haustiere oder auch Kinder und Demenzkranke können mit den kleinen Sendern geortet werden.

12.9.17 | Artikel: 980023
Kunden zahlen lieber an der Kasse als im Online-Shop

Ob Fernseher, Bücher oder Schuhe: Die meisten Verbraucher können sich ein Leben ohne Online-Shopping nicht mehr vorstellen. Schließlich ist das Angebot riesig und störende Öffnungszeiten gibt es nicht.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
31.12.16 | Artikel: 970101
Editorial: Frohes neues Jahr - Schlusswort der Redaktion

Noch ein paar Stunden und wir haben das Jahr 2016 auch hinter uns gebracht. Zeit, um kurz innezuhalten, um auf das alte Jahr zurückzublicken und ein paar Worte darüber zu verlieren.

30.1.17 | Artikel: 980003
America First: Datenschutz nur noch für (US-)Inländer

Die amerikanischen Technologie-Giganten Google, Facebook, Microsoft, Twitter und Amazon werden womöglich die ersten Opfer der von Präsident Trump verfolgten «America First»- Politik sein.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
22.12.16 | Artikel: 970098
in eigener Sache: Betriebsferien zwischen Weihnachten und Neujahr

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und auch wir nutzen über die besinnlichen Tage die Gelegenheit, ein paar Tage Urlaub zu machen.…

4.8.17 | Artikel: 980021
Skala von A bis G macht Schluss mit A+++

Die Hersteller von Elektro- und Haushaltsgeräten müssen sich auf ein neues System bei der Kennzeichnung des Energieverbrauchs einstellen. Zum 1.

16.5.17 | Artikel: 980012
Peter Schaar: Das neue Big Brother-Gesetz

In dieser Woche, am 18. Mai 2017 wird der Deutsche Bundestag unter Tagesordnungspunkt 23 über ein höchst problematisches Gesetz entscheiden, das am 27.

22.6.17 | Artikel: 980017
Infografik zeigt, was welche Länder Ihnen (legal) online gestatten

Online-Zensur ist das neueste Schlachtfeld im Kampf für die Informationsfreiheit und den uneingeschränkten Zugriff auf Inhalte und Wissen. Die Infografik von vpnMentor der Online-Zensur zeigt auf …