Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Notiz: Was macht einen guten Blog aus?

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










zukünftig kostenpflichtiger Artikel

Notiz: Was macht einen guten Blog aus?

03.09.15  12:05 | Artikel: 962991 | News-Artikel (Red)

Notiz: Was macht einen guten Blog aus?Die Tage wurden Kollege Thorsten Zoerner und ich gefragt, was denn eigentlich ein guter Blog braucht bzw. was einen guten Blogger ausmacht.
Die Frage klingt trivial - die Antworten nicht unbedingt.

Thorsten beantwortete die Frage pragmatisch und vollumfänglich mit: NICHTS.

Ich sehe das ein wenig anders. Meines Erachtens sind vier Dinge zu beachten.



Thema - Ein Blogger sollte ein oder mehrere Kernthemen haben über die er schreibt. Werden es zu viele Themenfelder, ist Fratzenbuch die bessere Alternative.

Authentizität - Der Verfasser sollte eine Meinung haben. Diese kann sich zwar ändern, aber bitte nicht alle paar Tage. Leser mögen so etwas nicht.

Journalistische Grundregeln - Für viele ist der Blogger ein Journalist. Gerade auch deshalb sollten die wichtigsten Grundregeln des Pressecodex eingehalten werden: Keine Lügen verbreiten, keine Beleidigungen, Behauptungen möglichst belegen.

Und nicht zuletzt ... Sprache - Rechtschreib- und Grammatikfehler erschweren das Lesen doch gewaltig. Ich selbst versuche die Tippfehler auch zu finden. Wenn es nicht zu viele sind, macht das Lesen auch Spaß.

Was vergessen? - Kommentare sind willkommen.


Ähnliche Artikel zum Thema:

27.01.15: Bloggen hat doch nichts mit Journalismus zu tun!
21.01.15: Kommentar: Grabenkriege im Lobby-Journalismus
07.12.13: Journalismus für die Energiewende: brotlose Kunst
21.02.14: Journalistenzentrum fordert: Akkreditierung muss Bloggern wie allen anderen Berichterstattern offenstehen



Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



3 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben

Thorsten Zoerner Donnerstag, 3. September 2015 um 12:14

Nein, ich werde meine Aussage nicht verändern.

Ein Blog ist eine eigene "Medien-Persönlichkeit" und daher individuell und einzigartig. Denn für die Maus ist Mehl auch immer bitter, wenn sie genügend gegessen hat.

Bei Blogs ist das gleich, wenn der Erfüllungsgrad des Dings "Blog" sich an einem Geschmack für "Gut" orientiert. - Natürlich gibt es einige Eigenschaften, die eine Wahrscheinlichkeit für mehr Leser, Reichweite, Resonanz erhöhen.

Andreas Donnerstag, 3. September 2015 um 21:51

ein Blog ist ein kommunikatives Medium in dem - im Gegensatz zu klassischen Medien - mit den Lesern diskutiert wird und in dem Amregungen der Leser aufgenommen werden. Klar kann man auch sagen Basta, so ist es und nicht anders, und auf Diskussion verzichten. Die Frage am Ende des Beitrags, ob was vergessen wurde, ist auch typisch für Blogs.

Stimmt, Andreas.
Die Kommunikation mit den Lesern hatte ich schlicht vergessen, obwohl wir das auch diskutiert hatten.
Danke für Deinen Kommentar und die Vervollständigung.

Kilian Samstag, 12. September 2015 um 08:14

Mit Andy hatte ich darüber auch einmal philosophiert und dies hier bei der AG Medien der BNE-Dekade aufgeschrieben:

Zu dem was Du schreibst und Andys Dialog würde ich noch folgendes ergänzen:

  • Quellen werden benannt und verlinkt
  • Artikel werden selbst geschrieben.
  • Blog hat eine gute Reichweite (viele Lesende)
  • Blogsite hat ein Mindestmaß an Qualität
  • Blog nutzt Bilder, Videos, Podcasts und eine gute Textformatierung um die Leser „bei der Stange zu halten“
  • Regelmäßige Beiträge

Die Individualität von der Thorsten schreibt ist mit Sicherheit auch bedeutend. Wenn das Handwerkszeug aber fehlt, dann würde es mir nicht gefallen.


Themenbereiche:

Internet | Journalismus | Websites

Schlagworte:

Blog (65) | Thema | Authentizität (2) | Pressecodex (2) | Themenfelder




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@962991







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
19.1.17 | Artikel: 980001
PIRAT erreicht besseren Schutz vor Internet-Tracking

«Beim vermeintlich anonymen Surfen im Netz ermöglicht die übermittelte Internetkennung (IP-Adresse) eine Rückverfolgung jedes Klicks zum genutzten Anschluss – beispielsweise zur Versendung von Abmahnungen oder für polizeiliche Ermittlungen.

12.6.17 | Artikel: 980013
Studie: Daten auf dem Handy oder Sex - wo ist den Deutschen Schutz wichtiger?

E-Mails, Kontakte, private Fotos, Passwörter - viele dieser hochsensiblen Daten finden sich auf dem Smartphone. Dennoch ist den Deutschen die Sicherheit ihrer Daten auf dem Handy nicht wichtig, wie eine Umfrage zeigt.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
16.11.16 | Artikel: 970094
Datenschutz in der betrieblichen Praxis

Achtung: Verstöße gegen den Datenschutz sind keine Kavaliersdelikte mehr. Was bisher selbstverständliche Praxis war, kann heute für Handwerker zur Stolperfalle werden.

30.1.17 | Artikel: 980003
America First: Datenschutz nur noch für (US-)Inländer

Die amerikanischen Technologie-Giganten Google, Facebook, Microsoft, Twitter und Amazon werden womöglich die ersten Opfer der von Präsident Trump verfolgten «America First»- Politik sein.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
20.12.16 | Artikel: 970097
Presseausweise auch für Blogger und nebenberufliche Journalisten ausstellen!

Die Innenminister und der Presserat haben vereinbart, dass künftig ein bundeseinheitlicher Presseausweis eingeführt und ausschließlich an volljährige, hauptberufliche Journalisten ausgegeben werden soll .

24.12.16 | Artikel: 970099
Frohe Weihnachten!

Wir wünschen Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein paar ruhige Feiertage.…

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55