Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Südwest Presse: Kommentar zu Energienetz Unter Strom

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Südwest Presse: Kommentar zu Energienetz Unter Strom

28.09.16  08:30 | Artikel: 970084 | News-Artikel (e)

Südwest Presse: Kommentar zu Energienetz Unter StromIm Norden bläst der Wind, so kräftig, dass viel mehr Ökostrom produziert werden kann, als vor Ort benötigt wird. Im Süden dagegen droht elektrische Energie zur Mangelware zu werden, weil hier die letzten Kernkraftwerke 2022 abgeschaltet werden.

Für den Transport des Stroms müssen gigantische Stromautobahnen gebaut werden. Das kommt endlich voran, nachdem die Netzbetreiber Korridore für die Trassen vorgelegt haben. Sie werden jetzt mit den betroffenen Bürgern diskutiert.

Das zeigt: Betreiber und Politik haben gelernt, dass sie nur mit einer frühzeitigen Beteiligung für die nötige Akzeptanz sorgen können. Dabei sind sie ihnen weit entgegengekommen mit dem Versprechen, die Kabel nach Möglichkeit unter der Erde zu verlegen. Das sollte manche Ängste verringern, ob vor Strahlung oder vor hässlichen Strommasten.

Allen Betroffenen wird man es nie recht machen können, schon weil auch Erdkabel Nachteile haben. Erst einmal müssen große Kanäle gebuddelt und zumindest durch Wälder Schneisen geschlagen werden.

Zwei Dinge sollten Betroffene bedenken, die überlegen, ob und wie sie die Leitungen noch verhindern können: Strom kommt nicht einfach aus der Steckdose. Irgendwie muss er transportiert werden, und das in großen Mengen.

Zudem kosten die Erdverkabelung und die Zeitverzögerung alle Stromverbraucher viel Geld. Das trifft gerade Geringverdiener. Auch die Belastbarkeit dieser Bürger hat Grenzen.




(Quelle: Südwest Presse)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Netze | Strommarkt

Schlagworte:

Energienetz (6) | Ökostrom (58) | Stromautobahnen (3) | Strommasten (3) | Kabel (6)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@970084







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
25.7.16 | Artikel: 970065
Wenn der Toaster seinen Strom selbst bestellt ...

Auf den Tag genau vor zwei Monaten war blog.stromhaltig auf einer Veranstaltung zum Thema Strommarkt und dessen Digitalisierung. Einer der Diskussionspunkte, die ein Besucher aufbrachte, war «Was ist eigentlich, wenn der Toaster seinen Strom selbst bestellt?».

20.6.16 | Artikel: 970051
Strom DAO - Einfach(er) erklärt

Nachdem einige Leser zum Beitrag "Ein Stromanbieter aus der Blockchain – Strom DAO" kommentiert haben, dass sie eine etwas andere Erklärung wünschen ein zweiter Versuch.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
2.6.16 | Artikel: 970043
Blockchain und die Energiewelt - Das SmartMeter Orakel

Am 23.05.2016 trafen sich die Experten aus der Energiewelt und die Nerds der Blockchain-Szene in Berlin um gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Mit Organisation von Solarpraxis im Hause von Vattenfall wurden Einsatzmöglichkeiten gezeigt und Konzepte vorgestellt.

28.9.16 | Artikel: 970085
Vollständige Erdverkabelung in Baden-Württemberg

«Energiepolitisch vernünftig und nachvollziehbar», nannte Umweltminister Franz Untersteller die heute bekannt gewordenen Netzausbaupläne des baden-württembergischen Netzbetreibers TransnetBW.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
6.5.16 | Artikel: 970036
DENA Analyse nimmt Netzfrequenz 2030 unter die Lupe

Eine aktuelle Analyse der DENA untersucht die Momentanreserve im Jahr 2030. Ein sehr schwieriges Unterfangen, welches inhaltlich durch die ef.Ruhr GmbH eingegangen wurde.

13.10.16 | Artikel: 970089
EEG-Umlage steigt: Handwerkstag sieht Akzeptanz der Energiewende auf der Kippe

Die EEG-Umlage steigt erneut auf Rekordniveau, kein Ende der Kostenspirale in Sicht. Angesichts der für Freitag angekündigten Bekanntgabe der Erhöhung übt Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold drastische Kritik…

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
4.11.16 | Artikel: 970091
Stromanbieter sind nur die Monetarisierung des Marketing-Mix

Wirtschaftsunterricht, 11. Klasse, auf dem Lehrplan seht das Geheimnis, wie aus Marketingstrategien konkrete Aktionen abgeleitet werden können. Die Schüler lernen, dass man scheinbar überhaupt nichts produzieren muss, um am Markt erfolgreich zu sein.

27.5.16 | Artikel: 970039
Weitere Stimmungsmache gegen die Erneuerbaren Energien als angeblicher Strompreistreiber

Bei anstehenden EEG-Novellen scheint es immer wieder systematische Aktionen zu geben, die Widerstände gegen diese Novelle zu brechen, um politische Akzeptanz für das vorgesehene Ausbremsen des Ökostromausbaus zu schaffen.