Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

RP: Finanzaufsicht ermittelt bei RWE

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










RP: Finanzaufsicht ermittelt bei RWE

18.09.15  09:55 | Artikel: 963058 | News-Artikel (e)

RP: Finanzaufsicht ermittelt bei RWEDie Berg- und Talfahrt der RWE-Aktie ruft die Behörden auf den Plan. Die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) ermittelt nun wegen des Verdachts auf Marktmissbrauch bei RWE, wie BaFin-Sprecherin Dominika Kula der in Düsseldorf erscheinenden «Rheinischen Post» (Freitagausgabe) sagte.

Die Berg- und Talfahrt der RWE-Aktie ruft die Behörden auf den Plan. Die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) ermittelt nun wegen des Verdachts auf Marktmissbrauch bei RWE, wie BaFin-Sprecherin Dominika Kula der in Düsseldorf erscheinenden «Rheinischen Post» (Freitagausgabe) sagte.

"Wir führen wegen des Verdachts auf Marktmissbrauch eine routinemäßige Analyse in den Aktien der RWE AG durch. Zugrunde liegen unterschiedliche Verdachtshinweise von August und September", so die Sprecherin.

Kursverlauf der RWE-Aktie
[Bild: Google]
Unter Marktmissbrauch versteht die BaFin Insiderhandel und Marktmanipulation.

Im August hatte die Halbjahres-Bilanz von RWE für einen Kurssturz gesorgt, in dieser Woche die Debatte um eine mögliche Milliarden-Lücke bei den Atomrückstellungen. Gestern bewegten Berichte um einen möglichen arabischen Investor die RWE-Aktie.

In Verbindung stehende Artikel:

30.07.15: Bundeskartellamt über mögliche mißbräuchliche Praktiken der Energiewirtschaft informiert
17.06.15: Ungeplante Nichtverfügbarkeiten deutscher Kraftwerke im Visier



(Quelle: Rheinische Post)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Energiepolitik | Unternehmen

Schlagworte:

Finanzaufsicht | BaFin (2) | RWE (55) | Marktmissbrauch | Insiderhandel | Marktmanipulation




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@963058







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
15.7.16 | Artikel: 970062
Fell: Deutsche Bank steigt aus der Kohle aus

Seit einiger Zeit findet ein starkes Divestment großer Banken aus der Kohle statt. Getrieben von Verlusten und dem Druck von Umweltorganisationen verlassen immer mehr Unternehmen das umweltschädliche Geschäft.

11.8.16 | Artikel: 970075
Börsen-Zeitung: Doppelter Milliardenschock - Kommentar zu Eon

Die Verwerfungen der Energiewende treffen Eon mit voller Wucht. Der Energiekonzern wähnte den Kapitalmarkt gut vorbereitet auf den Milliardenschock in der Bilanz.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

2.8.16 | Artikel: 970068
30 Prozent Zuschuss für Heizungsoptimierung seit 1. August

Das Bundeswirtschaftsministerium bezuschusst mit einem neuen Förderprogramm den Einbau effizienter Pumpen und die Optimierung der Heizungsanlage.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

6.7.16 | Artikel: 970059
Smart-Meter: Energieversorger tasten sich langsam ran

Im Rahmen der vom SmartGridsBW e.V. initiierten Bloggertour nutzen die Teilnehmer die Möglichkeit, etwas über verschiedene Themen im Rahmen der Energiewende zu erfahren.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
25.7.16 | Artikel: 970065
Wenn der Toaster seinen Strom selbst bestellt ...

Auf den Tag genau vor zwei Monaten war blog.stromhaltig auf einer Veranstaltung zum Thema Strommarkt und dessen Digitalisierung. Einer der Diskussionspunkte, die ein Besucher aufbrachte, war «Was ist eigentlich, wenn der Toaster seinen Strom selbst bestellt?».

13.10.16 | Artikel: 970089
EEG-Umlage steigt: Handwerkstag sieht Akzeptanz der Energiewende auf der Kippe

Die EEG-Umlage steigt erneut auf Rekordniveau, kein Ende der Kostenspirale in Sicht. Angesichts der für Freitag angekündigten Bekanntgabe der Erhöhung übt Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold drastische Kritik…