Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Editorial: Frohes neues Jahr - Schlusswort der Redaktion

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Editorial: Frohes neues Jahr - Schlusswort der Redaktion

31.12.15  11:30 | Artikel: 963373 | Proteus Direkt

Editorial: Frohes neues Jahr - Schlusswort der RedaktionNoch ein paar Stunden und wir haben das Jahr 2015 auch hinter uns gebracht. Zeit, um kurz innezuhalten, um auf das alte Jahr zurückzublicken und ein paar Worte darüber zu verlieren.


Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Leser,

vorweg erstmal ein herzliches Dankeschön an unsere Stammleser und Follower und die vielen neuen, die hinzugekommen sind.

Die Zugriffe auf unseren Nachrichtenbereich haben in diesem Jahr erneut leicht zulegen können. Glaubt man verschiedenen Statistiken, dann stehen wir mit auf der Top10-Liste der Nachrichtenportale im Bereich der erneuerbaren Energien. Das zeigt uns, das wir immer noch auf dem richtigen Weg sind.

Dieses Jahr haben wir insgesamt 1.140 Beiträge und Artikel veröffentlicht. Dabei griffen wir für die Auswahl auf eine Datenbasis von ca. 160.000 Einträgen zurück. Nachrichten, die täglich von uns gesichtet, ausgewählt, kommentiert oder als Grundlage für eigene Artikel verwendet werden.

Wie in jedem Jahr möchte ich mich besonders bei meinem Kollegen Thorsten Zoerner (blog.stromhaltig.de) bedanken. Die immer wieder gerne geführten nächtlichen Telefonate zwischen Mitternacht und 3:00 Uhr morgens sind zwar immer anstrengend, jedoch auch äußerst produktiv. Viele Ungereimtheiten aus dem Bereich Strommarkt und -handel lassen sich dadurch aufklären und konkretisieren, so dass wir dies für Sie als Leser aufbereiten können. Außerdem haben wir insgesamt 168 Artikel zu weiteren Verbreitung von ihm veröffentlicht.

Die Energieblogger sind weiterhin tätig und haben mittlerweile auch einen Verein gegründet. Doch trotz dieser Veränderung habe ich mich persönlich entschlossen, nicht mehr dabei zu sein. Die Gründe dafür sind vielfältig, liegen aber zumeist im strukturellen Bereich.

Im neuen Jahr wird es auch deutlich weniger Nachrichtenartikel geben. Genauso wie die großen Verlage haben auch wir da Problem, dass die Leser Nachrichten nur noch konsumieren und sich keinen Kopf darüber machen, wie viel Arbeit dafür aufgewendet wird. Der Aufwand ist einfach zu hoch.


Im Bereich Datenschutz & Netzpolitik gibt es auch wieder heftige Veränderungen. Safe Harbor und EU-Datenschutzrichtlinie hier nur als Stichwort. Wieder ein Grund, an dem Thema dranzubleiben und weiterhin aktiv zu berichten, obwohl das Interesse in der Öffentlichkeit nicht wirklich hoch ist.

Im Bereich Statistik steht für Anfang des Jahres natürlich wieder die Auswertung der Bildschirmauflösungen auf der Agenda. Vielen Dank für das Vertrauen - der aktuelle Artikel mit den Zahlen vom März 2015 entwickelt sich wieder zum Referenzartikel im Netz. Allerdings wird es die Auswertung 2016 nicht mehr kostenlos geben, denn es stecken auch da jede Menge Stunden drin.

Jetzt wird es jedoch Zeit, die Arbeit mal Arbeit sein zu lassen und das neue Jahr zu erwarten. Ob Sie dieses im Kreise der Familie oder auf einer rauschenden Party begrüßen - wir wünschen Ihnen eine guten Rutsch und ein Frohes Neues 2016.



Björn-Lars Kuhn
Redaktion Proteus News




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Neujahr

Schlagworte:

Proteus (54) | Sylvester (5) | Editorial (5) | Schlusswort (5)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@963373







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
22.3.17 | Artikel: 980007
Energieversorger: Bitte aufwachen! Stromkunden wünschen sich neue Produkte und Dienstleistungen

Fragt man die Verbraucher, stehen die Türen für neue Geschäftsmodelle auf dem Energiemarkt weit offen. Ein großer Teil der Stromkunden zeigt sich bereit, innovative Angebote der Energieversorger zu nutzen.

29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
7.2.17 | Artikel: 980004
Bundesbürger wünschen sich innovative Strom-Angebote

Tarife, bei denen Strom weniger kostet, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, intelligente Geräte, die sich dann einschalten, wenn Strom günstig ist und bessere Informationen über den eigenen Energieverbrauch - eine Mehrheit der Bundesbürger interessiert sich für innovative Stromangebote, die durch die Digitalisierung der Energienetze möglich werden. …

24.3.17 | Artikel: 980008
Klimaneutral Drucken - immer mehr Unternehmen zeigen Engagement

Im Pariser Klimaabkommen hat sich die EU verpflichtet, seinen Ausstoß an Kohlendioxid bis 2030 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn alle Einsparmöglichkeiten genutzt werden.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
22.3.17 | Artikel: 980007
Energieversorger: Bitte aufwachen! Stromkunden wünschen sich neue Produkte und Dienstleistungen

Fragt man die Verbraucher, stehen die Türen für neue Geschäftsmodelle auf dem Energiemarkt weit offen. Ein großer Teil der Stromkunden zeigt sich bereit, innovative Angebote der Energieversorger zu nutzen.

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55