Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Fell: Bayerische Solarinitiativen setzen sich trotz politischer Widerstände weiter für Erneuerbare ein

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Fell: Bayerische Solarinitiativen setzen sich trotz politischer Widerstände weiter für Erneuerbare ein

05.02.15  10:00 | Artikel: 962365 | News-Artikel (Red)

Fell: Bayerische Solarinitiativen setzen sich trotz politischer Widerstände weiter für Erneuerbare ein In Straubing trafen sich die Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Solar-Initiativen (ABSI) letztes Wochenende zur Jahrestagung 2015.

Beseelt war das gut besuchte Treffen mit weit über hundert Vertretern aus ganz Bayern und Österreich von dem klaren Willen, die politischen Angriffe aus München und Berlin gegen den Ausbau der Erneuerbaren Energien zurückzuschlagen.

In vielen intensiven Diskussionen wurden Empörung und Unverständnis über die jüngsten politischen Beschlüsse geäußert, aber vor allem Wege gesucht, diese zu überwinden. In fachlich ausgezeichneten Vorträgen auf hohem Niveau wurden viele Aktivitäten von Unternehmen und Initiativen aufgezeigt, wie mit neuen Methoden die Bürgerenergien weiter ausgebaut werden können.

Vor allem Regionalstrommodelle, Mietermodelle und Direktvermarktung von Ökostrom und Ökowärme spielten eine große Rolle. Die Unterstützung von Klageverfahren gegen verfassungswidrige Gesetze wie die neue Windkraftabstandsregelung 10H zeigte den Willen auf, sich nicht alles gefallen zu lassen und sich auch gerichtlich gegen das Abwürgen der Erneuerbaren Energien zu Wehr zu setzen.

Der von der Bayerischen Staatsregierung jetzt zum Abschluss gebrachte Energiedialog wurde eher als Farce betrachtet, da mit dem Verabschieden der neuen Windkraftregelungen direkt vor dem Dialog vollendete Tatsachen geschaffen wurden, ohne ein Ergebnis des Bürgerdialoges überhaupt abzuwarten. Hier können Sie meine Bewertung des Bayerischen Energiedialogs in der Frankenschau des Bayerischen Rundfunks vom Montag ansehen (ab 5:23 Min.).

Die vielen Teilnehmer der ABSI-Jahrestagung aus über hundert lokalen Initiativen sind ein starkes Zeichen dafür, dass der Wille der bayerischen Bevölkerung zum Ausbau der Bürgerenergien mit Erneuerbaren Energien ungebrochen ist.

Das Sprecherteam, für welches ich selbst wieder kandidierte, wurde einstimmig wiedergewählt.

Zur verabschiedeten Resolution




Autor: Hans-Josef Fell

www.hans-josef-fell.de

Hans-Josef Fell war energiepolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied des Bundestages von 1998 bis 2013. Er ist Präsident der Energy Watch Group (EWG) und Autor des EEG. Wir veröffentlichen regelmäßig einen Teil der wöchentlichen Infobriefe zum Thema Energiepolitik.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Veranstaltung

Schlagworte:

Bayerische Solarinitiativen | Bayern (41) | Österreich (10) | Regionalstrommodelle | Mietermodelle | Direktvermarktung (17)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@962365







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

24.3.17 | Artikel: 980008
Klimaneutral Drucken - immer mehr Unternehmen zeigen Engagement

Im Pariser Klimaabkommen hat sich die EU verpflichtet, seinen Ausstoß an Kohlendioxid bis 2030 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn alle Einsparmöglichkeiten genutzt werden.

22.3.17 | Artikel: 980007
Energieversorger: Bitte aufwachen! Stromkunden wünschen sich neue Produkte und Dienstleistungen

Fragt man die Verbraucher, stehen die Türen für neue Geschäftsmodelle auf dem Energiemarkt weit offen. Ein großer Teil der Stromkunden zeigt sich bereit, innovative Angebote der Energieversorger zu nutzen.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

24.3.17 | Artikel: 980008
Klimaneutral Drucken - immer mehr Unternehmen zeigen Engagement

Im Pariser Klimaabkommen hat sich die EU verpflichtet, seinen Ausstoß an Kohlendioxid bis 2030 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn alle Einsparmöglichkeiten genutzt werden.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
7.2.17 | Artikel: 980004
Bundesbürger wünschen sich innovative Strom-Angebote

Tarife, bei denen Strom weniger kostet, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, intelligente Geräte, die sich dann einschalten, wenn Strom günstig ist und bessere Informationen über den eigenen Energieverbrauch - eine Mehrheit der Bundesbürger interessiert sich für innovative Stromangebote, die durch die Digitalisierung der Energienetze möglich werden. …

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.