Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Spuren des Stromausfall in Amsterdam im Netz erkennbar

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










zukünftig kostenpflichtiger Artikel

Spuren des Stromausfall in Amsterdam im Netz erkennbar

27.03.15  17:20 | Artikel: 962525 | News-Artikel (Red)

Spuren des Stromausfall in Amsterdam im Netz erkennbarAm Vormittag des Freitag 27.03.2015 kam es im Umspannwerk Diemen südöstlich von Amsterdam zu einer Überlastung. Weite Teile der Stadt sowie der Flughafen Schiphol blieben in der Folge ohne Strom (vergl. Meldung bei Tagesschau.de). Der Lastwechsel, zu dem es in Folge eines solchen Ereignisses kommt, ist auch aus Deutschland deutlich erkennbar.

Kommt es zu einem Lastwechsel (Zu/Abschalten von Verbrauchern/Erzeugern), so verändert sich minimal die Frequenz im Stromnetz. Bei einem Stromausfall in einem großen Gebiet, sind die Auswirkungen selbstverständlich größer. Am heutigen Vormittag kam es beim Ausfall des Umspannwerks zu einem Frequenzabfall um 0,005 Hz, welche zu einer Gegenbewegung um +0,009 Hz führte.

Amsterdam blackout Frequenz
Frequenzschwankung beim Stromausfall

blog.stromhaltig überwacht fortlaufend das Stabilisierungspotential des Stromnetzes aus der Regelzone der Transnet BW. Solange es zu keiner Entkopplung der Regelzonen kommt, ist die Netzfrequenz im gesamten europäischen Stromnetz identisch.

Die gemessenen Frequenzsprünge geben keinen Grund zur Beunruhigung. Durch die große Ausprägung des Stromnetzes in Europa und die vielen Verbraucher/Erzeuger hat sich das Potential zur Stabilisierung in den letzten Jahren weiter verbessert.




Autor: Thorsten Zoerner

blog.stromhaltig.de

Thorsten Zoerner betreibt den Blog stromhaltig.de. Einen Großteil seiner Fachartikel veröffentlichen wir regelmäßig auch hier auf unserer Seite. Thorsten Zoerner ist Gründungsmitglied der Energieblogger.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Stromnetz | international

Schlagworte:

Stromausfall (21) | Amsterdam (2) | Diemen (2) | Umspannwerk (10) | Überlastung (5)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@962525







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
11.8.16 | Artikel: 970078
Kommentar zu den Aktivitäten der Deutschen Umwelthilfe

Endlich hat ein Verein mal genügend Arsch in der Hose und geht so einige Missstände in unserem Land an. Die Rede ist von der Deutschen Umwelthilfe (DUH).

7.7.16 | Artikel: 970060
6 Millionen Euro für neues Forschungsprogramm zur Energiewende

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat ein neues Forschungsprogramm namens «Transformation des Energiesystems in Baden-Württemberg – Trafo BW» gestartet.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
18.7.16 | Artikel: 970063
Wer will ein Wasserwerk fernsteuern? Jeder kann!

Zwei Sicherheitsleute der Webseite Internetwache.org untersuchten Milliarden Internet-Adressen und haben dabei allein 80 ungeschützte Anlagen des gleichen Herstellers ausfindig gemacht.

25.7.16 | Artikel: 970065
Wenn der Toaster seinen Strom selbst bestellt ...

Auf den Tag genau vor zwei Monaten war blog.stromhaltig auf einer Veranstaltung zum Thema Strommarkt und dessen Digitalisierung. Einer der Diskussionspunkte, die ein Besucher aufbrachte, war «Was ist eigentlich, wenn der Toaster seinen Strom selbst bestellt?».

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.