Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Hendricks: NRW ist Schlüsselregion für den Klimaschutz

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Hendricks: NRW ist Schlüsselregion für den Klimaschutz

15.04.15  09:12 | Artikel: 962588 | News-Artikel (e)

Hendricks: NRW ist Schlüsselregion für den KlimaschutzBundesumweltministerin Barbara Hendricks hat das Engagement der nordrhein-westfälischen Wirtschaft für den Klimaschutz gewürdigt. Beim Regionaldialog der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz in Düsseldorf nahm sie die «Düsseldorfer Erklärung» entgegen, ein Bekenntnis des Landes NRW und des Handwerks zu Klimaschutz und Energiewende.

Ministerin Hendricks: "Das Erreichen der deutschen Klimaschutzziele hängt entscheidend von NRW ab. Das ist eine gute Nachricht, denn NRW steht als Bundesland in besonderem Maße für Innovationskraft, für Wandel und beständige Erneuerung. Genau das brauchen wir, um diese Generationenaufgabe zu bewältigen. Klimapolitik und Wirtschaftswachstum stehen nicht gegeneinander, sondern vertragen sich sehr wohl. Unsere Chancen auf dem Weltmarkt für Klimaschutz sind herausragend."

In ihrer Düsseldorfer Erklärung betonen das Land NRW, der nordrhein-westfälische Handwerkstag und der Zentralverband des Deutschen Handwerks die Bedeutung der Energieeffizienz als Schlüssel für das Gelingen der Energiewende. "Kleinen und mittleren Unternehmen aus Industrie, Handel und Handwerk kommt die entscheidende Rolle zu, wenn es gilt, die Energiewende auf eine breite Basis zu stellen. Überdies eröffnet Energieeffizienz gleichzeitig neue Geschäftsfelder und bietet die Möglichkeit, innerbetriebliche Einsparpotenziale zu heben", heißt es in der Erklärung.

Die von Bundesregierung, DIHK und ZDH gegründete Mittelstandsinitiative unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei der Umsetzung von Energiewende und Klimaschutz. Am Regionaldialog in Düsseldorf nahmen 150 Vertreter aus Handwerk und Industrie, Kommunen, Verbänden, Energieagenturen und Verbraucherzentralen teil.

Besonders Handwerksbetriebe spielen dabei eine wichtige Rolle. "Das Handwerk lässt die Energiewende vor Ort Gestalt werden. Ohne Heizungsbauer, Elektroinstallateure, Dachdecker, Fensterbauer und viele andere kommen wir im Klimaschutz nicht weit", sagte Hendricks. Zu den Projekten der Mittelstandsinitiative gehören auch Entwicklungswerkstätten für unterschiedliche Gewerke, die Beratung und Hilfestellung für Energieeffizienz-Projekte anbieten. In Münster zum Beispiel gibt es eine Entwicklungswerkstatt für Friseure.




(Quelle: BMU)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik | Gesellschaft

Schlagworte:

Schlüsselregion | NRW (7) | Düsseldorfer Erklärung | Mittelstandsinitiative | Klimaschutz (128)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@962588







© by Proteus Solutions GbR 2018


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
24.3.17 | Artikel: 980008
Klimaneutral Drucken - immer mehr Unternehmen zeigen Engagement

Im Pariser Klimaabkommen hat sich die EU verpflichtet, seinen Ausstoß an Kohlendioxid bis 2030 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn alle Einsparmöglichkeiten genutzt werden.

24.3.17 | Artikel: 980008
Klimaneutral Drucken - immer mehr Unternehmen zeigen Engagement

Im Pariser Klimaabkommen hat sich die EU verpflichtet, seinen Ausstoß an Kohlendioxid bis 2030 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn alle Einsparmöglichkeiten genutzt werden.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!