Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Grenzfälle im Journalismus: Süddeutsche und RTL fallen durch

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Grenzfälle im Journalismus: Süddeutsche und RTL fallen durch

06.05.15  10:33 | Artikel: 962654 | News-Artikel (e)

Grenzfälle im Journalismus: Süddeutsche und RTL fallen durchFünf von zehn Fällen haben die Grenze überschritten, vier gehen gerade noch durch - und nur ein Grenzfall bekommt das Siegel: alles in Ordnung.

In der aktuellen Ausgabe beschäftigt sich das Medienmagazin journalist mit der Frage: Wo hört unabhängiger Journalismus auf und wo fängt abhängiger Journalismus an?

An zehn aktuellen Beispielen zeigt der journalist, wie es um die Unabhängigkeit des Journalismus in Deutschland bestellt ist.

Durchgefallen sind laut journalist unter anderem Beispiele aus der Süddeutschen Zeitung und RTL.

In der Süddeutschen Zeitung erschien Ende März eine redaktionelle Sonderseite über das Thema Immobilienfinanzierung. Ein Baufinanzierer, der in einem der Texte vorkommt, ist gleichzeitig der Anzeigenkunde dieser Seite.

RTL- und n-tv-Moderatorin Annett Möller trägt in ihrer Sendung Kleider ihrer eigenen Modelinie. Möller macht zwar im Fernsehen keine Werbung für ihre Kleider, online aber schon.

Weitere Grenzfälle:

  • Edition F verlinkt in einem Text über Businessmode die passenden Onlineshops. Sollte es zum Kauf kommen, verdient Edition F mit.
  • stuttgarter-zeitung.de veröffentlicht ein redaktionelles Themenspecial. Vier von sieben Texten sind PR-Texte und geben einseitige Produktempfehlungen.
  • Geo geht zusammen mit Nicko Cruises 2016 auf Flusskreuzfahrt. Die Redaktion wird eingespannt.
  • Focus Online veröffentlicht eine Native Ad. Thema: Wucherungen in der Gebärmutter. Der Anzeigenkunde: ein Pharmaunternehmen.
  • NDR-Moderatorin Judith Rakers eröffnet eine McDonald's-Filiale
  • Curved.de berichtet über die Mobilgeräteindustrie. Hauptfinanzierer von Curved: E-Plus.
  • Die Forum Media Group sucht einen stellvertretenden Chefredakteur, der auch werbliche Beiträge recherchieren und texten soll.
  • Werbliche Texte eines Heilpraktikers aus Mönchengladbach erscheinen immer wieder in der Presse. Auch in Bild der Frau.



Mehr zum Thema ...




(Quelle: journalist - Das Medienmagazin)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Medien

Schlagworte:

Grenzfälle | Journalismus (12) | Zeitung (17)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@962654







© by Proteus Solutions GbR 2018


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
23.6.17 | Artikel: 980018
Bitkom zum so genannten «Staatstrojaner»

Zur Gesetzesänderung, die den Einsatz von so genannten «Staatstrojanern» zur Überwachung der verschlüsselten Messenger-Kommunikation auf Smartphones erlauben soll, erklärt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr.

13.10.17 | Artikel: 980024
Jeder vierte Internetnutzer besucht keine Bankfiliale mehr

Geld wird zunehmend digital verwaltet und angelegt: Rund jeder vierte Internetnutzer (24 Prozent) regelt Bankgeschäfte ausschließlich online.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
20.10.17 | Artikel: 980027
Nur jeder zehnte Jugendliche kann programmieren

Programmierkenntnisse werden in der digitalen Welt immer wichtiger, aber nur wenige können schon im Jugendalter selbst coden: Gerade einmal jeder zehnte Jugendliche (11 Prozent) kann eigene Programme schreiben oder Webseiten erstellen …

24.10.17 | Artikel: 980029
Zwei Drittel der Internetnutzer verzichten auf bestimmte Online-Aktivitäten

Angst vor Hackern im E-Mail-Konto, Datendiebstahl in der Cloud oder Betrug beim Online-Banking: Zwei von drei Internetnutzern (67 Prozent) geben an, dass sie aus Sicherheitsgründen bewusst auf bestimmte Online-Aktivitäten verzichten.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
25.12.17 | Artikel: 980032
Alle Jahre wieder: «Ich mag Schnee» - eine lustige Geschichte

Das Jahr ist fast vorbei und die Feiertage geben die Gelegenheit mal ein wenig auszuspannen. Grund genug nicht nur Artikel über Tagesgeschehen und Fachtehmen zu veröffentlichen.

23.6.17 | Artikel: 980018
Bitkom zum so genannten «Staatstrojaner»

Zur Gesetzesänderung, die den Einsatz von so genannten «Staatstrojanern» zur Überwachung der verschlüsselten Messenger-Kommunikation auf Smartphones erlauben soll, erklärt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55