Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

IBAN - jetzt wird's ernst

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










IBAN - jetzt wird's ernst

15.01.16  13:00 | Artikel: 970015 | News-Artikel (e)

IBAN - jetzt wird's ernstFinale... In wenigen Tagen endet die zusätzliche Übergangsfrist, die Verbraucher bekommen haben, um sich an die internationale Kontonummer IBAN zu gewöhnen. Ab 1. Februar müssen dann alle die IBAN benutzen!

Bereits seit August 2014 mussten Unternehmen, Behörden und Vereine umstellen. Privatpersonen durften noch fast zwei Jahre länger mit altbekannten Kontonummern und Bankleitzahlen Überweisungen tätigen. Damit ist jetzt allerdings endgültig Schluss. Auf den Online-Banking-Seiten der Banken kann nur noch die 22-stellige IBAN eingetragen werden. Das Gleiche gilt für die Terminals in den Filialen. Auch wer Überweisungen in Papierform einsetzt, kann nur noch die IBAN verwenden.

Doch die lange Zahl ist kein Grund zum Verzweifeln. Meist sind Zahlscheine an Rechnungen schon vorab ausgefüllt. Wenn nicht, muss die IBAN des Begünstigten einfach nur von der Rechnung übertragen werden. Da ist es hilfreich, wenn Handwerksbetriebe, Händler oder Unternehmen die IBAN übersichtlich unterteilen, damit der Überweisende die neue Kontonummer leichter abschreiben kann.

Seine eigene IBAN kann man sich leicht einprägen. Sie setzt sich aus der Länderkennung DE (für Deutschland), der zweistelligen Prüfzahl und der altbekannten Bankleitzahl und Kontonummer zusammen. Außerdem ist die IBAN auf den neuen Bankkarten (girocard) aufgedruckt.

Wer die eigene IBAN nicht parat hat oder vor einer Überweisung nur eine alte Kontonummer im Kopf hat, der kann auf die IBAN-Konverter (Umrechner) der Banken zurückgreifen, die viele Institute weiter auf ihren Internetseiten anbieten.




(Quelle: Bundesverband deutscher Banken e.V. (BdB))


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Statistik | Gesellschaft | Internet

Schlagworte:

Übergangsfrist (4) | IBAN | Verbraucher (75) | Kontonummer




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@970015







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
18.7.17 | Artikel: 980020
BITKOM: GPS-Tracker erreichen den Massenmarkt

Wo ist das geklaute Fahrrad und wo der ausgebüxte Hund? Dank GPS-Trackern lässt sich heute vieles verfolgen und wiederfinden. Fahrräder, Autos, Gepäckstücke, Haustiere oder auch Kinder und Demenzkranke können mit den kleinen Sendern geortet werden.

12.9.17 | Artikel: 980023
Kunden zahlen lieber an der Kasse als im Online-Shop

Ob Fernseher, Bücher oder Schuhe: Die meisten Verbraucher können sich ein Leben ohne Online-Shopping nicht mehr vorstellen. Schließlich ist das Angebot riesig und störende Öffnungszeiten gibt es nicht.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
19.1.17 | Artikel: 980001
PIRAT erreicht besseren Schutz vor Internet-Tracking

«Beim vermeintlich anonymen Surfen im Netz ermöglicht die übermittelte Internetkennung (IP-Adresse) eine Rückverfolgung jedes Klicks zum genutzten Anschluss – beispielsweise zur Versendung von Abmahnungen oder für polizeiliche Ermittlungen.

20.12.16 | Artikel: 970097
Presseausweise auch für Blogger und nebenberufliche Journalisten ausstellen!

Die Innenminister und der Presserat haben vereinbart, dass künftig ein bundeseinheitlicher Presseausweis eingeführt und ausschließlich an volljährige, hauptberufliche Journalisten ausgegeben werden soll .

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
23.6.17 | Artikel: 980018
Bitkom zum so genannten «Staatstrojaner»

Zur Gesetzesänderung, die den Einsatz von so genannten «Staatstrojanern» zur Überwachung der verschlüsselten Messenger-Kommunikation auf Smartphones erlauben soll, erklärt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr.

14.3.17 | Artikel: 980006
Welcome to the State of Emergency!

Wenn Angela Merkel am 13. März 2017 in die USA reist, betritt sie ein Land im Ausnahmezustand. Im Ausnahmezustand sind die USA nicht erst seit dem Amtsantritt Donald Trumps, sondern seit dem 11.

2.12.16 | Artikel: 970096
EAID wendet sich gegen die Aufweichung des Europäischen Datenschutzes durch deutsche Gesetze

Die Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID) befürchtet eine deutliche Verschlechterung des Datenschutzes …

14.3.17 | Artikel: 980006
Welcome to the State of Emergency!

Wenn Angela Merkel am 13. März 2017 in die USA reist, betritt sie ein Land im Ausnahmezustand. Im Ausnahmezustand sind die USA nicht erst seit dem Amtsantritt Donald Trumps, sondern seit dem 11.