Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Energieblogger starten Geschichten-Wettbewerb zur Energiewende

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Energieblogger starten Geschichten-Wettbewerb zur Energiewende

04.05.15  16:50 | Artikel: 962642 | News-Artikel (Red)

Energieblogger starten Geschichten-Wettbewerb zur EnergiewendeDie Energiewende: Ein heiß umstrittenes – und kompliziertes Thema. Wenn man vielen Politikern und Medien Glauben schenkt, dann ist der Umstieg auf Erneuerbare Energien und der effizientere Umgang mit Energie in Deutschland zwar eine ehrenvolle Aufgabe, aber viel zu komplex, zu teuer und in absehbarer Zeit nicht umsetzbar. Dabei hat die Energiewende eigentlich das Zeug dazu ganz groß rauszukommen.

Die Energiewende als Geschichte

Schon heute zeigen viele Einzelpersonen, Kommunen, Institute und Unternehmen in Deutschland, dass die Energiewende möglich ist. Auch die Energieblogger schreiben täglich über die Energiewende. "Wir haben Studien aufgearbeitet, Argumente auseinandergenommen und die Kosten von Atomkraftwerken berechnet", stellt Energiebloggerin Leonie Blume selbstkritisch fest. "Alles wichtige Überzeugungsarbeit. Aber etwas hat dabei gefehlt. Die Geschichte hinter dem ganzen Projekt, das Herz, die Emotion, etwas, womit sich die Menschen identifizieren können."

Gewinnern winken Geld- und Sachpreise – beste Story wird als Video produziert

Um diese andere Sichtweise auf die Vision einer Stromversorgung komplett aus regenerativen Energien zu bekommen, wollen die Energieblogger Geschichten zur Energiewende sammeln und die kreativsten Bewerbungen durch einen unabhängige Jury prämieren lassen. Auf die glücklichen Gewinner warten Geld- und Sachpreise in Höhe von jeweils bis zu 500 Euro. Die beste Geschichte wird außerdem professionell als Video produziert und online verbreitet.



Ob Fabel oder Superheldengeschichte: der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

"Eingereicht werden können sowohl reale Energiewende-Geschichten als auch frei erfundene Zukunftsvisionen", erklärt Blume, die bei SMA Solar Technology den Unternehmens-Blog "Sunny" betreut, das Prinzip des Wettbewerbs. "Alles ist möglich: ob Storyboard für einen Kurz-Film, Fabel, Spiele-App, Kinderbuch- oder Superheldengeschichte. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und selbstverständlich können auch kritische Beiträge eingereicht werden. Wir erhoffen uns dadurch, noch mehr Menschen zu erreichen und über das Thema nachzudenken.."

Mitmachen kann jeder, ob jung oder alt, als Privatperson oder als Kreativer, Autor, Filmemacher oder Blogger Der Wettbewerb läuft bis zum 30. August 2015.

Alle weiteren Infos sind auf der Kampagnenwebsite https://energieblogger.net/DGZE zusammengefasst.

Unterstützt wird der Wettbewerb von der DAA, Grünspar, Lichtblick, Naturstrom, SMA Solar Technology AG und Viessmann.


Über die Energieblogger
Die Energieblogger geben der Energiewende eine Stimme

Die Energieblogger engagieren sich dafür, dass neben der effizient organisierten Kommunikationsmaschinerie von Großkonzernen auch eine erkennbare Stimme im Interesse des Klimaschutzes und dezentraler Erzeugungsstrukturen wahrgenommen werden kann. Das Netzwerk ist inzwischen auf über 50 Online-Journalisten, Blogger und Praktiker aus der Energiebranche angewachsen. Auf der Plattform energieblogger.net bündeln sie ihre Stimmen, füllen mit guten Argumenten, Fakten und Praxisbeispielen die Energiewende mit Leben und erreichen mit ihren Artikeln monatlich über 180.000 Leser.

Die Energieblogger, das sind verschiedenste unabhängige Experten – für Klimaschutz, Solar-, Wind- und Bioenergie, Stromnetze, Speicher, Energieeffizienz, Wärme, Strom, Elektromobilität und den Energiemarkt. Gemeinsam verfolgen sie das Ziel der dezentralen, bürgernahen Energiewende – in Form von Medienarbeit, Seminaren, Vorträgen, Workshops und Beratung innerhalb des jeweiligen Fachbereichs für Unternehmen, Organisationen und Presse.




(Autor: Energieblogger)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Medien | Veranstaltung

Schlagworte:

DGZE | Geschichte (11) | Energiewende (372) | Kampagne (10) | Wettbewerb (54) | Medien (38)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@962642







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

7.2.17 | Artikel: 980004
Bundesbürger wünschen sich innovative Strom-Angebote

Tarife, bei denen Strom weniger kostet, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, intelligente Geräte, die sich dann einschalten, wenn Strom günstig ist und bessere Informationen über den eigenen Energieverbrauch - eine Mehrheit der Bundesbürger interessiert sich für innovative Stromangebote, die durch die Digitalisierung der Energienetze möglich werden. …

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
7.2.17 | Artikel: 980004
Bundesbürger wünschen sich innovative Strom-Angebote

Tarife, bei denen Strom weniger kostet, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, intelligente Geräte, die sich dann einschalten, wenn Strom günstig ist und bessere Informationen über den eigenen Energieverbrauch - eine Mehrheit der Bundesbürger interessiert sich für innovative Stromangebote, die durch die Digitalisierung der Energienetze möglich werden. …

22.3.17 | Artikel: 980007
Energieversorger: Bitte aufwachen! Stromkunden wünschen sich neue Produkte und Dienstleistungen

Fragt man die Verbraucher, stehen die Türen für neue Geschäftsmodelle auf dem Energiemarkt weit offen. Ein großer Teil der Stromkunden zeigt sich bereit, innovative Angebote der Energieversorger zu nutzen.