Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Bürger ziehen Konsequenzen - Verschlüsselung wird immer beliebter

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










zukünftig kostenpflichtiger Artikel

Bürger ziehen Konsequenzen - Verschlüsselung wird immer beliebter

08.09.15  10:37 | Artikel: 963009 | News-Artikel (Red)

Bürger ziehen Konsequenzen - Verschlüsselung wird immer beliebterSchaut man sich die aktuellen Medienmeldungen an, dann wird klar, dass Verschlüsselung der persönlichen Kommunikation auch für private Endkunden zunehmend ein Thema wird. Eine Entwicklung die sehr zu begrüßen ist.

Web.de und GMX haben Anfang August in einer Pressemitteilung auf das neue Angebot hingewiesen, dass Privatkunden ab sofort ihre eMails per PGP verschlüsseln können. Andere Anbieter wie Enigmail und p=p ziehen nun nach und integrieren entsprechende Verschlüsselungsmöglichkeiten in diversen Browsern.

Ziel dabei ist es, eine sichere Kommunikation zu ermöglichen, als auch den Bedienaufwand für den Benutzer so gering wie möglich zu halten. Aber selbst wenn es zwei Mausklicks mehr bedeutet, sollte man sich mit dem Verfahren beschäftigen. Denn dann haben Staat und Geheimdienste keine Möglichkeit mehr den Inhalt zu lesen.

Der Vorratsdatenspeicherung entgeht man mit dieser Technik natürlich nicht, denn bei dieser werden (oder sollen) nur die Verkehrsdaten gespeichert werden, also wer an wen, wann gemailt hat. Aber es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis der Ruf erneut laut wird, dass Strafverfolgungsbehörden auch den Inhalt zur Kenntnis nehmen können müssen.

Als Begründung wird natürlich wieder Terrorismus angeführt. Und in Deutschland bedarf es bloß wieder einer medienwirksamen Straftat, die Innenminister und Polizeibehörden die totale Überwachung fordern lässt. Bereits heute hat unsere Regierung Angst davor, keinen vollständigen Zugriff auf unsere persönliche Kommunikation zu haben. Über Hintertüren oder Verbote von Kryptografie wird schon lange diskutiert.

Die Umtriebigkeit verschiedener Anbieter zeigt aber ganz klar, dass sich der Bürger mit dem Thema Überwachung und Sicherheit beschäftigt. Somit hat der NSA-Skandal auch etwas in Deutschland zum Guten verändert und der Trend scheint weiter zu gehen.

Wer also Nachrichten austauschen möchte - egal ob beruflich oder privat - die für Fremde nicht lesbar sind, der kann mittlerweile auf eine ganze Hand voll Tools zurückgreifen.
Innerhalb weniger Minuten ist die Software eingerichtet.


Andere Artikel zum Thema:

29.05.15: In eigener Sache: Verwendung von eMail-Verschlüsselung
23.01.15: Verschlüsselung: Der nächste Schritt zurück zur DDR
26.01.15: Staatlicher Zugriff auf Verschlüsselung ist kein zielführender Ansatz
23.04.15: De-Mail jetzt mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
21.08.15: WEB.DE und GMX führen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein
04.07.14: Sichere Kommunikation macht uns nicht zu Terroristen!



Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Gesellschaft | Datenschutz | Kryptographie

Schlagworte:

Verschlüsselungstechniken (5) | Kriminelle (8) | Terroristen (9) | Kommunikationsverhalten (6) | Mafia (3) | Regierung (29)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@963009







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
19.1.17 | Artikel: 980001
PIRAT erreicht besseren Schutz vor Internet-Tracking

«Beim vermeintlich anonymen Surfen im Netz ermöglicht die übermittelte Internetkennung (IP-Adresse) eine Rückverfolgung jedes Klicks zum genutzten Anschluss – beispielsweise zur Versendung von Abmahnungen oder für polizeiliche Ermittlungen.

20.12.16 | Artikel: 970097
Presseausweise auch für Blogger und nebenberufliche Journalisten ausstellen!

Die Innenminister und der Presserat haben vereinbart, dass künftig ein bundeseinheitlicher Presseausweis eingeführt und ausschließlich an volljährige, hauptberufliche Journalisten ausgegeben werden soll .

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
12.6.17 | Artikel: 980013
Studie: Daten auf dem Handy oder Sex - wo ist den Deutschen Schutz wichtiger?

E-Mails, Kontakte, private Fotos, Passwörter - viele dieser hochsensiblen Daten finden sich auf dem Smartphone. Dennoch ist den Deutschen die Sicherheit ihrer Daten auf dem Handy nicht wichtig, wie eine Umfrage zeigt.

28.12.16 | Artikel: 970103
Unglaublich leichtsinnig: Wenn der elektronische Datenschutz unterschätzt wird

Bei dem Begriff Compliance denken die meisten Menschen an Korruptionsaffären, unlautere Geschäfte und Verwicklungen von Politik und Wirtschaft, die hierzulande eigentlich verpönt sind.

20.6.17 | Artikel: 980016
Grundrechtsbeschränkung im Schnelldurchgang: Quellen-Telekommunikations-Überwachung und Online-Durchsuchung

Die Fraktionen der CDU/CSU und SPD im Deutschen Bundestag haben am Freitag, dem 16. Juni 2017 im Rechtsausschuss einen Antrag zur Änderung der Strafprozessordnung eingebracht …

31.12.16 | Artikel: 970101
Editorial: Frohes neues Jahr - Schlusswort der Redaktion

Noch ein paar Stunden und wir haben das Jahr 2016 auch hinter uns gebracht. Zeit, um kurz innezuhalten, um auf das alte Jahr zurückzublicken und ein paar Worte darüber zu verlieren.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
24.12.16 | Artikel: 970099
Frohe Weihnachten!

Wir wünschen Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein paar ruhige Feiertage.…

4.8.17 | Artikel: 980021
Skala von A bis G macht Schluss mit A+++

Die Hersteller von Elektro- und Haushaltsgeräten müssen sich auf ein neues System bei der Kennzeichnung des Energieverbrauchs einstellen. Zum 1.